Während des Urlaubes ruht der Betrieb. Im August geht's weiter!

Neukunde fragt

Was soll ich beim wechseln wissen?

Wähle Vorzugspatronen!

Guten Tag Herr Möller,

seit mehreren Tagen kann ich mich nun von Ihrem Internetauftritt nicht mehr losreißen. Ich bin überwältigt von Fachwissen, aber auch von den vielen Zusendungen durch andere Jäger.

LM: Ich schreibe seit 1995 im Netz. Hier können Sie die Geschichte finden. Die erste Aufzeichnung ist vom 18. Februar 2001. Aus den Zeiten davor ist fast nichts mehr erhalten.

Ich selbst habe den Jagdschein etwas länger als ein Jahr, in dieser Zeit schon einige Rehe aber auch die ein oder andere Sau erlegen können. Ich jage in einem Feldrevier, Schußentfernungen zwischen 150 - 200 m sind keine Seltenheit. Wir bejagen vorrangig Schwarzwild, aber auch der Bestand an Rotwild ist wirklich sehr gut. Ich jage mit meiner mittlerweile heiß geliebten Savage-Büchse im Kaliber 8x57IS, aus einem 52 cm- Lauf. Als Geschoß verwende ich das Sako Hammerhead mit 13 g. Nun ist mir doch schon die ein oder andere Sau durch die Lappen gegangen, da ich mir weite Schüsse mit der schweren Kugel nicht zutraue

LM: Unter gewissen Umständen können Könner (nicht Jungjäger) mit meiner Munition sehr weit Erfolge erzielen. Lies dazu gern Ferne Sauen.

Uns fehlen hier einfach an ausreichend langen Schießbahnen, um das Verhalten von Waffe und Munition ausreichend erkunden zu können. Mit der Wirkung des Hammerhead bin ich zufrieden. Sauen fielen im Knall und Rehwild ging bis 30 m weit. Wir unterliegen hier in Sachsen noch nicht dem Zwang bleifrei zu schießen,

LM: Das komtm. Lies Technische Richtlinie JagdgeschoßQ

Durch viele Beiträge in Foren und nicht zuLetzt durch Ihre Seite sanken meine Zweifle dem gegenüber immer weiter. Wenn ich so über Ihre Flitzer lese, scheinen Sie ja die so oft genannte eierlegende Wollmilchau unter den Jagdgeschossen erschaffen zu haben.

LM: Ja.

Einige Fragen hätte ich allerdings noch zu stellen: Verkaufen Sie Ihre Flitzer-Geschosse nur als solche, oder ist es auch möglich, fertig geladene Patronen zu erwerben?

LM: Sowohl als auch. So hole Dein Lutz Möller Angebot ein.

Welche Kosten kommen auf mich zu? (Als Jungjäger hat man dann doch nicht zu viel Geld übrig.)

LM: So hole Dein Lutz Möller Angebot ein.

Ist vor dem Einschießen mit Ihrer Munition eine besondere Reinigung des Laufes notwendig?

LM: Gewehrläufe sollen bei meinen Vorzugspatronen (und überhaupt immer) alle 50 Schüsse chemisch gereingt werden und dazwischen unangetastet bleiben.

Wie schieße ich die Waffe dann ein?

LM: Lies Einschießen.

Mit 4 cm Hochschuß auf 100 m, oder anders?

LM: Wieso das? Wie kommen Sie auf den Wert? Nein, Sie schießen im Feld auf GEE ein. Wenn sie vorher auf der 100-m-Bahn eine Vorrichtung vornehmen wollen, lesen Sie den zugehörigen Wert aus meiner Schußtafel Ihrer Munition bei 100 m ab.

Die GEE Ihrer Geschosse kommt mir außergewöhnlich hoch vor.

LM: Das eben ist ja gerade mein Kniff. Meinen hohe Geschwindigkeit bringt gestreckte Flugbahnen und geringes Vorhaltemaß auf bewegtes Wild.

Mit freundlichen Grüßen und Weidmannsheil, Robert Sachs

Schönes Wochenende! Freitag, 8. Juli 2016 11:58