Gnue 2001 in Etosha

Gnu

Der Büffel des kleine Mannes

Gnue in Omalanga

Gnu in Omalanga

Gnue

Streifengnu

Aus der kurzläufigen Mauser 03 mit dem 9,5 mm KJG aus der .375" H&H erlegte Dieter Martin dies Gnu

Hallo Herr Möller,

ich hoffe ich erreiche Sie auf diesem Wege, ich bin nur der neuen Internetadresse wegen verstört und hoffe, die Email kommt in die richtigen Hände. Zu meiner Frage: Die neuen spitzen KJG 2007 mit der schwarzen Kappe sind ja „kürzer“ - das heißt - weniger Kupfer. Das wiederum heißt, glaube ich, weniger Splitter.

LM: Nein, gleich, siehe Neue verdeckte Hohlspitze und Plastikspitze!

Wie können dann weniger Splitter im Wildkörper die (vergleichbare) gleich ihren „alten“ Geschosse wirken, zu denen es ja viele Bilder und Jagderfahrungen auf ihren Seiten gibt? Zu den neuen Spitzen ist das ja noch dürftig. Die Vorteile der Neuen beziehen sich ja vor allen Dingen auf die Außenballistik. Das einzige was ich bisher auf Ihren Seiten gefunden habe bezieht sich auf Finnland 2007 und einiger Wassertankversuche.

Mit freundlichen Grüßen. I. Schütt, Freitag, 11. Mai 2007 17:26

Etusisschlucht

Tag Herr Schütt,

Sie vermuten voreilig. Ihre hingeworfenen Schlüsse treffen nicht zu!

Glauben denn Sie wirklich, ich würde nach jahrelanger Forschung und Geschichte leichtfertig ohne Not die Lutz Möller Geschoßmerkmale mit den einmal erkannte Vorteilen und der im Laufe der Zeit fein abgestimmten Ausgewogenheit zwischen Wirkung und Zerstörung so mir nichts Dir nicht über Bord kippen? Wohl eher nicht! Oben schrieb ich zur Neuen verdeckten Hohlspitze Gründe und Wirkungen, siehe auch Lutz Möller Geschosse wirken anderes. Glauben Sie mir, ich weiß, was ich hier tue. Bei meine Wettbewerbern bin ich mir bestenfalls da nicht so sicher, oder weiß in einigen Fällen, dort sind zwar Mechaniker am Werk, die zwar Maschinen laufen lassen könne, aber eben keine Ballistiker, so daß deren Erzeugnisse eben nicht nach den verschiedenen und teils gegensätzlichen, sich aber untereinander beeinflussenden, Erfordernissen optimiert werden können, wie das beim Lutz Möller KJG der Fall ist, sonder einfach, nur um am Geschäft teilzuhaben, willenlos auf den Markt geworfen. Das Lutz Möller KJG ist für seinen Zweck entworfen, nicht als Geschäftsmodell!

Manch der von Ihnen angesprochenen anderen Kupfergeschosse sind dem Lutz Möller KJG samt den Werbeaussagen nachempfunden. Inzwischen eifern mir sogar die große amerikanischen Hersteller nach, allerdings eben nicht gleich, sondern nur ähnlich. Die gewissen Kniffe verstehen Sie weder zu begreifen, noch nachzugestalten. Kaufen Sie meinetwegen, was Sie wollen, aber glauben Sie nicht, wenn es drauf ankommt, daß Sie auf nur annähernde vergleichbaren Leistung hoffen dürften. Sie kennen doch sicher die alte Käuferweisheit. Der billig kauft, kauf zweimal: Das erst Mal den billigen Ramsch - Das zweite Mal da Richtige! Zusammen ist das dann allerdings besonders teuer.

Lesen Sie diesen Netzplatz und rechnen nach, wenn sie alles verstehen wollen, oder vertrauen Sir mir einfach, mir und Ihnen mit dem Lutz Möller KJG mit der schwarzen Kappe über der verdeckten Hohlspitze nach Jahren Entwicklung das derzeit bestmögliche Jagdgeschoß für alles Wild außer den Dickhäutern geschaffen zu haben.

Mitte Juli Sommer werde ich in den afrikanischen Winter nach Botswana reisen, um das unter Beweis zu stellen. Diesmal nicht mit übermäßiger, sondern wieder mit angemessener Wirkung, ähnlich 6,5 mm 2004, und zwar mit der 7x64 auf Gnu, den Büffel des kleinen Mannes.

Vom 9,3 mm Zerstörer zerschossen

Gnue ruhen im Schatten

Streifengnu, Blue Wildebeest

Streifengnu, Blue wildebeest, innen

Hi Lutz

I think why many people wound this animals is because of the location of the heart. It sits really very low you almost have to shoot underneath the animal to get a nice heart shot. And for Blue wildebeest I would say a heart shot is the best.

Some animals I prefer to shoot rather the lungs than the heart. Like a warthog can still run quite far when shot in the heart. Because there is still oxygen in the brain. Where if you hit it in the lungs it doesn’t go far if at all.

