470 Geschosse für Dickhäuter

470 Geschosse für Dickhäuter

Flachkopf für Dickhäuter | Flitzer für dünnhäutiges Steppenwild

Pfad / Heimat / 470 Nitro Express

Inhalt 470 Flitzer | 470 Flachkopf | Warum 470 Nitro Express | Übertiefenwirkung

470 Flitzer

470 Nitro Express Maßtafel

  Geschätzter Cw-Wert, BC und Stabilität, Standard ICAO Amosphäre, Meereshöhe
 -----------------------------------------------------------------------------------
  Lutz Möller 470 FLitzer Cal. 12.050 mm, 26.2 g
  Ballistischer Koeffizient für die Luftwiderstandsfunktion G1
 -----------------------------------------------------------------------------------
   Geschwindigkeit   Lufwiderstandsbei-      Drehzahl, gyro.      Maximale Drall-
                      wert, Formfaktor         Stabilität             länge
                          und BC1             Drall 34,9 Kal.        für s = 1.5
   Mach  m/s   fps    Cw     i    BC1         UPM        s        Kal.   in.    mm
 -----------------------------------------------------------------------------------
  1,175  400  1312  0,490  0,789  0,325      57143      1,24      31,7  15,1   382
  1,763  600  1969  0,402  0,652  0,394      85714      1,57      35,6  16,9   429
  2,351  800  2625  0,342  0,627  0,409     114286      1,70      37,1  17,6   447
 -----------------------------------------------------------------------------------

470 Flitzer Restbolzen | 20 g Masse | 11,43 mm Ø bei 60°

470 Flitzer | 42 mm Länge | 26,2 g Masse | BC 0,409 | für 105 mm lange 470 Nitro Express Patrone aus 60 cm Lauf | Visierung 3 cm über Seele | 148 m GEE | 174 m ± 5 cm Reichweite

Masse [g] Dichte
[%]
Druck [bar] Umsatz
[%]
V0
[m/s]
Bemerkung
höchst vorn
6,43 86,0 2.668 484 95,46 730
6,43 94,6 2.704 507 96,43 740 empfohlen
6,20 82,9 2.721 493 97,57 737
5,90 86,8 2.732 439 99,62 718 nachts
Flugbahn
Weite [m] 0 50 100 150 200 250 300
Schnelle [m/s] 740 685 652 619 587 557 527
Bahn [cm] +4,0 +4,7 -1,3 -11,1 -25,9 -29,9 -56,7
Leistungen
95 86 83 81 79 76 74
19 17 16 15 14 13 12

470 Flachkopf

470 Flachkopf | 30 mm lang | 26,2 g Masse | 9,55 mm Ø bei 60° | nah gleicher Treffpunkt wie Flitzer in 96 mm langer 470 N.E. Patrone durchdringt nah 150 cm Fleisch oder 35,8 cm Knochen!

Warum 470 Nitro Express?

Für Zane. Deshalb!

Nachdem die persönlichen Gründe auf besonderem Wunsch des 425 Africa Schützen für die 470 Nitro Express brauchbare Lutz Möller Geschosse (Flitzer und Flachkopf) zu schaffen genannt sind, offen liegen, wären die sachlichen Ausprägungen zu nennen.

Ein Berufsjäger in Afrika, der auch eine Jagdfarm (Mahonda) betreibt, steht anderen Aufgaben, oder Anforderungen, als ein deutscher Jäger in Deutschland gegenüber. Es kann dort heiß, dreckig, sonnig und gefährlich werden. Dazu wird nicht nur, wie hier, auf dünnnhäutiges Wild, sondern auch auf Dickhäuter gejagt. Die sind ein ganz andere Nummer.

Die Elefantenjagd erfordert bei anehmenden Elefanten, wenn man heil die Walstatt verlassen möchte, auf sehr kurze Schußentfernungen durch Haut, Rüssel, äußere Schädeldecke, Waben, innere Schädeldecke, ins melonegroße Hirn zu schießen.

Der Hitze und der Sonne wegen sind viele Afrikapatronen groß und arbeiten, wie die 470 Nitro Expres, mit niedrigem Druck. Gar nicht dumm, auch heute noch. Es sei denn, man kann tempertarturausgleichende Pulver verladen. Es gibt sie 2019 schon, aber nicht für jede Anwendung. In Afrika gibt es sie für Zivilisten aber nicht.

