Lutz Möller 308 Flitzer Munition

Lutz Möller 308 Flitzer Munition

210 m GEE | ± 5 cm Reichweite 245 m

Pfad / Heimat / 7,6 mm / 308

Siehe auch 308 Kreuzer | 308 Kino | Dreifaltigkeit | 308 Maßtafel | 308 delta L Problem

Inhalt Flitzer | 7,6 mm Flitzer Splitterentwicklung | 308 Dreifaltigkeit | Vorhaltemaß auf bewegtes Wild | 308 Neuer Setzer | Zündhütchenausstoßer für neue Setzer | Das Bessere ist der Feind des Guten | 308 und ½ m Lauf vertragen sich gut | Eignung der Patronen zu Läufen | Verstärke Ladungen | Erweiterte 308 Schußtafel | 308 350 m Hirsch | 308 Drall

308 Kino Kreuzer Flitzer Patronen Lutz Möller 7,6 mm Geschichte 2018

Lutz Möller 7,6 mm Geschichte vom KJG bis zum gekerbten Flitzer mit bestimmten vier Splittern

7,6 mm Flitzer

für Magazine mit Schulteranlage

7,6 mm Flitzer Splitterentwicklung

Lutz Möller 7,6 mm Flitzer Splitterentwicklung und Restbolzen für Tiefenwirkung

Lutz Möller 7,6 mm Flitzer

Lutz Möller5te Erbfolge Geschoß 7,6 mm Flitzer ist 32,5 mm lang | 7,8 g Masse | BC 0,410

308 Maßtafel | Etikett | Lies Setztiefe und Zündhütchen

7,6 mm Flitzer in 308 Patrone, 60 cm LaufGEE 210 m, ± 5 cm Reichweite 245 m

Masse
[g]
Dichte
[%]
Druck [bar] Umsatz
[%]
V0
[m/s]
Bemerkung
höchst vorn
2,65 101,4 4.118 445 94,9 964 empfohlen
2,86 105,0 4.136 486 98,17 955 empfohlen
RS 40 2,78 3.703 970 5/2019
2,6 104,1 3.715 422 99,96 908
Flugbahn
0 50 100 150 200 250 300
965 925 887 849 813 774 734
-4,5 +1,5 +4,6 +4,6 +1,1 -6,0 -17,0
Leistungen
> 50
> 10

Lies auch Ladevorgaben für 308. Das 7,6 mm Flitzer ist die 5te Erbfolge in 7,6 mm: 32,5 mm lang, 7,8 g schwer, BC 0,410, für vier Splitter geschlitzt. Bei 830 m/s durchdringen die vier Splitter > 9 cm Fleisch. Zur Leistung lies 308 Reh auf 287 Meter

7,6 mm Flitzer Splitterentwicklung

Lutz Möller 7,6 mm Flitzer Splitterentwicklung

Lutz Möller 7,6 mm Flitzer Splitterentwicklung seitlich gesehen: vier 0,59 g Splitter zu 2,37g

Lutz Möller 7,6 mm Flitzer Splitterentwicklung

Lutz Möller 7,6 mm Flitzer Splitterentwicklung von oben: vier 0,59 g Splitter zu 2,37g

308 Dreifaltigkeit

In 7 mm | 7,6 mm | 8 mm | 9,3 mm biete ich drei Geschoßarten, nämlich Kino zur Übung, Kreuzer für Drückjagden und Flitzer für weite Schüsse. Auf nahe Ziele treffen sie gleich.

308 Dreifaltigkeit Splitterentwicklung

308 Dreifaltigkeit = 308 Kino zur Übung | 308 Kreuzer für Wald und Drückjagd | 308 Flitzer für weite Schüsse

308 Dreifaltigkeit Sitz

308 Dreifaltigkeit = 308 Kino zur Übung | 308 Kreuzer für Wald und Drückjagd | 308 Flitzer für weite Schüsse

Vorhaltemaß auf bewegtes Wild

Gib ein V0 m/s V100 m/s
Gib ein Troll
m/s
Flucht
m/s
Weite

Vorhaltemaß in [m]

