Betrieb ruht bis 3. Mai wg. Afrikajagd

Lutz Möller 338 Win. Mag. Munition

Pfad / Neuigkeiten / 8,5 mm / 338 Win. Mag.

8505

8505

Lutz Möller 8,5 mm Flitzer 8505 | 5te Erbfolge in 8,5 mm: 30,5 mm lang, 8,5 g schwer, BC 0,357, für vier Splitter

Bei 830 m/s durchdringen die vier Splitter 9 cm Fleisch | Maßtafel

Lutz Möller 338 Win. Mag. MJG 8505 Patrone

Lutz Möller 8,5 mm Flitzer 8505 | .338 W. M. Patrone | 65 cm Lauf | GEE 234 m, ± 5 cm Reichweite 249 m

Masse
[g]
Dichte
[%]
Druck [bar] Umsatz
[%]
V0
[m/s]
Bemerkung
höchst vorn
4,66 103,3 4.270 598 99,41 1.090  
4,67 1003,0 4291 582 100,0 1.094 empfohlen
4,52 96,1 4.276 582 99,88 1.089  
Flugbahn
0 50 100 150 200 250 300
1.094 1043 995 948 903 859 817
-4,5 +1,0 +4,2 +5,0 +3,0 -1,9 -10,3
Leistungen
            > 50
            > 10

Vorhaltemaß auf bewegtes Wild

Gib ein V0 m/s V100 m/s
Gib ein Troll
m/s
Flucht
m/s
Weite Vorhaltemaß in [m]
20 m m m
40 m m m
60 m m m
80 m m m
100 m m m
 

Lutz Möller .338 Win. Mag. 8505 MJG Setztiefe

Lutz Möller 338 Win. Mag. 8505 MJG Setztiefe

Lutz Möller 338 Win. Mag. 8505 Flitzer 10,0 mm Setztiefe  bei 84,0 mm Patronenlänge

8504

8504

Lutz Möller Geschoß 8505 | 84,4 mm lange .338 W. M. Patrone| 65 cm Lauf | GEE 235 m, ± 5 cm Reichweite 271 m

Masse
[g]
Dichte
[%]
Druck [bar] Umsatz
[%]
V0
[m/s]
Bemerkung
höchst vorn
4,68 98,9 4.290 601 99,45 1.092  
4,68 102,7 4.280 584 100,0 1.094 empfohlen
4,78 98,9 4.278 607 99,44 1.097  
Flugbahn
0 50 100 150 200 250 300
1.094 1.045 997 951 906 863 821
-4,5 +1,0 +4,2 +5,0 +3,1 -1,8 -10,1
Leistungen
    84       > 50
    20       > 10

Vorhaltemaß auf bewegtes Wild

Ein weiter Wurf

Hallo Herr Möller,

mit dem Lutz Möller Geschoß 8504 ist Ihnen ein großer Wurf gelungen.

LM: Danke, ja, für weite Würfe!

Ich bin von den außen- und zielballistischen Daten sehr beeindruckt. Auch haben sie bei der .338 Win. Mag. mit dem kurzen Hülsenhals mehr Platz für Pulver geschaffen.

LM: Ja, für weite Würfe beabsichtigt!

Ich hoffe ich erreiche damit auch Schussbilder von 11 mm wie beim vorherigen Geschoß. Meine einzige Befürchtung ist das Gewicht von 8,5 Gramm bei der Elchjagd in Schweden. Lassen die mich damit jagen?

LM: Welcher davon waidgerecht getroffen Elch sollte davon nicht zur Strecke kommen.

Herzliche Grüße aus Berlin, Thomas Braun, Montag, 20. August 2012 13:16

gepirschtes Reh

Hallo Herr Möller,

gestern erlegte mit Ihrem Geschoß aus der .338" WM auf der Pirsch auf 40 m ein Stück Rehwild erlegen.

LM: Da sind Sie recht nah an das Wild herangekommen. Alle Achtung!

Treffersitz hoher Lungenschuß, Stück fiel und lag im Feuer. Ich habe leider keine Bilder vorzueweisen. Auf der Ausschussseite konnte ich einen Splitter auf einer Rippe bergen. Des weiteren waren die anderen Splitterzeichen zu erkennen.

