Handspanung für 98er Mauser

taugt nichts

Guten Tag Herr Möller,

gestern konnte ich nun endlich meine neue Waffe, ein 98er mit 52 cm kurzem Lauf, mit Ihrer Munition (9,3 x 62) einschießen.

Die, wie ich finde, gute Nachrichten sind:

geringer Rückstoß (ich habe bisher ausschließlich meine Mauser in 308 geführt). Das hätte ich nicht unbedingt erwartet.

gute Präzision. Die Schüsse lagen in der jeweiligen Verstellung bis zum 5 cm Hochschuss, immer dicht auf 2-3 cm beieinander.

Das Mündungsfeuer habe ich selbst nicht wahrgenommen – die Standaufsicht war aber beeindruckt.

Zu bedenken gab mir jedoch daß sich insgesamt dreimal der Schuß (1, 4 u. 6) nicht löste, wobei der Schlagbolzen jedes Mal auslöste. Leider war ich nicht geistesgegenwärtig genug, um die Patrone zu entladen und zu prüfen, ob das Zündhütchen einen hinreichenden Schlag erhalten hatte. Die jeweils anschließenden Schüsse lösten sich dann gleich.

Bevor ich nun noch einmal nach Xanten fahre und weitere Schüsse loslasse, (zugegeben, neue Schüsse sind nicht die Welt) würde ich gern, bevor ich die gerade frisch überholte Waffe hinsichtlich Fehlern untersuchen lasse, oder Andere ansehe, Ihre Einschätzung erfahren, inwieweit die Ursache bei den Patronen, Zündhütchen liegen könnte.

LM: Was für eine Waffe ist das?

Ich bin mir sicher und freue mich, von Ihnen eine ehrliche Einschätzung zu erhalten, soweit sie Ihnen, ohne daß ihnen die Patronen, oder die Waffe vorliegen, vornhmen können.

Herzliche Grüße vom Niederrhein, Sonntag, 8. April 2018 17:29

(Falls Sie diese Mail auf Ihrer Wesite verwenden möchten, bitte ich Sie dies zu tun, ohne meinen Namen zu nennen. Vielen Dank!)

Mauser, 98er mit nachträglich montierter Handspannung, Kaliber 9,3 X 62. 52cm Lauf, Sonntag, 8. April 2018 20:29

Handspannung

Mauser

Tja, da haben wir's ja schon. Die nachträglich angebaute Handspannung taugt nichts. Weg damit! Eine sonst so zuverlässige Waffe, wie den 98er (neben einer Keule vermutlich die zuverlässigste Waffe der Welt) dermaßen zu verunstalten, finde ich krank. Eine neue, bzw. stärkere Feder könnte die Aufgabe, Patronen zu zünden, vermutlich lösen.

Lutz Möller

Guten Tag Herr Möller,

paßt.

Ich wollte mir sowieso eine Dreistellungssicherung von Recknagel montieren lassen. Die kenne ich von meiner anderen Waffen. Damit komme ich hervorragend klar!

Waidmannsheil, Ihr, Montag, 9. April 2018 11:24

rechts