20 m m m
40 m m m
60 m m m
80 m m m
100 m m m

Lies Vorhaltemaß

308 Flitzer Sitz

Vor dem 308 Übergangskegel ist eine Buchse angeordnet, so daß die Patronenlänge bei gleichem Radialspiel geändert werden kann

308 Flitzer 71 mm Sitz

7,6 mm Flitzer in 71 mm langer 308 Patrone (innerhalb 308 Maßtafel)

308 Neuer Setzer

Davor war der 308 Satz 71

308 Neuer Setzer (NS) für 308 Kino | 308 Kreuzer | 308 Flitzer

308 NS Beschreibung: Ein Leib (grau), einige Buchsen (grün) und ein Setzer (blau) bilden den Neuen Setzer. Die engste Buchse würgt den Hals ein. Weitere Buchsen führen den Hülsenhals beim Geschoßsetzen. Für beste Ergebnisse benutze Würge- und Setzbuchsen im selben Leib nacheinander. So halten Deine Hülsen deutlich länger. Setze mein Geschoß ohne weitere Einstellungen gleich richtig.

Die kleinste Buchse (der Halswürger) pflegt Patronenhülsen, indem sie deren Hälse nur so eng wie nötig eingewürgt! Geringere Walkarbeit härtet weniger. So bleiben die Hälse weicher, verspröden nicht so schnell, halten länger – bis die schlußendlich reißen.

Wirtschaftlichkeit und Genauigkeit ergänzen sich so.

Ohne Fummelei setzt der Neue Setzer meine Geschosse mittig und fluchtend genau in richtiger Länge. Die Hülsenschulter liegt im Setzer an, zentriert so die Hülse und gibt den passenden Sitz vor. Nichts klappert. Kein Spiel tritt auf. Vollkommener Rundlauf folgt! Alles zusammen bürgt für beste Genauigkeit.

Zündhütchenausstoßer für neue Setzer

Zündhütchenausstoßer für neue Setzer anzubieten, damit man kein weiteres Entzünderungswerkzeug brauche, regte Mathias an. Da allgemeine Entzünderer (Bild rechts) für jede Patrone wenig kosten, leicht erhältlich sind und für alle Hülsen zu gebrauchen sind, würde sich das nur für den Ein-Patrone-Mann lohnen. Der mehre Patronen schießet und lädt, kommt mit der allgemeinen Lösung billiger. Ob ich das besser kann, wage ich zu bezweifeln. Was müßte ich denn besser als die vorhandene Lösung machen, um Sinn zu stiften? Noch sehe ich da keinen Verbesserungsbedarf. Jedenfalls würde ich teurer! Wollt Ihr ein solches Werkzeug für den NS von mir?  Ah, nun fällt's mir ein. Halswürger und Ausstoßer gemeinsam in einem Leib, würde einen Arbeitsgang sparen. Das spart Mühe und Zeit. Das gäbe Sinn! Ich werde zeichnen . . .

Mathias: Wir hatten das mal besprochen. Du meintest das Gleiche wie jetzt. Das Gewinde für den amerikanischen Standardaustoßerstift in den Setzer zu schneiden tue nicht weh. Alle werden glücklich. Nutzen fröhlich erweitert 😁

Bis denne, Mathias

Gut geschrieben! Zeichne einfach einen - sagen wir mal - 5,5 mm Dorn mit dem entsprechenden amerikanischen  ¼"-28 tpi UNF Gewinde zur Aufnahme im Setzer, jedoch OHNE Aufweiter, denn den wir wollen Hälse ja gerade OHNE einwürgen, dann so lassen, Walkarbeit sparen! Am anderen Ende dann ein Anschluß für die im Fachandel einzeln erhältlichen Ausstoßerstifte. Fertig ist der Lack.

Gruß Mathias

Sehr geehrter Herr Möller,

um Kalibrieren und Ausstoßen voneinander zu trennen verfügt ein Wiederlader für das Ausstoßen der Zündhütchen neben der Kalibriermatritze sicher über eine getrennte Lösung, Allein unterschiedlich große Zündlöcher erfordern, um der Gefahr des unbemerkten Verbiegens der Spindel in der Kalibriermatritze unbedingt vorzubeugen, um die Konzentrität des Hülsenhalses nicht zu gefährden, ggf. im Ø angepaßte Ausstoßerstifte. M. E. bei Ihren Setzern entbehrlich.