Mit freundlichen und Waidmannsheil, Uli Hahn, Mittwoch, 24. Oktober 2012 10:36

MJG .338 Win. Mag.

Hallo Herr Möller,

ich habe mich mal wieder auf Ihre Seiten geklickt und stoße auf ein 8,5 Gramm MJG für meine .338 Win.Mag. Ich schieße seit dem Frühjahr Ihr altes MJG mit 10 Gramm. Ist das leichtere Geschoß 8504 neu?

LM: Ja.

Wenn ja, warum diese Änderung?

LM: Sieh schneller, flacher, weiter

Ich finde in den Ladedaten keine Angabe zur Geschoßmasse. Im Vergleich hat das leichtere Geschoss eine gestrecktere Flugbahn (größere V) bei geringerem Gasdruck.

LM: Eben deshalb.

Meine bisherige Erfahrung mit Ihrem alten 10 g MJG ist ausnahmslos sehr gut - schießt Loch in Loch, sehr hohe Augenblickswirkung, (bisher) keine Nachsuche (auch bei schlechteren Schüssen). Im Anhang der Beschußprüfbericht mit dem 10g-Geschoß.

LM: Bei dem hohen Druck erreichen Sie gute Standardabweichungen bei Druck und Schnelle. Kein Wunder, daß Sie damit so gut treffen. Mit dem neuen werden Sie noch mal rund 50 m/s höher v0 erreichen und entsprechend weiter raus langen können, ohne auf ander Leistungen verzichten zu müssen. Das nenne ich Fortschritt. Es eilt die Zeit im Sauseschritt, ich nehm' Sie mit.

PG, Sonntag, 9. Dezember 2012 20:17

Unbeirrbar

Hallo Herr Möller,

da mein Vorrat fast aufgebraucht ist, möchte ich neue 8,5 mm Geschosse für die .338 Win. Mag. Das erste Jahr mit Ihren Geschossen stellte mich war sehr zufrieden. Ich hoffe, das neue Geschoß bringt genau so gute Leistungen wie das ältere Geschoß. Im Anhang ein paar Bilder (in teilweiser schlechter Handy-Qualität) zu Präzision und Richtungsstabilität.

Das Schußbild erklärt sich von selbst.

LM: Nimm künftig meine Zielscheibe, und zwar für jede Übung eine andere. Schieße nie verschieden Haltepunkte oder Einstellungen auf einer Scheibe zusammen!

Kugelriß eines Streifschusses

Der Streifschußan der Fichte beledt soll die unbeirrbare Richtungsstabilität Ihrer Geschosse. Ein Reh stand verdeckt hinter einer Fichte. Nur das Haupt war zu sehen. Vom Drückjagdsitz bis zur Fichte wares es rund 30 m. Zwischen Fichte und Reh noch mal 5 m Abstand. Ich schoß. Das Reh fiel und lag sofort ohne zu schlegeln, das Haupt einmal, der Träger zweimal (Splitter) getroffen.

Vor der Lieferung der älteren Geschosse hatten wir bzgl. der Setztiefe telefoniert, da ich die Patronen um 1 mm auf 83,4 mm kürzen muß. Der vergleichsweise lange Hülsenhals der .338 Win. Mag. dürfte jetzt beim kürzeren Geschoß wenig stören. Kann es bei der hohen Ladedichte zu Druckschwierigkeiten kommen?

LM: Wegen 1 mm? Ich bitte Sie!

Wenn - bitte nur mit dem Kürzel P.G. ins Forum stellen – Danke, Mittwoch, 20. März 2013 20:53

Fette Beute

mit der .338 Win. Mag. mit Lutz Möller Geschossen

338 WM MJG Sauen

338 WM MJG Sauen

338 WM MJG Keiler

338 WM MJG Keiler

338 WM MJG Hirsch

338 WM MJG Hirsch 1

338 WM MJG Hirsch

338 WM MJG Hirsch 2

Gruß aus Ungarn, PS, Januar 2016

338 Blaser geht nicht

Herr Möller,

338 Blaser kriege ich mit MJG nicht zum Schießen, habe 8 versch. Pulver versucht, aber 338 WM mit MJG und No 202 ist top!

Mit freundlichen Grüßen Fritz Vodegel, Montag, 20. Juni 2016 23:42