Während des Urlaubes ruht der Betrieb. Im August geht's weiter!

425 African Geschosse für Dickhäuter

Flachkopf Stößer für Dickhäuter | Flitzer für dünnhäutiges Steppenwild

425 Afrikaparade
Lutz Möller 425 African Geschosse

Zwei dicke Brummer

Für die .425 African S. (Feld 10,46 - Zug 10,65 mm Ø) baute ich Geschosse für die Jagd auf Nilpferd und Steppenwild, ohne die Waffe zwischen beiden Geschossen umschießen zu müssen. Treffpunkt bleibt (bis 100 m) gleich: Flitzer der 5. Erbfolge mit Reißzähnen für Splittern und eigener schwarzer Kappe für Steppenwild oder Dickhäuter mit großer Reichweite und Flachkopf mit deutlich erhöhter Tiefenwirkung bevorzugt für Dickhäuter für nahe Schüsse < 200 m.

  Geschätzter Cw-Wert, BC und Stabilität, Standard ICAO Atmosphäre, Meereshöhe
 -----------------------------------------------------------------------------------
  Lutz Möller MJG 1046 Flitzer Cal. 10.650 mm, 20.8 g
  Ballistischer Koeffizient für die Luftwiderstandsfunktion G1
 -----------------------------------------------------------------------------------
   Geschwindigkeit   Lufwiderstandsbei-      Drehzahl, gyro.      Maximale Drall-
                      wert, Formfaktor         Stabilität             länge
                          und BC1             Drall 39,4 Kal.        für s = 1
   Mach  m/s   fps    Cw     i    BC1         UPM        s        Kal.   in.    mm
 -----------------------------------------------------------------------------------

  1,175  400  1312  0,434  0,699  0,373      57143      0,75      34,2  14,4   365
  1,763  600  1969  0,365  0,591  0,441      85714      0,94      38,2  16,0   407
  2,351  800  2625  0,311  0,571  0,457     114286      1,02      39,8  16,7   423
  2,939 1000  3281  0,269  0,530  0,492     142857      1,06      40,6  17,0   432
  
 -----------------------------------------------------------------------------------

  Geschätzter Cw-Wert, BC und Stabilität, Standard ICAO Atmosphäre, Meereshöhe
 -----------------------------------------------------------------------------------
  Lutz Möller MJG 1047 Flachkopf Cal. 10.650 mm, 20.8 g
  Ballistischer Koeffizient für die Luftwiderstandsfunktion G1
 -----------------------------------------------------------------------------------
   Geschwindigkeit   Lufwiderstandsbei-      Drehzahl, gyro.      Maximale Drall-
                      wert, Formfaktor         Stabilität             länge
                          und BC1             Drall 39,4 Kal.        für s = 1
   Mach  m/s   fps    Cw     i    BC1         UPM        s        Kal.   in.    mm
 -----------------------------------------------------------------------------------
  
  1,175  400  1312  0,459  0,739  0,353      57143      2,26      59,3  24,9   631
  1,763  600  1969  0,356  0,576  0,453      85714      2,71      64,9  27,2   692
  2,351  800  2625  0,284  0,521  0,501     114286      2,90      67,1  28,1   715
  2,939 1000  3281  0,230  0,454  0,575     142857      2,99      68,2  28,6   727
 
 ----------------------------------------------------------------------------------- 

Die fremde ballistische Software kommt mit dem Flachkopf nicht wirklich zurecht. Der BC muß anders ermittelt werden. Dafür habe ich meinen elektronischen Windkanal, den ich nun anblase, um die Widerstände in der schnellen Luft zu errechnen und aus dem Vergleich dann den BC für das 1046 Flachkopf aus dem 1047 Flitzer ableiten zu können. Bei 800 m/s zieht die Luft am  Flitzer mit 9,8 N, am Flachkopf aber mit 33 N. Der BC ist im Verhältnis also umgekehrt kleiner, nämlich 0,136.

1046 Flitzer

1046 Spitzkopf mit Restbolzen

drei 1046

15,5 g 1046 Flitzer Restbolzen und 5,3 g Reißzähne ~ 1,3 g je Splitter

1046 Flitzer 42 mm Länge | 20,8 g Masse | BC 0,457 | für 94,5 mm lange 425 African S. Patrone aus 60 cm Lauf | 190 m GEE | 220 m ± 5 cm Reichweite 

Masse [g] Dichte
[%]
Druck [bar] Umsatz
[%]
V0
[m/s]
Bemerkung
höchst vorn
4,70 91,9 4.382 437 100,0 804  
5,10 95,7 4.344 490 100,0 822  
5,30 97,2 4.130 513 99,91 820  
Flugbahn
Weite [m] 0 50 100 150 200 250 300
Schnelle [m/s] 822 802 782 761 740 719 699
Bahn [cm] -4,5 +2,1 +5,0 +3,8 -1,4 -11,1 -25,8
Leistungen
95 94 93 92 90 89 88
21 20 20 19 19 18 18

425 African Setztiefen

Der frei Pulverraum ist bei meinen Geschossen gleich, deren Masse und Reibung ebenfalls, also werden die Gewehr gleich schwingen, (nah) treffen.