Zündhütchen sind sehr zuverlässig. Zu vermuten, man würde je einem Fehler begegnen, ist abseitig. Wenn aber doch, ist die Doppelbüchse, mit zwei unabhängigen Systemen, die Antwort. Für zügiges Nachladen verlangt die selbstverständlich unabdingbar nach Randpatronen.

Daß Zane, als afrikanischer Berufsjäger, einen solche 470 Nitro Express Doppelbüchse führt, liegt also in der Natur der Umbegung, der Beute, der Lage, der Sache an sich.

Meine Lösung für Zanes 470 N.E. ist ein Doppel aus Flitzer und Flachkopf. Die Flitzer lassen sich immer nutzen, auf alles kleinere Wild (Büffel) und zur Not auch auf Dickhäuter, wenn mal einer unvermutet stört (angreift). Das will man ausschließen, aber man kann es dort nicht. Die dicken Biester können sich ganz gut verstecken und leise laufen. Es kann Streß geben. Mein 470 FLitzer durchdringt auf Nahkampfentfernung entweder 95 cm Fleisch oder 19 cm Knochen (quergestreift). Das langt für den frontalen Hirnschuß auf einen annehmenden Elefanten so gerade.

Meine 470 Flachkopf für Dickhäuter sind ein ganz andere Nummer. So splittern nicht, pilzen nicht, biten nur 9,55 mm Ø bei 60° und duchdringen damit 150 cm Fleisch oder 35,8 cm Knochen!

Auf nahe Schußentfernung treffen beide gleich, können also durcheinander geschossen werden. Das bietet sonst niemand.

Ich gebe die beiden 470er für Zane nun in die Fertigung.

Lutz Möller, 12. August 2019

Übertiefenwirkung

Hallo Herr Möller,

eben las ich Ihren neuen Bericht über die .470 NE für Herrn Zane. Der Felddurchmesser wird oben richtig mit 12,05 mm genannt, beim 470 Flachkopf  im Tiefenwirkungsrechner aber nur mit 9,55 mm Ø. Letzteres liest sich wie eine Verwechslung mit der 375. Oder habe ich da was falsch verstanden? Beträgt der Kopfflächendurchmesser bei 60 Grad nur 9,55 mm?

Gruß, L. Bender, Mittwoch, 14. August 2019 10:04

Ja Herr Bender.

Sie fragen, warum ich die Tiefenwirkung für die 470 nicht mit dem Nennkaliber nach 470 Nitro Express Maßtafel zu 11,85 mm Ø berechnete.

Dazu lies Flächenlast und Tiefenwirkung-Grundlagen. Kurz gesagt drückt das Geschoß beim Durchdringen das Fleisch nicht nur nach vorn, sondern auch zur Seite. Wasserdampf umfängt den Restbolzen, bzw. das Flachkopfgeschoß seitlich und achtern. Beide Geschosse berühren, stoßen das Fleisch nur vorn. Der hohle Abgangskegel weist etwa 60° auf. Innerhalb ist keinWasser, nur Wasserdampf.

Daher benutze ich beim Restbolzen den Durchmesser, bei dem ein 60° Kegel sich an das Geschoß anlegt. Die Werte sind oben engegeben. In einer Darstellung (Fleisch rot) Wasserdampf blau) sieht das ungefähr so aus:

Die Eindringtiefe verhält sich umgekehrt zur Flächenlast. Bei gleicher Masse, dringt ein Geschoß mit geringeren Bugquerschnitt im umgekehrten Verhältnis tiefer ein. Allerdings darf der Bug nicht zu klein werden, weil Schlankeit die Schulterstabiliserung mindert. Bei zu kleinem Bug sinkt der Hebelarm. Das Geschoß könnte dann kippen, taumeln, querschießen.

Die Übertiefenwirkung meiner Flachkopfgeschosse gründet auf oben beschriebene Wirkungskette. Der Witz dabei ist, ich kann aus Messing wesentlich leichtere und schneller Geschosse mit weniger Rückstoß und größerer Reichweite bauen, als das je aus Blei möglich wäre.

Waudmanns Heil, Lutz Möller, August 2019

 Springe zum Anfang