Urlaub auf dem Wasser bis 29. Oktober 2018

Mündungsfeuerdämpfer oder Rückstoßbremse?

Sehr geehrter Herr Möller,

ich führe eine H&K SLB 2000 in .300" Win. Mag. für Drückjagden mit 51 cm lauf. Sicherlich ist mir bekannt, die Möglichkeiten der Munition aufgrund der kurzen 51 cm Lauflänge nicht voll ausnutzen zu können. Bezüglich des Rückstoßes und des Streukreises möchte ich mir eine Bremse zulegen.

LM: Das verstehe ich gut. Das kurze Krawallding tritt, ist bei Folgeschüssen nicht ruhig im Ziel zu halten, wandert rückstoßbedingt aus dem Ziel raus.

Grundsätzlich möchte ich Ihnen die Frage stellen, was gegen eine klemmbare Bremse (wie die von Steger) spricht.

„Mündungfeuerdämpfer für verschiedene Sportwaffen wie HK SL 8, SIG 550, Remington Police 700, Sako TRG 21. Weitere Modelle und Ausführungen möglich. Der Dämpfer wird ohne zusätzliche Anbringung eines Laufgewindes (kein Büchsenmacher notwendig) durch zwei Klemmschrauben radial befestigt, ohne dabei den Lauf zu beschädigen. Er ist aus hochwertigem Material CNC gefertigt und brüniert. Der Dämpfer hat keinen Einfluß auf das Schußbild. Der Dämpfer ist ausschließlich für eine bestimmte Waffe konzipiert und darf auf anderen Waffen nicht montiert werden.“

Text und Bild Quelle Steger

LM: Steger schreibt deutlich, er stellt einen „Mündungsfeuerdämpfer“ her - so wie mein 8 mm Feuerdämpfer. Das Wort ist anders. Das Ding ist anders. Ein Feuerdämper ist aber keine Rückstoßbremse. Die Begriffen bezeichnen Verschiedenes. Sie werfen hier unzulässig zwei Begriffe, die gar nichts miteinander zu tun haben, durcheinander.

Ich benötige weder Gewinde noch Neubeschuß.

LM: Verstehe!

Warum ist Ihre hdp Bremse besser, als die vom G3?

G3, die Waffe meiner Deinstzeit mit Feuerdämpfer

Links Lutz Möller 8 mm Feuerdämpfer | rechts drei verschiedene hdp Rückstoßbremsen

Seitenbläser | G3 Mündungsfeuerdämpfer | Lutz Möller hdp Rückstoßbremse

Die man ja bereits für 10 € im Internet erwerben kann!

LM: Falsch, Begriffsverwirrung, nicht das selbe! Das G3 ist an der Mündung, des mit 43 cm für die 7,62x51 NATO Sturmgewehrpatrone immer noch kurzen,  Laufes zwar mit einem Mündungsfeuerdämpfer ausgerüstet, aber nicht mit einer Rückstoßbremse. Vorsicht! Sie werfen hier zwei Begriffe, die nichts miteiander zu tun haben, durcheinander. Weiter: Ihr genannter Preis für die gebrauchten G3 Mündungsfeuerdämpfer im Internet mag daher rühren, daß unsere Wehrmacht „Bundeswehr“ derzeit ihr G3-Bestände verschrottet. Warum auch immer. Schrott ist meist günstiger als Neuware zu haben. So wohl auch hier.

Ich freue mich auf Ihre Antwort.

Mit freundlichen Grüßen, Holger Probst, Freitag, 29. Juli 2011 15:53

Mein lieber Herr Probst,

wenn ich Sie mal so anreden darf, nachdem ich Ihnen oben bereits den Kopf gewaschen habe. Ich will Sie nicht im Regen stehen lassen. Steger baut zwar nicht, wie Sie oben meinten, Klemmbremsen, sondern Klemm-Mündungsfeuerdämpfer, aber Ebiarms baut die von Ihnen gewünschten Dinger. Ich könnte das wohl auch, aber Sie bekommen dann ein Gerät das größer, teuerer und häßlicher als eine hdp Rückstoßbremse sein wird.

Nun kosten der Bremsenabau und der Beschuß auch Geld. Man meldet mir teils Kosten, die zusammen doppelt oder gar dreifach so teuer wie hdp Bemse sind. Am teuersten ist Blaser. Da gebieten wirstchaftliche ggf. über die Häßlichkeit hinwegzusehen. Daher könnte ich überlegen ein solche Klemmbremse, die aufwendige als ein hdp wäre, herzustellen. Allerdings ergibt sich sofort die  Frage nach dem Mündungsdurchmesser, auf den eine solche Klemmbremse angepaßt werden müßte, 17 mm Ø, oder was?

Waidmanns Heil, Lutz Möller

p.s. Denken Sie auch mal über einen Feuerschlucker nach!