But with the Blue Wildebeest a lung shot only makes it angry for sometimes 300 to 500 meters.

Best Regards, Cornel,Mittwoch, 9. Mai 2007 10:02

Dort in Afrika gibt es das Streifengnu, Connochaetes taurinus, Blue Wildebeest, daß im allgemeinen als sehr schußhart und widerstandsfähig gilt. Cornel Ries, mit dem ich dort jagen werde schrieb zu Zielwahl, wenn man nur die Lunge ein solches Gnues träfe, würde es nur böse und könne 3 - 500 m rennen! Er bot auch an die Jagd auf Videokamera zu filmen. Nun ich lasse mir gerade eine Sauer 80 mit einem Diopter und Perlkorn ausrüsten, siehe Iriskimme. Ein Zielfernrohr bleibt dies Mal zu Haus.

Recknagel Diopter und Perlkorn

Diesmal will ich es sportlich! Da Gnu hat schöne Hörner. Viele Leute hier bezweifeln immer wieder die Leistungsfähigkeit unserer guten alten 7x64 Patrone. Genau deshalb werde ich die Sauer mit der 7x64 KJG Munition einsetzen. Ich will zeigen, daß die alte für solche Zwecke als zu klein angesehen 7 mm Patrone mir und Ihnen mit dem Lutz Möller KJG mit der schwarzen Kappe über der verdeckten Hohlspitze nach Jahren Entwicklung das derzeit bestmögliche Jagdgeschoß für alles Wild außer den Dickhäutern geschaffen zu haben. Wenn Alles klappt wird es einig Bilder und Filme geben. Ich werde schon Optik mitnehmen, aber eher langbrennweitige mit Bildstabilistor und 10 MPixel.

Es gibt auf der Seite immer mehr Jagdgeschichten. Täglich kommen Neuigkeiten dazu. Da sollten Sie täglich mitlesen. Nur so bleiben Sie auf dem Laufenden!

Waidmannsheil, Lutz Möller, 11. Mai 2007,

p.s. Die 9,3x64 KJG-S Maibock - Geschichte kam gerade 'rein! Sehen Sie selbst.

Gnue 2005 in der Abendsonne

Gnu, krass

Mehr Gnue

Hallo Lutz,

Ich hab nochmal in den Afrikabildern gestöbert und ein paar Gnue gefunden. Vielleicht helfen Dir die Bilder bei Deiner Vorbereitung und wenn nicht sind sie allemal schön anzuschauen. Es ist auch ein richtig buckeliges dabei.

Viel Spaß und Waidmannsheil Stephan, Freitag, 15. Juni 2007 12:16

Gnu + Impala

Gnue zusammen am Weg

Gnue müssen trinken, Gnu am Wasser

Streifengnu blickt zurück

Die Streifen des Streifengnues sind deutlich zu erkennen

Gebücktes Gnu

Lutz Möller,

Empfehlung

Mit der 7x64 KJG Munition mit doppeltem Lungenschuß getroffenes Gnu lag nach 40 m

July 2007 Hunting

Hi Lutz

On behalf off our family we like to thank you and youre wife for joining us on a wonderful hunting experience. We enjoyed your company for the ten days.

From a hunting perspective I would recommend your bullets to any one wanting to hunt in Afri~ You proved to us that it is not the rifle but the bullet you are using which makes the difference in success. The 7x64 with the bullets performed faultlessly in the bush and can be used for hunting Gnu, Zebra and even for the smaller animals like the Impala.

We are looking forward meeting you again with your long rifle.

We hope you enjoyed every stalk and walk and drive with us. It is a experience no body can buy or take from you!
All the best for you and the family.

We will be placing our order shortly for your Lutz Möller KJG bullets.

Best Regards, Cornel, Leana and Lushanê Ries,
Dienstag, 24. Juli 2007 09:26

Links Fossy von Swartwater und um das Quad die Riesfamilie

Insofern kommt der Schluß vor dem Anfang der Geschichte. Cornel war bislang der Meinung, jedes Gnu, daß nur mit Lungenschuß getroffen werde, würde 3 - 500 m flüchten. Obiges flüchtete gerade mal 10 % der gefürchteten Fluchtstrecke Ich konnte ihn und die anderen erstaunten Beteiligten vom Lutz Möller Geschoß auch im dichten Busch überzeugen.

Ich werde meinen „Beweisjagden“ von Winter in Finnland zum Mai in Afrika verlegen. Ersten seiht man mehr und zweitens sind da nicht nur Weißwedelhirsche sondern Wild in allen Größen von der Maus bis zum Elfanten und alles dazwischen. Fischen und tauchen kann man da auch prima. Unter Umstanden können auch Gäste mitkommen, das allerdings nur bestimmten Plätzen (Tara - Tare, Botswane u.a.)

Bilder und Geschichten werden in der nächsten Zeit folgen.

Waidmannsheil, Lutz Möller,

7 mm KJG ab 2007 verdeckt mit schwarzer Spitze die Hohlspitze

schneller + flacher + weiter + angenehmer = erfolgreicher

Afrika

Hauptplatz | Neuigkeiten