Lutz Möller .300" RUM Munition

für weite Schüsse

Pfad / Neuigkeiten / 7,6 mm / 300 RUM

7,6 mm Flitzer

Lutz Möller Geschoß 7627 | 300 RUM CIP Maßtafel

92,4 mm lange .300" RUM. Patrone, 65 cm Lauf, GEE 242 m, ± 5 cm Reichweite 280 m

Masse
[g]
Dichte
[%]
Druck [bar] Umsatz
[%]
V0
[m/s]
Bemerkung
höchst vorn
6,47 99,6 4.465 858 99,98 1.121 empfohlen
0 50 100 150 200 250 300
1.121 1.075 1.031 988 947 906 868
-4,5 +0,9 +4,1 +5,0 +3,4 -0,9 -8,2
            > 50
            > 10

300 RUM braucht sehr lange Läufe!

Der eine .300" RUM schießen möchte, soll unbedingt einen 70 cm Lauf oder länger wählen.

Alles andere wäre Blödsinn. Unter 70 cm Lauflänge setzt die große Hülse das viele, langsame Treibladungspulver nicht wirtschaftlich um. Aus 65 cm Läufen übertreffen kleinere Patronen den „großen Pulvereimer“ in der in der Leistung.

300 RUM 7627

300 RUM 7627 Setztiefe

300 RUM 7627 Setztiefe

So,

300 RUM 7627 kurz

oder so.

Waidmannsheil und guten Morgen Hr. Möller!

Ich bin während der Suche nach einer neuen Jagdwaffe auf die .300" Remington Ultra Magnum Patrone gestoßen. Leider behandeln Sie diese Patrone auf Ihrer Seite nicht und sonst sind im Internet auch nur spärlich Daten aufzutreiben.

Könnten Sie mir bitte einige Informationen hinsichtlich dieser Patrone zukommen lassen! Vielleicht haben Sie Erfahrung wie sich die Waffe mit Ihrem Lutz Möller KJG auf Hirsch, Sau und Reh verhält. Verschiedene Ladungen herzustellen ist leicht möglich, da ich leidenschaftlicher Wiederlader bin!

Für eine Antwort vorab dankend, Wolfgang Leitner, Dienstag, 2. Oktober 2007 06:56

Tag Herr Leitner,

Das viele Pulver nutzen Sie erst in 75 cm Läufen einigermaßen aus. Wegen der Größe und des großen Öffnungsverhältnisses bauen Sie bitte an die Waffe ein 7,62 mm hdp Bremse an und schießen mit Gehörschutz, sonst stören Sie gasbedingter Rückstoß und Krach! aus 65 cm Lauf wäre die .338" RUM sinnvoller und wirtschaftlicher = besser! Die ist mit dem 8,5 mm KJG lang ein hervorregende Jagdpatrone für großes Wild und weite Schüsse = afrikanisches Steppenwild. Siehe Afrika.

Neues Eisen

Hallo Lutz!

Ich besitze seit kurzem eine 300er RUM.

.300" RUM Waffe

Die sieht nicht unbedingt schön aus, aber sie macht was sie soll, nämlich gut zu schießen. Ich war damit gestern auf dem Schießstand und war von der Ladung gleich begeistert! MRP Pulver hatte ich zuwenig. Deshalb lud ich laut Quickload 5,93 Gramm N 550. Laut Brömel 1.139 m/s schnell und der Druck noch im Rahmen. Doch die drei Schuß über die Messung erstaunte uns doch etwas! Im Schnitt betrug die Geschwindigkeit 1.191 m/s und die Präzision begeisterte mit Streukreisen um die 15 mm. Die Waffe ist ein Remington 700 Police mit schweren 66 cm langen Lauf. Die Bremse legt noch mal 10 cm dazu.

.300 Rum Rückstoßbremse (Oh Gott, wie häßlich!)

Diese sieht zwar nicht so schön aus wie Deine 7,6 mm hdp-Rückstoßbremse, bremst aber trotzdem wirksam. Damit schißt sich die dicke RUM, wie meine kleine .243" Win. Das Glas ist ein Nightforce 8-32x56. Kommende Woche geht’s auf die 300 Meter Bahn. Dann melde ich mich wieder.

LM: Ja gern, bitte mit Löchern in der Zielscheibe.pdf

.300 RUM Patronenboden nach dem 5,93 g N550 Schuß mit 1.191 m/s.

Grüße und Schönn Sonntag, Albert, Sonntag, 20. Januar 2008 09:03

Erstes .300" RUM KJG Reh auf 274 m!

