Lutz Möller 9,3x62 Flitzer Munition (bevorzugt)

243 m Reichweite < ± 5 cm Höhenabweichung

Pfad / Neuigkeiten / 9,3 mm / 9,3x62

Siehe 9,3x62 Flitzer | 9,3x62 Kreuzer | 9,3x62 Kino | 9,3x62 Maßtafel

Inhalt | 9,3x62 Flitzer | RS 40 Füllstände in 9,3x62 PPU Hülsen | 9,3x62 Flitzer Sitz | 9,3x62 Satz | Satz und sitzt! | 9,3x62 Flitzer Patronenlänge | 9,3x62 Geschichte | Keine Bange vor der Dicken | Tubal 2000 in Deutschland kaum mehr zu beschaffen | Glück mit Leistung

9,3x62 Flitzer

Lutz Möller 9,3 mm Flitzer Splittergruppe

Lutz Möller Flitzer Geschoß 5ter Erbfolge 31,9 mm lang | 10 g schwer | BC 0,328

Bei 830 m/s durchdringen die Splitter 9 cm Fleisch.

Lutz Möller 9,3 mm Flitzer in 9,3x62 Patrone aus 60 cm Lauf | Lies Setztiefe und Zündhütchen

GEE 208 m, ± 5 cm Reichweite 241 m | Etikett

Masse
[g]
Dichte
[%]
Druck [bar] Umsatz
[%]
V0
[m/s]
Bemerkung
höchst vorn
3,75 101,5 3.889 466 100 973 L6 85,4
4,04 104,9 3.897 498 96,7 973 L6 85,4
3,51 101,7 3.886 404 100 947 L6 85,4
             
3,68 102,6 3.897 456 99,9 969 L6 83,6
3,95 105,7 3.868 484 96,3 965 L6 83,6
3,44 102,8 3.881 395 100 943  
Flugbahn
0 50 100 150 200 250 300
973 925 879 834 789 741 694
-4,5 +1,5 +4,6 +4,5 +0,9 -6,5 -18,5
Leistungen
            > 50
            > 10

Vorhaltemaß auf bewegtes Wild

Gib ein V0 m/s V100 m/s
Gib ein Troll
m/s
Flucht
m/s
Weite

Vorhaltemaß in [m]

20 m m m
40 m m m
60 m m m
80 m m m
100 m m m

9,3x62 Flitzer Sitz

9,3x62 Flitzer Sitz
Lies dazu Setztiefe

RS 40 Füllstände in 9,3x62 PPU Hülsen

9,3x62 RS40 PPU Hülsen

RS40 Füllstände in 9,3x62 PPU Hülsen

9,3x62 Satz

Lutz Möller 9,3x62 Satz

Ein Setzer und ein Halswürger bilden einen 9,3x62 Satz! Für beste Ergebnisse gehören beide Teile zusammen. Benutze beide nacheinander. So halten Deine Hülsen deutlich länger. Setze mein Geschoß ohne weitere Einstellungen gleich richtig.

9,3 mm Dreifaltigkeit im Setzer

9,3 mm Dreifaltigkeit im Setzer | Ladedaten für Kino und Kreuzer

Der Halswürger (auch Halskalibriermatritze genannt) pflegt benutze Patronenhülsen, indem er deren Hälse nur so eng wie nötig eingewürgt! Geringere Walkarbeit härtet weniger, so daß die Hälse weicher bleiben, nicht so schnell verspröden, länger halten - bis die schlußendlich reißen.

Wirtschaftlichkeit und Genauigkeit ergänzen sich so.

Ohne Fummelei setzt der Setzer Flitzer, Kreuzer, Kino mittig und fluchtend genau in die richtige Länge. Die Hülsenschulter liegt im Setzer an, zentriert so die Hülse und gibt den passenden Sitz vor. Nichts klappert. Kein Spiel tritt auf. Vollkommener Rundlauf folgt! Alles zusammen bürgt für beste Genauigkeit.

Lies 9,3x62 Satz richtig einzustellen!

Satz und sitzt!

Herr Möller,

ich danke noch einmal für Ihren Rückruf.

Ich gebrauche nun den Halswürger / Setzer in 9,3x62, bin wirklich begeistert. Die Arbeit ging flott und ohne Fummelei von der Hand, dafür danke ich!

LM: Wie schön. So kann und soll das sein. Ich freue mich☺!

Anbei zwei Schußbilder:

zum Eindrecken

Die ersten 3 zum Eindrecken

Satz und sitzt

Die anderen zwei nach winzigem Stellen des Zielfernrohres.

