Drei Spitze

Drei Spitze wollen nach Finnland und lauern auf Beute!

Finnland 2007

Jagd am Samstag

Loimaa 2007-I Reisevorbereitungen | Wassertankversuche | Samstag | Sonntag | Schwarze Kappe?

Samstag, erstes Treiben | Samtag, zweites Treiben | Samtag, drittes Treiben | Samstag Mittag | Samstag Abendansitz

Freitag: Ralf schoß ein Schmaltier mit dem 9,3 mm MJG aus der 9,3x64 mit gemessenen 1.103 m/s v1 hinter dem Blatt ein und vor dem Zwerchfell aus: Lungenschuß

Ein- und Ausschuß waren etwa 5 cm groß. Das Schmaltier fiel am Platz

Lutz Freitag

Die Kanzel in der Dunkelheit

Ein weicher Sessel mit dem Lodenmantel und der 7,6 mm Waffe mit Mündungsbremse

7,62-mm-KJG-spitz+hdp+30-06-Patrone.jpg

Das Werkzeug

Hier fielen zwischen Weihnachten und Neujahr 4 Weißwedelhirsche

Noch bei gutem Licht kam ein Kalb quer getrollt, sah zur Kanzel aber verschwand, ohne daß ich hätte schießen konnte. Eine gute halbe Stunde später kam das selbe Kalb in der einsetzenden Dämmerung bei noch einigermaßen gutem Licht noch mal von links bis zu dem Baumstumpf links der Futtertonne. Ich faßte Ziel und ohne bewußten Entschluß ließ auf das spitz zu mir stehende Kalb das 7,6 mm MJG auf 30 m mit 1.110 m/s neben dem Stich in den Vorderlauf fliegen. Dank der 7,6 mm hdp Rückstoßbremse störte kein Feuerschein meine Augen. Weil die Bremse die Waffe nach dem Schuß wieder vorzog konnte ich weiter scharf durch das Zielfernrohr sehen konnte. Sieh den Bremsenfilm. Das Kalb zeichnete deutlich. es sprang mit einem Reisensatz links nach hinten ab. Ich sah einen weißen Bauch und wußte, das Kalb war geliefert. Wenn die Bäuche oben sind, kann die Flucht nicht weit gehen.

Das Kalb lag etwa 8 m vom Anschuß

Das Kalb lag etwa 8 m vom Anschuß

Der Vorderlauf war zerschossen und Abfall. Ansonsten war nichts kaputt.

Besser wäre gewesen auf den Stich zu schießen. das Kalb entpuppte sich im nachhinein übrigens als Schmaltier. Es hatte das kurze Kindergesicht, weshalb ich mich getäuscht hatte. Ohne Vorderlauf aus der Decke aufgebrochen ohne Haupt wog es 28 kg.

Jukka landete am Freitag mit dem 9,3 mm MJG aus der 9,3x62 auf 40 m auf ein Kalb mit gut 1.000 m/s einen spitzen Bauchschuß (Diagonalschuß). Das Geschoß trat aus dem Weichen aus.

Im Schlachthaus

Da ist was Grünes

Ausschuß hinten in der Decke von innen

Ausschuß aus dem Weichen vor der Keule

Mit unzureichenden Geschosse würde solch ein Treffer gewöhnlich zu langen Nachsuchen führen. In diesem Falle fiel das Kalb jedoch am Anschuß und kam nie wieder von selbst hoch.

Die Höhe Geschwindigkeit des schulterstabilen Bolzenstumpfes (Siehe Wassertankversuche) erzeugen im Stoß eine heftige Druckwelle, die mit ihrem Schlag auf die Wirbelsäule das Rückenmark schert und somit lähmt. Das gekrellte Tier fällt. Bevor es wieder laufen kann, verblutet es durch die Leber. Solche Diagonalschüsse sind sehr wirkungsvoll und leicht anzutragen. Allerdings benötigt man viel Wasser beim Aufbrechen. Das ist im Schlachthaus in Loimaa allerdings in zureichender Menge vorhanden.

Mehr fiel am Freitag nicht.

Carsten schreibt Tagebuch

Samstag, erstes Treiben

Finnischer Kühl- (links) und Waffen„schrank“ (rechts)

Svantes „Grünes Ungeheuer“, eine Drückjagdwaffe?

Alt und Jung vereint

Zwei Mann freuen sich auf den Jagdtag

Warten

Krasse Kriegsfarben

Auf der Durchfahrt: Fasan im Dorf gesichtet

Zum Sonnenaufgang ist der Stand eingenommen

Mein Stand an der Scheune

Einer war vor mir da

Laden

Mit 1.100 m/s soll das 7,6 mm MJG wohl über die Felder flitzen

vorn

links

rechts

Sonne über dem Wald im Gegenlicht

Sonne, Treiber, Frost: Gleich beginnt das Treiben

Hinter uns knallte und bellte es fröhlich. Von 300 Jägern in der Gemeinde jagen die meisten mit der Flinte, z. B. Niederwild, nur etwa 40 Elch und Hirsch mit der Kugel. Die Niederwildjäger können ohne weiter zu fragen jederzeit überall in der Gemeinde jagen. Von diesem Nachbartreiben wußten wir vorher nichts und unser Jagdleiter offensichtlich auch nichts. Die Hirsch jedenfalls waren alle lange vorher weg. Das ganze Treiben war sinnlos!