Hallo Lutz!

ich konnte heute morgen um 5:40 Uhr ein Schmalreh auf gelaserte 274 m erlegen. Einschuß Hartblatt, Ausschuß das gleiche. Ich wollte eigentlich knapp hinter das Blatt schießen, wurde aber leicht nach rechts vertragen. Die Treffer lagen in der Höhe wie angehalten! Flucht null. Aber das überaschend bei dem Treffer nicht. In Anbetracht des Treffers war die Wildbretentwertung überaschend gering. Ich maß die RUM letztes Wochenende mit 1202 m/s, v0 war auch deshalb auf die Wirkung auf Rehwild sehr neugierig.

Anbei die Bilder, 2mal Einschuß, 1mal Ausschuß und innen


7,6 mm KJG Einschuß

7,6 mm KJG Einschuß

7,6 mm KJG Ausschuß

7,6 mm KJG Durchschuß in der Kammer

Grüße und WH, Albert, Sonntag, 11. Mai 2008 12:31

Mein lieber Albert,

1'202 m/s v0 sind schon ein Wort. Damit mag man weit rauslangen. Welche Ladung verwendest du bei welchem Hülsenraum (aus Deiner Waffe abgeschossene)?

Waidmannheil und frohe Pfingsten, Lutz,

Alberts RUM-Ladung

Hallo Lutz!

Die Hülse habe ich noch nicht ausgelitert. Die Ladung betrug 5,93 Gramm N 550. Laut Brömel liefert das „nur“ 1.139 m/s, aber laut Messung im Februar 1.192 m/s Schnitt, jetzt da es wärmer ist immerhin 1.202 m/s! Ich schätze, ich habe ein kleineres Hülsenvolumen als das mit dem Brömel rechnet. Ich werde aber beizeiten meine Hülsen mal ausmessen. Ich hatte nur N 550 zu Haus, wollte schon auf Norma Pulver umstellen, Präzision und Geschwindigkeit sprechen aber für diese Ladung! Wann geht’s bei Dir auf die Büffel, damit ich weiß bis wann ich noch Geschosse bestellen kann? Dir und Deiner Familie noch ein Schöns Pfingstwochenende!

Grüße, Albert, Sonntag, 11. Mai 2008 13:27

Kaffernbüffel

Albert,

in einer Woche reise ich zu den schwarzen Tieren.

Gruß Lutz,

Neuer Beitrag zur 300" RUM

Guten morgen Herr Möller

Ich hab gerade in ihren Neuigkeiten den Beitrag mit der 300" RUM mit gelesen, könnte der Schütze nicht vielleicht noch ein Bild vom Reh aus der Decke einstellen, würde ( sicher nicht nur mich ) sehr interessieren.

LM: Albert?

Viele Grüße, Michael Uhl, Pfingstontag, 12. Mai 2008 09:17

Au weh!

Hallo Herr Möller

vorweg muß ich sagen, das Lutz Möller KJG ist der reine Wahnsinn und nur weiter zu empfehlen. Ich bin sehr zufrieden damit, weil es auf jede Weite gleich gut wirkt!

Aber nun zum eigentlichen Teil meiner Frage. Ich habe eine Blaser R93 mit Wechselläufen .300" Win. Mag. und .300" RUM! Ich schieße sehr viel und brauche auch diese starken Patronen, da es bei uns sehr viel Rotwild bigt.

Hirsch

Vieles spielt sich auch im Gebirge ab!

Gams im Gegenhang

Letztes Jahr im Herbst schoß ich ein Hirschkalb auf 250 m mit der .300" RUM KJG steil aufwärts. Das Kalb fiel und lag im Feuer, aber meine Schulter leider auch!

Doppel

Jetzt muß ich ehrlich gestehen, ich habe etwas Angst vor dem Abdrücken, denn meine Schulter tut ohnehin noch etwas weh!

LM: Schußangst.

Was könnten Sie mir empfehlen?

LM: Die 7,6 mm hdp Rückstoßbremse oder besser noch einen Knalldämpfer!  Siehe auch Bremsenknall!

Beide Läufe sind KEINE semi weight läufe!

LM: Wer will im Gebirge schon schleppen?

Was halten Sie vom Magnaport?

LM: Gar nichts, siehe hier.

Ein Jagdkollege hat mir von ihren Rückstoßbremsen erzählt und jetzt wollte ich Sie um Hilfe bitten! Was würden die kosten und wer montiert mir die? Ich bedanke mich im voraus.

MfG, Egger, Franz, Mittwoch, 18. März 2009 21:25