Waidmannsheil! Dr. Lippert, Mittwoch, 29. Mai 2019 13:09

308 Ausstoßer mit ¼"-28 tpi UNF Zollgewinde – irgendwie ekelig

Durch den engen Zündkanal schiebt der Austoßer das Zündhütchen aus der weiten Zündglocke

Einteiliger 308 ZH Ausstoßer

Einteiliger 308 Zündhütchenausstoßer für meinen NS. Nicht so klapperig, wie die amerikanischen Dinger, die verbiegen oder abbrechen, sondern kräftig. Hier zeigen sich NS Möglichkeiten. Weniger Teile sind einfacher zu fertigen, liefern genaueres Ergebnis. Im NS kann und soll die Würgebuchse mit dem Ausstoßer gemeinsam verwendet werden. Gegenüber einem gesonderten, allgmeinen ZH-Ausstoßer, spart diese Doppelarbeit einen Arbeitsgang. Der Hals wird eingewürgt UND das Zündhütchen ausgestoßen.

Das Bessere ist der Feind des Guten

zu Halsdurchmesser

Guten Tag Herr Lutz,

bitte entschuldigen Sie die späte Antwort. Ich hätte nicht unmittelbar vor meinem Urlaub bestellen sollen. Die Geschosse benötige ich jedenfalls.

Neuer Setzer 308: Den alten 308 Satz 71 nutze ich bereits. Ich nehme an, Sie bieten den neuen Setzer an, weil das Bessere der Feind des Guten ist. Nur ein Gesenk für das Einwürgen und Setzen mindert vermutlich nochmals die ohnehin schon geringen Abweichungen. Macht hinsichtlich möglichem Gewinn an Flucht und Mittigkeit Sinn einen 308 NS anzuschaffen, vom alten Satz 71 auf den Neuen umzusteigen? Ich wäre bereit dafür zu zahlen.

Waidmannsheil, Peter Gurka, Samstag, 21. September 2019 10:41

GutenTag Herr Gurka,

meine 308 NS Beschreibung setze ich als gelesen und verstanden voraus. Falls nicht, wäre jetzt die richtige Zeit, das nachzuholen, erst danach hier weiterzulesen. Sie wollen die Unterschiede des 308 NS zum alten 308 Satz 71 wissen, deren Folgen kennen lernen.

  1. Während beim alten 308 Satz 71 zwei verschiedene Gesenke erst die Hülse einwürgen und dann das Geschoß setzen, nutzt der neuen 308 NS denselben Leib, d.h. ohne jede Abweichung.

  2. Während beim alten 308 Satz 71 der Halswürger den Hülsenhals nur auf ein einziges Maß einwürgen kann, biete ich für den  neuen 308 NS mehrere, verschiedene Halswürgebuchsen an.

  3. Während beim alten 308 Satz 71 der Setzer am Hülsenhals nur ein einziges Maß aufweist, biete ich für den  neuen 308 NS mehrere, verschiedene Setzbuchsen an.

Nachteilig ist gewiß, nun muß man messen, nachdenken und passend wählen. Vorteilig ist dasselbe. Der Grund liegt in den Hülsen. Aus einem Los sind Hülsen oft recht ähnlich. Von verschiedenen Herstellern oder Losen weichen Hülsen, besonders am Hals, aber von Los-zu-Los, oder Hersteller-zu-Hersteller oft deutlich voneinander ab. Diesen Abweichungen gerecht zu werden, ist mit dem alten Satz 71 leider nicht möglich. Dafür war er einfach zu gebrauchen. Der neue 308 NS kann mit verschieden Buchsen auf abweichende Hülsen angepaßt werden. Damit wird er schwierig zu benutzen sein. 

Damit Hülsenhälse nicht vorzeitig verspröden, beim Schießen reißen, sollen sie nicht mehr als nötig eingewürgt werden. Vor dem Geschoßsetzen soll der Hals innen auf etwa ein zehntel Millimeter kleiner als das Geschoß außen eingewürgt werden. So hält der messingene Hals das Geschoß gut fest gespannt. Die versprödende Walkarbeit bleibt gering. Dicke Halswände erfordern größere Würgebuchsen, dünnere Wände kleinere. Mein neuer 308 NS bietet eben das. 