Ich bin mit Ihren Geschossen sehr zufrieden!

LM: Die sind nicht nur für die Zielscheibe, sondern für Wild bestimmt. Warten Sie die Wirkung ab. Beachte gute Zielwahl! Mit brauchbaren Treffern wirken Sie Wunder!

Grüße aus Sachsen-Anhalt, Chr. Strauch, Gesendet: Mittwoch, 14. Oktober 2015 11:21

Ich grüße Sie Herr Möller,

es waren noch alte 9304. Die sind aber bald aufgebraucht. Dann werden gekerbte 9305 geordert.

9304 über 9305

9304 über 9305 | Siehe 9,3 mm Geschichte

Ich wünsche angenehmen Flug sowie erholsame Tage in Patagonien! Ein sehr zufriedener Christian Strauch.

Siehe 9,3 mm Geschichte

9,3x62 Flitzer Patronenlänge

Siehe auch Patronenlänge | Geschoßsitz | Geschoß zu setzen | Geschoßhalt | Geschoßlänge

Hallo Lutz,

als erstes möchte ich Dir natürlich ein frohes neues Jahr wünschen und hoffe, du bist gut hineingerutscht. Viel Gesundheit und Erfolg wünsche ich dir.

LM: Danke, gleichfalls.

Ich habe einen Bekannten mit Deinem 9,3x62 Satz arbeiten lassen. Wenn man den Stempel auf den Satz anlegt, um die kürzere Gesamtlänge, um die Patrone ins Helix-Magazin zu bekommen, zu erreichen, staucht der die Hülsen, daß der Hals aufbaucht, sich das Geschoß wieder lockert und dann drehen läßt.

LM: Klar. Falsche 9,3x62 Patronenlänge. Oben steht „Die Hülsenschulter liegt im Setzer an“. Zu stauchen ist falsch! Siehe 9,3x62 Sitz.

9,3x62 Satz

Mein 9,3x62 Setzer sitzt 3,8 mm über dem Patronenboden richtig.

Wenn man die Patronen auf Deine geratene 85,4 mm Länge setzt, funktioniert der 9,3x62 Satz einwandfrei.

LM: Klar. Satz und sitzt!

Leider nützt mir das nichts. Er hat mir dann fünf Stück mit seinem RCBS-Satz gesetzt. Das ging einwandfrei. Da Deine Geschosse für Präzision und Geschwindigkeit stehen und ich gerade dies sehr schätze, möchte ich Deinem Vorschlag, die Geschoßspitzen für das zu kurze Helix-Magazin abzuknippsen, nicht nachgehen.

LM: Mußt ja nicht. Dann nimm besser meine kürzeren Kreuzer.

9,3x62 Kino Kreuzer Flitzer

9,3x62 Kino | 9,3x62 Kreuzer | 9,3x62 Flitzer

Ich möchte Deine Geschosse so setzen können, daß sie passen. Mein Bekannter meinte, Dein 9,3x62 Satz sei grundsätzlich hervorragend durchdacht. Er wird ihn sich wohl auch bestellen. Aber nicht für die 9,3x62. Sonst hätte ich ihn an ihn weitergegeben. Das bringt mir allerdings nichts für meine Helix. Ich würde dich daher bitten ihn zurückzunehmen, damit ich mir einen normalen RCBS-Satz kaufen kann.

LM: Jan. Das war alles vorher bekannt. Ich sehe deshalb keinen Grund den 9,3x62 Satz zurückzunehmen. Falls Du den Satz allerdings gegen Geschosse tauschen möchtes, wäre ich zur Wandelung bereit. Lege in die Rücksendung bitte den Unterschiedsbetrag ( 150 € - 130 € = 20 €) bei.

Ich kann nämlich kaum erwarten, Dein 9305 Geschoß endlich in der 9,3x62 zu schießen.

Ich hoffe auf schnelle Antwort.