Treiber

Abmarsch

Treiberkurve

Samstag, zweites Treiben

Die Linie ist ein guter Platz

Die ersten Jäger sehen noch ein Tier im Wald verschwinden

Linie links, auch eine gute Stelle

Flechten

Moos

Andere Flechten

Urgestein

Eis

Wechsel

Gewehr

Bei diesem zweiten Treiben sah ich immerhin einen Schneehasen.

Samstag, drittes Treiben

Der Kanistermann rechts

gegenüber, groß

Holm

linker Mann

Der Fahrdamm verdeckt ein Haus. Der großen Straße wegen haben die Jäger in Loimaa keine Hunde

Kein Schuß fiel. Wir marschieren ohne Beute nach Haus, hungrig!

Müder Krieger im Auto und Tarnknilch mit Glanzwaffe

Samstag Mittag

Finnwaffe

Wurstbude

Die Finnen rösten in der Wurstbude über dem Feuer Makkara

Erstes Geweih an der Wurstbude

Zweites Geweih an der Wurstbude

Wir fahren nach Humpilla zum Glasturm. Wer hat das „H“ abgeschossen?

Glasturm im blauen Himmel

Buffet für 12€50

Das Essen ist vielfältig , vollständig und schmeckt gut

Niemand stört sich in Finnland daran, daß wir als Jäger nicht nur unser Eßwerkzeug am Mann haben.
Die Finnen wissen eben noch sehr gut, was die Russen aus dem Land (fast ganz) draußen gehalten hat.
Beherzt geführte Waffen!
Die haben keine amerikanische Umerziehung genossen! Ist besser so!

Samstag, Abendansitz

Karotten in 20 m um 15:30 Uhr

Der Stein auf dem rechten Getreidefaß um 18:00 Uhr

Zwei abgeschossen Hülsen auf dem Boden

Ohne Schnee und ohne Mond, der erst abends aufging, konnte ich um 18:00 nicht gut genug sehen um auf 20 m den Stein von der Tonne zu schießen, obwohl ich mir eine Decke über Kopf und Zielfernrohr gezogen hatte um jegliches Streulicht auszuschließen.

Dank der 7,6 mm hdp Rückstoßbremse schoß ich auch in der fast vollkommenen Finsternis gänzlich ungeblendet, aber den Stein Ziel konnte ich nicht erkennen. Unter den Umständen so lang zu sitzen war sinnlos! Der Schnee fehlte und auch das Wild!

Torsten lichtete aus seiner Kanzel das Feld ab.

Torsten lichtete aus seiner Kanzel die Karotten ab.

Wir sitzen Nachmittags und Abends in zwei Schichten an. Zwischen Nachmittag und Nacht gehen wir in die Sauna.

Saunapause vor der Jagdhütte

Irgendwie unterscheidet sich diese Kanzel kaum von einer Jagdhütte mit Sauna

Der Ofen heizt die Kanzel

Peters Kalb

Peter traf ein Kalb mit der dem 8 mm MJG spitz aus der 8x57 IS aus 52 cm Stummellauf offensichtlich weich. Es fiel am Platz und blieb liegen.

Carsten traf auf 50 m mit der auf 1.165 m/s (!) hochgeladenen 8x68S um 21:10 Uhr ohne Mond bei Rauhreif ein Tier in 50 m Entfernung.

Carsten freut sich über seinen ersten Weißwedel!

Carsten 1

Carsten 2

Der 2 cm Einschuß lag links hinter dem Blatt. Der 1 cm Ausschuß lag weiter vorn, aber auch noch hinter dem Blatt. AmAnschuß war Grünes und Lungenschweiß in großen Mengen. Das Tier flüchtete 60 - 70 m mit starker Schweißfährte. Die Finnen wollten das kaum glauben. Lies dazu Was ändert die Schwarze Kappe.

Dirk grinst.

Einhorn

Dirk schoß 22 Uhr ein Einhorn mit 9,3x74R auf 60 m mit 12,5g TMF auf 680 m/s geladen. Der 2 -3 cm Einschuß auf die Kammer saß hinter dem Vorderlauf. Der Ausschuß war ebenfalls so groß. 30 m Flucht.

Dirks Treffer

Torsten traget ein leere .30" R Hülse, warum?

Torsten erlegte an der Linie um 22:45 Uhr einen schweren Winzbock als die Abholer mit dem Wagen kamen. Die haben den offensichtlich getrieben, denn von selbst kam er nicht an die Fütterung.

Torstens Winzbock

Einschuß

Ausschuß

Ein zerschossener Lungenlappen

Nordlandgold

Der Einschuß traf den schweren Winzbock rechts kurz vor dem Zwerchfell. Der Ausschuß ging tief durch die Leber. Ein Lungenlappen ging zu Muß. Der Bock floh mit kräftiger Schweißspur 100 bis 150 m im Kreis.

.30"R MJG Ladung 3,75 g N202 vor 7,6 mm MJG spitz zu 1.005 m/s v0 gemessen (20 m/s mehr als gerechnet).

Dirk schoß am Sonntag spät noch mit dem 9,3 mm Ballistik Tip ein Tier, das 100 m rannte.

9,3-mm-KJG-9302.jpg

Neues spitzes 9,3 mm MJG mit schwarzer Kappe

Jukka schoß am Sonntag spät aus der 9,3x62 das 9,3 mm MJG auf ein Tier durch die Lunge. Keine Flucht. Das Tier fiel und blieb am Anschuß.

Reise 2007 Reisevorbereitungen | Wassertankversuche | Samstag | Sonntag | Schwarze Kappe?

Geschichte: PunkalaidunLoima '01Loimaa '02Loimaa '03Loimaa '05Loimaa '06Loimaa '07