Damit Geschosse richtig, d.h. mittig und fluchtend, sitzen, dürfen sie beim Setzen im Hülsenhals nicht auswandern. Dünne Halswände, bzw. insgesamt dünnere Hälse, sind schwächer, können bei Druck, wenn sie nicht gestützt werden, schräg auswandern. Das Schräge verdirbt die erforderliche gerade Flucht. Schräg sitzende Geschosse mindern die Genauigkeit beim Schießen. Der Rundlauf leidet. Mangelder Rundlauf zeigt die Störung schon vor dem Schießen an.

Für meinen neuen 308 NS biete ich mehrere Setzbuchsen in verschiedenen Durchmessern an. Ein gutes Maß ist die Buchse zwei hundertstel Millimeter weiter als der Hülsenhals der fertigen Patrone zu wählen. So schabt die Buchse beim Geschoßsetzen mögliche Mundwülste ab, läßt den Hals dennoch ohne übermäßigen Kraftaufwand durch, stützt mit weniger als einem hundertstel Millimeter Luft von der Wand zur Buchse den Hülsenhals gegen sonst mögliches Auswandern ab. Der Rundlauf zeigt's. So gesetzte Geschosse sitzen mittig und fluchtend, gewähren die unabdingbare Vorraussetzung für genaues Schießen. Der 10 mm Verein winkt.

Falls im Glück die Hülsen zum 308 Satz 71 eng passen, besteht zu wechseln kaum Anlaß. 

Wenn der Rundlauf allerdings von der Mitte um mehr als 0,02 mm abweicht, steht zu vermuten, daß die Passungen zu den vorhandenen Hülsen leider nicht glücklich ausgefallen sind. Dann bietet mein neuer 308 NS durch die Wahl eng passender Buchsen die Möglichkeit den Rundlauf zu verbessern, Genauigkeit und Hülsenlebensdauer zu steigern. Das zu lies auch Walkarbeit | Fehler gefunden | 7x57 | Im Übrigen gilt „Gutes Werkzeug pflegt die Seele

308 und ½ m Lauf vertragen sich gut

Frage: Haben Sie auch GEE, ±5 cm Reichweite, Flugbahn-Daten usw. für die 308 Patrone aus bei 51 cm Lauf? Sie geben nur Daten für den 60 cm Lauf an.

LM: Lies Vorzugspatronen und Lauflänge

Die 308 Patrone ist für Stutzenläufe gebaut! Mein G3 Dienstgewehr damals hatte nur einen 43 cm kurzen Lauf. Damit schossen und trafen wir auf 300 m wie die Weltmeister!

Herr Möller,

welche Ladungen empfehlen Sie mir für die 308, geschossen aus der Blaser R93 . . .

LM: KEINE! Ich empfehle Blaser R93 zu verschrotten.

. . . mit 40 cm kurzem Stutzenlauf, um nahezu die gleiche Leistung, wie die Munition, die Sie in 308 verkaufen, zu bekommen?

LM: Lies Lauflänge!

Vielen Dank! Beste Grüße, TW, Mittwoch, 27. September 2017 15:00

Lieber TW,

Ihre 308 ist für kurzläufige Stutzen bestens geignet. Allerdings NICHT aus einer Blaser R93, wenn Sie Ihre rechte Wange, Daumen und Augen lieben.

Kraft und Weg bestimmen, im dinglichen Sinne, Arbeit. Anders gesagt, das Kraftintegral über den Weg bestimmt die Arbeit, beziehungsweise bei einer Beschleunigung, die Energie, die dem Beschleunigten zugefügt wird.

Für Sie und Ihrem Wunsch aus 40 cm Lauf mit einer 308 die Leistung aus einem normgerechten (lies 308 Maßtafel) 60 cm Lauf dieselbe Leistung zu erzielen, bedeutet, die Beschleunigung muß erheblich gesteigert werden. Das geht nur über den Druck. Die Normen begrenzen den aus guten Gründen. Das ich Ihnen nun eröffne, schießen Sie nie aus einer R93.

