Während des Urlaubes ruht der Betrieb. Im August geht's weiter!

Selbstladerpatrone

und -magazine

Pfad / Neuigkeiten / Munition / Selbstladerpatrone 

Inhalt Schulteranlage | Merkel SR 1 | Merkel sagt

Lutz,

als ich einen Repetierer suchte, gabst Du mir den besten Tip gegeben. Nun sind wir beide bestens zufrieden mit Voere.

Beim Selbstlader hätte ich mich ja nun schon fast für die Benellei Argo entschieden, da Sauer nicht liefern kann, habe aber nun doch noch ein weiteres, deutsches Gewehr  gefunden, die Merkel SR1. Welchen Selbstlader hälst Du technisch für besser und ausgereifter (Kal. 9,3x62, natürlich mit Lutz Möller Munition): Die Argo oder die SR1? Für Deine Einschätzung schon vorab vielen Dank, Walter hat bereits die .300" WM Patronen der verkauften Krücke retour und lädt die 9,3 mm

Beste Grüße, Markus, Mittwoch, 14. Januar 2009 18:59

Markus,

im letzten Herbst war ich mit meiner Tochter bei Merkel und habe mir das Werk angesehen. Als Ergebnis hat sie nun eine Merkel KR 1 8x57IS. Merkel hat inzwischen einen neuen Eigentümer und die Geschäfte laufen zunehmend gut. Merkel beherrscht sowohl das hergebrachte Handwerk mehrläufige Kipplaufwaffen zu löten und zu regulieren, als auch moderne Bauweisen mittels heute üblicher CNC-Technik herzustellen.

Der Merkel SR 1 Selbstlader ist ein zeitgemäß mit neuer Technik hergestelltes Erzeugnis, gefällig dazu.

Das war, weil ich neben dem üblichen 30 mm Ø Zielfernrohr auch ein solches mit 34 mm Ø aufbauen wollte, einfacher gesagt als getan. Er bot mir die erforderliche Unterstützung. Solche 34 mm Ø Montagen bietet Merkel gewöhnlich nicht an. Die meisten Jäger nutzen solche Gläser nicht. Auf meine Bitte hin war der Verkäufer bei Merkel sofort willens die Möglichkeiten zu prüfen. Mit einigen Schriften zu gewissen Funkwunderwerken und Ferngesprächen zu dem Verkäufer auf Reisen und auf Messen (Da muß der Rede und Antwort stehen) war trotz nicht vorhandener Einträge im Warenwirtschaftssystem und erforderlichen Sonderteilen beim Zulieferer binnen einer Woche eine Zusage da und binnen einer weiteren Woche genau am Tag vor der Finnlandreise, also noch rechtzeitig, die Montage mit den Ringen bei mir. Das nenne ich eine gute Leistung von Merkel und dessen ungenanten (mir aber bekannten) Zulieferer einschließlich des vertraglich verpflichteten Großhändlers. Alle waren willens unter Zeitdruck eingefahrene Verfahren über Bord zu werfen und eine Ausnahme zu machen, damit der Erfolg schnell zu erringen sei.

Leider fehlten bei der Holter-die-Polter-Lieferung außer der Reihe zwei Schräubchen, die ich in genau der der Torxsenkkopfausführung leider auch nicht vorrätig hatte, so daß in Finnland die kleinere Montage mit dem Kaps Zielfernrohr benutzt wurde.

Rechts Merkel KR-1 mit Kaps Zielfernrohr

Bei einem doppelten Satz Montagen und Gläser ist das nicht so schlimm. Die Preise halten sich bei Merkel und Kaps ja in vertretbaren Grenzen. Ich vermute, bei einem gewöhnlichen Bestellteil aus der laufenden Herstellung mit Endprüfung und so weiter, wäre dieser kleine Fehler nicht vorgekommen. Er ist inzwischen auch behoben. Auf meine Bitte hin kamen dann binnen zwei Wochen (über die Weihnachtsferien und Sylvester, also gewissermaßen unverzüglich) vier Schräubchen (2 benötigt und 2 ungefragt als Ersatz) ins Haus. Solch gute Dienste sind schon etwas wert, meine ich. Mein Dank geht an alle Beteiligten, die wissen, wer gemeint ist.

Mit der Vorrede will ich sagen, ich glaube, Merkel kann man kaufen.

