Drückjagd in Marksuhl

Hallo Lutz, ich bin's schon wieder.

Heute fielen Marksuhl 19 Stücken Rotwild, davon 9 Hirsche der Klasen 1, 2 und 3. Es war auch ein sehr abnormer dabei. Der Rest der Strecke waren 8 Rehe und 5 Füchse. Die Hundeführer haben sich mit Rehwild zufrieden geben müssen, obwohl auch für uns Hirsche frei waren. Ein Schelm, der Böses dabei denkt.

Abartiges Hirschgeweih

Hirschstrecke mit Einsern

Die „9,3 mm Zerstörer” haben bei meinem Reh wieder gute Dienste geleistet. Allerdings achte ich auch auf breit „stehendes” Reh, sonst glaube ich nur Gulasch zu ernten. Das Reh kam weit vor meinem Hund und verhoffte kurz auf 50 m. Dabei konnte ich es gut ansprechen und das MJG antragen. Es lief dann noch 50 m mit deutlicher Schweißspur um endlich zusammen zu brechen, hat wahrscheinlich dann erst gemerkt, daß es schon tot war.

RehEinschuß mit 9,3 Zerstörer

RehAusschuß mit 9,3 mm Zerstörer

RehEinschuß innen

RehAusschuß außen

Rehlunge, Herz zerstört (ist weg)

Die Streck wird verblasen

Übrigens lassen die Schweine immer noch auf sich warten. Am Dienstag geht es in den Nationalpark Hainich. Hoffentlich gibt es dort Schweine. Das war immer eine sichere Bank dafür. wünsch mir Glück.

Gruß Klaus, Samstag, 12. November 2005 19:59

Danke Klaus, Gruß Lutz