Verstanden? Ich möchte Ihnen gelegentlich wieder in Ihr unzerstörtes Gesicht sehen!

Für solche besonderen Fälle, die gar nicht so selten sind, gibt es – außer der Norm – Lösungen. Polizei und Militär liegen außer den Normen. Für die gelten gewisse Normen nicht. Aber dort können Sie, kann ich, schöpfen:

Mit 2,45 g einer gewissen Sondertreibladung, die besonders viel Nitroglyzerin enthält, über die ich in Menge verfüge, könnten bei 4.994 bar Gasdruck aus 40 cm Lauf meine Dreifaltigkeit auf 909 m/s v0 beschleunigen. Das sind zwar nicht die erhofften 964 m/s aus 60 cm Lauf, genügen aber für Ihre Jagd auf alles Wild bei Ihnen gewiß.

Höheren Gasdruck halten die meisten Patronenhülsen aus Messing nicht stand. 500 MPa stellen daher eine gewisse Grenze, Leistungen zu steigern, dar.

Lutz Möller

Betreff: Kurzer 308 Lauf, lies 308 42 cm Lauf

Hallo Herr Möller,

nachdem wir mit großem Vergnügen Ihre Flitzer in 308 und 300 Win Mag schießen, habe ich eine Frage: Kann ich Ihre Flitzer auch aus einem 42 cm Lauf mit Dämpfer in 308 schießen?

LM: Ja. Lies auch Lauflänge und Stutzenlauf

Viele Grüße und Waidmannsheil WJ, Sonntag, 20. Januar 2019 13:08

Herr Möller,

da meine KJG für meine .30-06 nun aufgebraucht sind . . .

LM: Zuletzt lieferte ich KJG im Jahre des Herrn 2009

. . . Ihre Munition immer noch überzeugt, folgt hier die neue Bestellung.

LM: Danke

Da ich eine zeitgerechte Bestellung der Munition verpennte, . . .

LM Lies Menge!

. . . schieße ich derzeit notgedrungen mit RWS ID Streukreise um die 20 mm aus Tikka T3x CTR, Lauf auf 42 cm.

LM: Das kann eine Tikka sehr viel besser!

Ein, je nach Ladung auftretender, Mündungsblitz, wäre für mich zu verkraften, da ich mit Dämpfer schieße.

LM: Gut

Mit freundichen Grüßen, MD, Donnerstag, 26. Oktober 2017 14:44

Für solch kurze 308 Läufe (gar nicht verkehrt) bieten sich für Jäger die verstärkten Ladungen an. Eine Tikka T3 mit solidem Zylinderverschluß hält durchaus dem Gasdruck moderner ziviler Patronen um 450 MP stand (auch mehr). Um aus dem kurzen 43 cm 308 Lauf Leistung zu bekommen, empfehle ich aus 3,48 ml PPU Hülse 2,2 g RS 30 zu laden. 4.687 bar bringen meine 7,6 mm Flitzer bei 71 mm L6 auf 871 m/ v0

Eignung der 7,6 mm Patronen zu Läufen

308 für Läufe ab 50 cm.
30-06 für Läufe ab 60 cm
300 WSM, 300 Win Mag für Läufe ab 65 cm (für weite Schüsse wähle besser 7 mm Rem. Mag.), sonst Blitz und Krach aber schlappes Geschoß

Verstärke Ladungen

Für den militärischen Dauergebrauch, auch im Maschinengewehr mit schnellem Reihenfeuer wurden die 308 und 8x57IS mit verhältnismäßig geringem Druck spezifiziert. Daher lassen sich für Jäger, die kein Reihenfeuer schießen, die obigen Ladungen in Maßen verstärken, ohne die Waffen damit zu überlasten. Lies dazu Gasdruck. Solange der Patronenhals das Geschoß bei der oben angegeben Länge gegen die Pulverdruck noch in der Hülse fest hält, kann mit den oben genannten Treibladungspulvern die kleinräumige 308 Hülse mit meinen 7,6 mm Flitzern nicht gefährlich überladen werden, auch bei vollgestopter Hülse nicht! Gerade bei den heute so beliebten ½ m kurzen Stutzenläufen, kann so die Geschwindigkeit im brauchbaren Bereich gehalten werden. Lies auch 308 und ½ m Lauf vertragen sich gut.