Zu den von Dir angesprochenen beiden Patrone mit 12 mm Stoßboden Ø muß ich sagen, die 8x57IS Patrone weist ein kleineren Hülsenhals und damit eine größere Schulter als die 9,3 auf. Bei der ebenfalls guten 9,3x62 Patrone ist die Schulter knapp, sehr knapp! Sie Dir das mal an:

Schulteranlage

Lieber Lutz Möller,

das Magazin meines Unterhebelreptierers (UHR) ist so knapp bemessen, daß ich die Spitzen meiner MJG Geschosse beschädige. Ich brauche dringend mal 100 schwarze Spitzen für meine .308. Wie können wir ins Geschäft kommen?

Liebe Grüße aus Mainz, Jürgen Thesen, Samstag, 18. Oktober 2014 09:03

Moin Herrr Thesen

gar nicht, denn Flaschenhalspatronen benötigen Magazine mit Schulternanlage! Siehe Bild unten!

Waidmanns Heil, Lutz Möller

LM: Aus einem UHR verschießen Sie meine MJG ohne Spitzen bis 100 m ohne Treffepunktabweichung,

308 8x57IS 9,3x62 MJG Lutz Möller

Bild von oben nach unten: 7627 und 308 | 8005 und 8x57IS | 9304 und 9,3x62

Die Patronen oben durchmessen am Stoßboden, Leib ~ 12 mm Ø. Je kleiner das Kaliber, bezogen auf den Stoßboden ist, desto besser liegen die Schultern im Magazin an der Schulteranlage (sofern vorhanden) an.

Ein zweckmäßiges Magazin bietet der Patrone eine Schulteranlage, eine vernünftige Patrone dem Magazin desgleichen, an.

Daher benutze ich die 12 mm Ø 9,3x62 nicht - da sie kaum Schulteranlage gewährt!

Ganz gleich, wie wunderbar Otto Bocks 1905er Werk für Deutschlands Schutzgebiete damals war, so wenig sagt das, 104 Jahre später, heute für Selbstlader, die es damals für Jäger noch nicht gab.

Während Norbert Klups für die alte 9,3x62 Patrone mit Bleigeschossen hier meint

„Die Schußentfernung sollte gut 160 Meter nicht überschreiten, denn dann fällt das Geschoß stark.“

konnte mein Geschoß in der 9,3x62 die GEE auf 210 m stecken, also erhebliche 50 m weiter raus, als Herr Klups für die ollen Bleidinger zugibt.-

Aus dem bisher Erkannten folgerte ich (2009), die vermutlich beste Selbstladerpatrone sei die 8x57IS!

8x57IS Geprüft und für gut befunden. Nach 121 Jahren kann ich nur noch mein Hut vor den ursprünglichern Entwicklern ziehen.

Lutz Möller, 15. Januar 2009

Na, ja, die 7,62x51 NATO ~ 308 wurde besonders für Sturm- und Maschinegewehre entwickelt und dafür bestimmt.

G3

G3 mein altes Dienstgewehr

MG 42

(Mein Liebling)

Das gilt ebenso für die 8x57IS und das MG 42 - das wohl beste Maschinengewehr aller Zeiten - zumindest bis heute.

Man muß mal eines geschossen haben, um zu wissen, was das Ding (bei 1.200 Schüssen / Minute) leistet. Unglaublich!  Ich liebe es.

Merkel SR 1

Guten Morgen Lutz!

Besten Dank für Deine ausführliche Antwort Selbstladerpatrone.

Walter: Bitte lade keine 9,3x62 laden, möchte erst mit Lutz sprechen damit ich nicht wieder eine Krücke mit Zufuhrstörungen habe.

Gruß, Markus, Donnerstag, 15. Januar 2009 07:46

Merkel SR1 Drehverschluß offen

Merkel SR 1 Ansicht von hinten

Merkel sagt

Hallo Lutz!

Ich sprach heute mit Merkel. Man bot mir eine 9,3x62 für 14 Tage zum Schießen zu geben, versicherte keinerlei Störungen mit der Patrone zu haben und, wenn die aber doch auftreten würden, umzutauschen.

Beste Grüße, gleich geht’s noch auf Sauen, Markus, Donnerstag, 15. Januar 2009 20:31

LM: Das nenne ich ein Wort! Die trauen sich und stehen dafür ein. So soll das sein. Gut!