1046 Setzer

drei 1046 Spitzen

1046 Setzer

1047 Flachkopf

1047 Parade

1047 Flachkopf | 31 mm Länge | 20,8 g Masse | BC 0,136 | ohne Splitter | für 83,5 mm lange 425 African S. Patrone aus 60 cm Lauf | 168 m GEE | 195 m ± cm Reichweite 

Masse [g] Dichte
[%]
Druck [bar] Umsatz
[%]
V0
[m/s]
Bemerkung
höchst vorn
4,70 91,9 4.382 437 100,0 804  
5,10 95,7 4.344 490 100,0 822  
5,30 97,2 4.130 513 99,91 820  
Flugbahn
Weite [m] 0 50 100 150 200 250 300
Schnelle [m/s] 822 750 683 619 558 502 451
Bahn [cm] -4,5 +2,5 +5,1 +2,4 -6,5 -23,9 -50,6
Leistungen
>150 >150 >150 > 150 > 150 >150 142
45 41 37 33 29 25 22

= die Absicht hinter dem Ding, die Vorstellung einen bestimmten, endlichen Zustand zu bewirken. Zweck dieser beiden Geschosse ist eine vorhandene 425 African S. Waffe mit zwei Geschossen für eine Patrone mit ähnlicher Flugbahn (für nahe Ziele) für alle Afrikaner zu ertüchtigen.

Groß oder fern?

Mein Flitzergeschoß kann das alles, für sich, allein. Seine 190 m GEE | 220 m ± 5 cm Reichweite gleichen  zwei widrige Forderungen nach Tauglichkeit für großes Wild mit der Möglichkeit mäßig fernes Wild zu erbeuten aus. Seine Fleisch- und Knochenleistungen bis 200 m Schußentfernungen mit 90 cm Fleisch oder 90 cm Knochen, quer, sollten allgemeinen Anforderungen und Afrikajagden genügen. Seine Wirkung ist erheblich.

425 African Splitter

Lutz Möller 425 Splitter

425 African Splitter, von den Kreuzschlitzen angerissene, bestimmte Bruchkante aus Zebra

Lutz Möller 425 Splitter

425 African Splitter, an der Sollbruchrille  gerissen

Lutz Möller 425 Splitter

425 African Splitter, Anriß am Kreuzschlitz

In 200 m tragen sein vier Splitter ~ 1,4 KJ Energie ein. Nur 200 J in den Lungen langen bereits für ¼ Tonner. Also langt das siebenfach für 1,75 Tonner?

Ein Allgemeingeschoß kann keine Sonderlistungen bringen.

Groß und schlecht geschossen

Mein 1047 Flachkopfgeschoß für die 425 African S. ist ein Sondergeschoß für nahe Zeile ( < 200 m) mit der Möglichkeit > 1½ Fleisch oder 0,2 m Knochen zu durchdringen. Wozu?

Frachtfliegerbüffel

Frachtfliegerbüffel 2008 in Australien

5 cm Büffelhaut

Bald 5 cm dicke, feste Haut

So ein 1,3 g Splitter wird im Dickhäuter - damit meine ich größer als Büffel - seine Arbeit vornehmlich in der Dickhaut leisten. Um den Dickhäuter zu töten, nützt das aber gar nichts. Deshalb - nur und genau deshalb - hat ein solches Flachkopfgeschoß ganz ohne Splitter einen Sinn. Es durchdringt - auch nach vorherstehenden großen Gliedmaßen, Lungen ganz und löchert die tödlich. So kann jedes dickhäutige, große Tier (Nilpferd, Nashorn, Elefant) mit einem - wie auch immer angetragenem - Schuß durch die Lungen waidgerecht und sicher getötet werden Hirn- und Trägerschuß gelingen und genügen selbstverständlich auch.

Patagonien

Mich reizt die Wirkung 2016 auf Nilpferd zu filmen. Deshalb mache ich das hier.

Waidmanns Heil, Lutz Möller, November 2015

Schnelle und Vielfalt

Betreff: 1046 für Dickhäuter und 1047 für dünnhäutiges Steppenwild

Lieber Herr Möller,

ich muß schon all Achtung für die Schnelle und Vielfalt Ihrer neuen Entwicklungen aussprechen. Dieses Geschoss gefällt mir auf Anhieb hervorragend. Leider erscheint mir das Kaliber als sehr selten. Trotz heftiger Suche - auch bei C.I.P. - habe ich keine Maßtafeln gefunden.

LM: es ist ein Kundenwaffe.

Daher meine kurze Frage: Kann man dieses Geschoß für 10, 65 mm Züge auch in .416 mit 10,57 mm Durchmesser laden? Dieses Kaliber scheint mir doch weitaus häufiger in Afrika eingesetzt zu werden.

LM: Nein dafür ist es nicht bestimmt. Noch mal: Mich reizt die Wirkung 2016 auf Nilpferd zu filmen. Nur deshalb mache ich das hier.

Mit vielen Grüßen, Wolfgang Runge, Samstag, 14. November 2015 17:39

Dann kann's ja losgehen

1046 1047 Drei Sekunden Takt

Klappt: Streukreis 1046 4 Schuß 2 cm | Flachkopf TP auf 100 m 2 cm tiefer  | Zusammenschuß paßt ebenfalls! Dann kann es jetzt ja losgehen!

Herzliche Grüße, LB, Freitag, der 19. Februar 2016

Nilpferde 2016 in Sambia

Wie es aussieht, gibt es in Sambia - insbesondere in den Nationalparks- erheblich zu viele Nilpferde. In den kommenden Jahren sollen etwa 30.000 überzählige getötet werden.

Nilpferde Krokodile

Nilpferde und Krokodile aus der Luft betrachtet

Lodge

Lodge am Wasser

Nilpferd an der Lodge

Nilpferd an der Lodge

Nilpfer jagd

Nilpferd jagd

Da werden wir in der ersten Augustwoche ein wenig helfen. Was die Nilpferde angeht ist der Zweck klar. Was mich angeht: Mein Zweck ist meine beiden 425 African Geschosse auf nahe Dickhäuter UND auf weiter entferntes Steppenwild einzusetzen und das wie in Australien 2014 im Film festzuhalten.

Dabei wünsche ich mir die sportlich Variante Nilpferd zu Fuß an Land.

Lutz Möller, Februar 2016

Springe zum Anfang