Vom vom 21. April bis 2. Mai werde ich in Afrika jagen

Ralph Rauchberger 2007 in Südafrika

Hallo Herr Möller

Ich komme gerade von einer zweiwöchigen Afrikareise ( Südafrika, 120 km südlich von Kimberley) zurück, hatte wie Sie auf den Bildern sehen, ein kräftiges Weidmannsheil! Als Waffe hatte ich die Sauer 202 Take Down in 8x68S mit Ihrem KJG mit. Alle Stücke, außer dem Streifengnu, fielen und lagen im Knall,  denn dort kam ich etwas zu weit hinten ab. Af den weichen Treffer ging es noch 300 m. Da trug  ich ihm dann den Fangschuß an.

Ich bin von der Tiefenwirkung voll begeistert.

Ich hatte bei allem Wild Ausschüsse, bis auf ein von vorn beschossenes Impala. Das Geschoß steckte neben dem Weidloch in der Decke, d.h. ich hatte das Impala ganz längs durchschossen. Beim Streifengnu dort hatte ich von 3 Schüssen zweimal keinen, ansonsten hatte ich bei jedem erlegten Tier Ausschuß. Auch bei recht großen Tieren wie Hartebeest, Orix und Kudu voll aufs Blatt immer voll durch beide Schulterblätter!

Lg aus Tirol, Ralf Rauchberger, Freitag, 27. April 2007 16:09

Bild 1, Impala

Bild 2, Impalaeinschuß

Bild 3, Lutz Möller KJG nachdem es ein Impala ganz längs durchschoß und neben dem Weidloch in der Decke steckte

Bild 4, Streifengnu

Bild 5, Oryx

Bild 6, Oryxeinschuß

Bild 7, Oryxauschuß

Bild 8, Steinböckchen

Bild 9, Hartebeest

Bild 10, Bleßbock

Bild 11, Warzenkeiler

Bild 12, Warzenkeilerausschuß

Bild 13, Warzenkeilereinschuß

Bild 14, Duiker

Bild 15, sehr seltener Copper Springbock

Bild 16, Warzenbache

Bild 17, Kudu

Bild 18, Bergriedbock

Bild 19, Schakal

Bild 20, Springbock

Bild 21, weiblicher Sprinbock

Mein lieber Herr Rauchberger,

ein kräftiges Waidmannsheil, daß sie wohl reichlich hatten. es wäre schön noch ein paar Angaben zu den Bildern zu bekommen. Wie ist denn die Wiederholgenaugikeit der Sauer 202 Take down nach Laufaus- und -einbau? Wie schießt sich die Waffe mit der Bremse so?

Mit freundlichen Grüßen, Lutz Möller

Sauer 202 Take Down

Hallo Herr Möller

Auf Ihre Frage zur Sauer!

Ich habe die Waffe in 6,5x68 mit Swarovski AV 6-18 x 50 und in 8x68S mit Swarovski PVN 3-12 x 50 ich schieß beide mit Lutz Möller KJG. Wenn ich auf dem Schießstand teste 1. Schuß in 6,5 mm 2. in 8 mm ! usw. Wenn ich immer nach jedem Schuß Lauf und Glas wechsle und das 5 mal hintereinander, komme ich auf ein Schußbild von unter 3 cm je Kaliber. Das ist sensationell.

Ich habe in Afrika die Waffe am Anreisetag probegeschossen auf 100 m, mittig 4 cm hoch und am letzten Tag das selbe. Ich bin mit der Waffe super zufrieden. Das einzige negative ist, sie ist sehr schwer! (5kg) Die Bremse von Atzl Andreas ist super, die 8x68S schießt sich wie eine 6,5x57, aber sie ist sehr sehr laut! Im Großen und Ganzen für einen Weltenbummler optimal. Sie ist super zu transportieren und die Kaliber sind für alles was es auf der Welt zu jagen gibt ausreichend und optimal, ich kauf mir jetzt noch ein Wechselsystem in 416 Rem mit dem neuen Swarovski Z6i in 1,7 – 10 x 42 und werde auch Lutz Möller KJG laden!

Und so schaut´s aus

Ich entschied mich ganz spontan für eine Jagdreise und rief einen bekannten Österreichischen Jagreisenvermittler an http://www.reibenwein.com/. Am Donnerstag rief ich ihn an, am Sonntag den 15. flog ich auf die die Jagdfarm http://www.imbasasafari.com/ und blieb 8 Tage in Südafrika. Es war super!
Ralf

Servus aus Tirol, Ralf, Freitag, 27. April 2007 22:29

Hotel Lamm
Ralf Rauchberger
Hauptstrasse 5
6464 Tarrenz / Tirol
Tel: 0043 5412 66023
www.hotel-lamm.at

Afrika