Hallo Herr Möller,

ich würde gern 7,6 mm Flitzer Geschosse bestellen. Da ich die gern selber verlade, möchte ich noch wissen, welches Pulver Sie für meinen Steyer Mannlicher L Stutzen 50 cm empfehlen würden.

LM: RS 40 oder Norma 200 – soviel Sie reinbekommen

Vielen dank, Jan Müsers, Samstag, 16. September 2017 13:32

Erweiterte 308 Flitzer Schußtafel

Moin Herr Möller,

ich hoffe, persönlich und geschäftlich läuft es bei Ihnen gut bis hervorragend.

LM: Danke, läuft. Mir gefällt ihre Auswahl (lächel). Sie paßt.

Hiermit möchte ich wieder eine 50er-Schachtel 308-Munition bei Ihnen bestellen.

Dann habe ich noch ein zweites Anliegen bzw. eine Bitte an Sie. Bitte erstellenSie mir eine Ballistik-Tafel (Weite-Schnelle-Bahn) für Ihre 308 mit folgenden Veränderlichen • Tafel von 0 - 400 m in 50 m-Schritten • 100 m Fleck -> Bahn = 0 • Abstand Glas- zu Laufseele = 4,5 cm • Lauflänge = 52cm • Drall = 254 mm

Vielen Dank im Voraus und beste Grüße, BW; Sonntag, 6. Dezember 2015 19:22
PS. Bitte wie immer, nur Initialen veröffentlichen, falls Sie diese Anfrage auf Ihre Internetseite stellen.

Bislang - bis zu 4ten Erbfolge - stellte ich solche Bitten zurück, weil die Mindestgschwindigkeit für meine Geschosse nicht ausrechte genügend Zielwirkung für waidgerechte Wundwirkung sicher zu gewährleisten.

Heute, mit der 5ten Erbfolge mit den Kreuzkerben für vier Splitter spricht die Hohlpitze früher an, kann man damit weiter schießen. Man langt weiter raus. Ich erweitere so Ihre Möglichkeiten.

Achtung: Wenn Sie weit schießen und genau treffen wollen, müssen Sie diese allgemeine Rechnungen mit ihre besonderen Waffe vorher im Revier draußen tatsächlich selbst nachprüfen. Sie können die Schußtafel nicht einfach blind übernehmen, sondern müssen für weite Schüsse die tatsächlichen Veränderlichen - insbesondere Temperatur und Luftdruck berücksichtigen. Sich eine eigene erweiterte Schußtafel zu erschießen, erfodert einen Plan, Selbstzucht, viel Zeit und Arbeit. Der Lauf und das Patronenlager müssen immer kalt geschossen werden!

Manchmal ist die bessere Wahl sich einfach näher an das Wild heran zu pirschen.

Hier ist die 308 500 m Schußtafel

308 Flitzer 350 m Hirsch

lang hat's nicht gedauert, bis einer die erweiterte 308 Flitzer Schußtafel umsetzte.

Dann 1er Hirsch auf gemessene Entfernung von 350 m, mit 308 W, Flitzer, Flucht ~ 30 m.

Siehe 2.500 mal

308 Drall

Guten Tag Herr Möller,

meine Wunschwaffe wird mir in 308 mit 12 Zoll Dralllänge angeboten. Paßt der Drall zu Ihrem leichten 7,6 mm Flitzer?

LM: Ja. Siehe 308 Maßtafel!

Gruß, CB, Donnerstag, 7. September 2017 10:56

von gestern

Lutz Möller 308 7611

Lutz Möller 308 Flitzer Merkel KR1 Schmidt & Bender PMII Stocker 240 auf 100 Meter. Leider ohne Lüfter geschossen. Die Mirage über dem Stocker läßt nicht mehr als drei Schüsse in Folge zu. Zeit zu warten, hatte ich leider nicht.

Springe zum Anfang | lies weiter in 308 I | 308 II | 308 III | 308 IV | 308 V | 308 VI | 308 VII | 308 VIII | 308 IX | 308 X | 308 XI | 308 XII | 308 XIII | 308 XIV | 308 XV | 308 XVI | 308 XVII | 308 XVIII