Merkel K5 Kipplaufbüchse

Merkel Kipplaufbüchse K5

klein, fein, leicht

Pfad / Heimat / Waffen / Merkel / K3

Vorher gab es die Merkel K3 Kipplaufbüchse

Inhalt Lady DS Schaft | Der Lauf schießt, aber der Schaft trifft | Witz

Lady DS Schaft

Guten Morgen Herr Möller,

der Lady-DS Schaft ist etwa einen Zentimeter cm kürzer. Der Schaftrücken ist höher. Der Pistolengriff ist steiler als bei den „Standard-Schäften“ (siehe Bild im Anhang).

LM: Der steilere Griff gefällt mir sehr!

Auch wird die Schaftkappe aus einem weicheren Material gefertigt. Deren Form weicht leicht vom Standard ab (ist schlanker).

LM: Auch gut

Wir bemühen uns „standardisierte Waffen“ anzubieten, zu verkaufen. Lauflängen und –konturen die unserer Variantenpalette nicht entsprechen werden nicht angeboten oder hergstellt. Die Fertigung von „Sonderaufträgen/Sondervarianten“ ist mit zu hohem Aufwand und Kosten verbunden. Bei der K3 sind Läufe ohne Visierung und mit Gewinde nur noch in 510 mm Lauflänge mm verfügbar. Ich gehe davon aus, daß Sie diesen Weg nicht gehen möchten!

LM: Nein, möchte ich nicht, 510 mm  Stutzenlauf sind für 7x57R zu kurz. Die kurze K3 extreme in 308 hatte ich ja schon. Ich meine, in Kipplaufbüchsen gehören nur Randpatronen, damit Schwerkraftrick genutzt werden kann! Damit schießt man schneller. Auf mehr als drei Stücke in einer Reihe bin ich durch das langsamere Nachladen der 7 mm Rem. Mag. noch nicht gekommen. Diese alte Leistung möchte ich gern (am besten vor laufender Kamera) noch verbessern.

Aus diesem Grund, würde nur eine K5 Black im Kaliber 7x57R (Lauflänge 560 mm mit abnehmbarer Visierung und Mündungsgewinde M15x1) „mehr oder weniger“ passen. Lauflänge 600 mm wird nur für Magnum Kaliber angeboten. Hätten Sie trotz der 560 mm Lauflänge Bedarf an dieser Waffe?

LM: Ja, und für meine Tochter vielleicht auch . . .

Viele Grüße, Jean Freyeisen, Donnerstag, 12. Dezember 2019 08:10

Der Lauf schießt, aber der Schaft trifft.

Servus Lutz!

Ich denke, denke, denke über meine neue Kipplaufbüchse nach.

Gestern holte ich einen neuen Schaft für meine R8 ab, da mir der Alte einfach etwas zu lang und zu schwer war (hüstel). Ich schicke Dir bei Gelegenheit ein Bild meiner Formel–1–Büchse.

LM: Danke

„Zufällig“ waren bei meinem Neuen Büchsenmacher in OÖ eine neue Blaser K95 und eine gebrauchte Merkel K4 in 6,5x57R am Lager.  Die Merkel K4 gefiel mir sehr gut, System gleich, Gewicht gleich, Preis / Leistung bei „K5 Extreme Neu“ besser als K95. Blaser K95 Schaft paßt mir einen Tick besser, Montage gleich wie R8 (dadurch könnte ich in NÖ das Wärmebildsichtgerät meines Spezls auf Blaser Sattel einsetzen)

Heym sind hier schwierig zur Ansicht zu bekommen. Aber kommende Woche gibt es die Messe in Salzburg. Normalerweise gehe ich dort wegen des Massenauflaufs nicht mehr hin.

Noch habe ich nicht bestellt. Klar ist nur: 7x57R (mit 757 NS und 7 mm Flitzern) - aber kein Stutzen. Das Pendel neigt sich leicht zur K95 in 7x57R mit 52cm Standardlauf. Optische Ausführung ist noch offen (wahrscheinlich K95 neu Black edition bzw K5 Extreme).

LM: Der Lauf schießt, aber der Schaft trifft – jedenfalls auf bewegte Ziele. Entweder würde ich an Deiner Stelle die Waffe mit dem Schaft nehmen der Dir, zusammen mit dem Abzug, am besten paßt, oder mir eine Sonderschaft anfertigen lassen. Beachte bitte beim Pistolengriff, Dein Abzugsfinger soll mit der Kuppe (des vordersten Fingergliedes), aber nicht mit der Falte zwischen erstem und zweiten Gliede gedrückt werden. Dabei muß das Glied rechtwinkelig zum Abzug leigen, wenn Dunicht seitlich verreißen willst. Falsche Fingeranlage führt ins Vereißen, schlechte Treffer, Nachsuchen usw. usf. Daher kommt das nämlich. Das ist ganz wichtig. Insofern ist der Schaft wohl das Wichtigste an einer Büchse.

ZF: Gerade als ich dort war, kam ein Bayer* mit jeder Menge Schrank-Zeug u.a. mit einem Swaro Z6i 1,7-10x42 in den Laden. Würde zuerst von Swarovski servisiert, bevor es in den Handel kommt - recht schnuckelig, das Ding. Trotzdem werde ich wohl beim S&B neu 2,5-10x50 Polar T96 2. Bildebene mit Schiene bleiben - man leistet sich ja sonst nix. Konnte es dort vergleichen. Die Transmission ist wirklich ein Hammer.

LM: Genau! Bei Jägern die altersbedingt Ihre Pupulle nicht mehr so weit öffnen können, bringen große Austrittsöffnungen wenig, um mehr Licht einzufangen. Hohe Lichtdurchlässigkeit (Transmission) hilft bei jeder Austrittsöffnung, kann also nie falsch sein!

so long, WMH Sepp, Samstag, 8. Februar 2020 11:29

*Witz: Weißt, was ein Bayer ist? Der erfolglose Versuch der Preußen, aus den Süddeutschen ordentliche Österreicher zu machen.

Springe zum Anfang