Alles Gute und Waidmannsheil, Gruß Jan, Mittwoch, 13. Januar 2016 06:51

9,3x62 Geschichte

Der bekannte preußische Büchsenmacher Otto Bock hatte von 1883 bis 1926 seine Firma in Berlin W. 8, Kronenstr. 9. Er war Königlicher Hoflieferant. Daß er diesen Titel zurecht trug beweist beispielsweise die Lieferung eines Prunkgewehres an den Schah von Persien im Jahr 1901 und die Entwicklung der heute noch überaus populären Patrone 9,3 x 62 im Jahr 1905! schreib Ing. Martin Kruschitz / Dorotherum

„Die Karriere der 9,3x62 startete 1905 auf dem schwarzen Kontinent. Als „Afrikapatrone“ entwickelte Hofbüchsenmachermeister Otto Bock die 9,3x62 auf Anregung von deutschen Farmern und Kolonialbeamten. Ziel war eine leistungsfähige Großwildlaborierung, die in ein Mauser-Standardsystem paßt. Der Berliner Tüftler verlängerte zu diesem Zweck die Hülse der Militärpatrone M 88 (8x57 I, später IS) auf ein gerade noch 98er-taugliches-Maß. In punkto Kaliber fiel die Wahl leicht. Die legendäre Försterpatrone 9,3x72 R und damalige Neuentwicklungen, wie die 9,3x74 R und die 9,3x57, genossen einen ausgezeichneten Ruf. Sie dienten als Vorlage. Die Bock’sche Kombination aus 9,3-mm-Geschoß und vergrößertem Pulverraum lieferte mit rund 750 m/s v0 und etwa 5.000 Joule E0 eine beachtliche Leistung. Die Erfolge ließen nicht lange auf sich warten. Gegen etablierte Konkurrenz, wie .400/.350 N. E. oder 9,5x57 Mannlicher Schönauer, setzte sich die „Berlinerin“ in kurzer Zeit durch. Sie avancierte zu einer der beliebtesten mittelschweren Afrikapatronen. Gründe für die erstaunliche Karriere waren Höhe Präzision, gute Wirkung und beherrschbarer Rückstoß. Als weiterer Pluspunkt entpuppte sich die gelungene Symbiose aus Patrone und 98er-Standardsystem. Die Mauser war in einer Vielzahl von Varianten in Afrika verfügbar. Die klassischen Modelle „A“ und „B“, vor allem aber das Afrika-Modell mit langem Vorderschaft und 70-cm-Lauf, haben Kolonialgeschichte geschrieben. In der Hand von Farmern oder als zuverlässiger Begleiter von „White Huntern“ und Jagdgästen hielt die Popularität der 9,3x62 bis zum Ende des 2. Weltkrieges an. Aufgrund immer schlechter werdender Munitions- und Waffenversorgung (Kynoch stellte die Fertigung ein, Mauser wurde demontiert) begann der Stern der 9,3x62 in Afrika zu sinken. Und in Deutschland? Als Nicht-Militärpatrone startete die Otto-Bock-Entwicklung zwischen den Weltkriegen durch. Der Versailler Vertrag setzte einen Schlußstrich unter die zivile Nutzung aller 8x57-Varianten. Die Lücke wurde in Hochwildrevieren schnell von der 8x60, der 7x64, vor allem aber von der 9,3x62 geschlossen. Positive Berichte bekannter Forstleute, wie zum Beispiel Walter Frevert, förderten den Absatz. Auch in bundesdeutschen Hochwildjagden behauptete die Patrone ihre Position. Allerdings hatte sie zunehmend mit Konkurrenz aus dem Ausland zu kämpfen. Vor allem .30-06 und .300 Win. Mag. machten der „dicken Pille“ zu schaffen. Steigende Schwarzwildbestände brachten die Wende. Analog zur Strecke schnellten die Verkaufszahlen der alten „African Queen“ wieder nach oben.“. . . schrieb Wild und Hund 2009

Keine Bange vor der Dicken

betreff: 9,3x62 Flitzer Rückstoß

Sehr geehrter Herr Möller,

durch Ihre Berichte angeregt, habe ich mich nun von meinem R 93 getrennt.

LM: Richtig!

Da ich zur Zeit etwas klamm bin, muß ich nun meinen verstaubten 98erin 9,3x62 verwenden. Der Rückstoß der dicken Patrone schreckt mich aber ab. Nun lese ich bei Ihnen, Sie ein bieten 10 g leichte 9,3 mm Geschosse an.

LM: Ja, nämlich 9,3x62 Kino, 9,3x62 Kreuzer und 9,3x62 Flitzer  ­ meine 9,3 mm Dreifaltigkeit

Womit würden Sie Ihre 9,3x62 Patrone mit Ihrem 10 g leichten Geschoß vom Rückstoß her vergleichen.

LM: Etwa mit halb so großem Rückstoß wie mit einer 19 g Geschoß Patrone.

Vielen Dank schon mal für die Infos. Herzliche Grüße Felix Bauer, Donnerstag, 5. Januar 2017 18:27

Tubal 2000 in Deutschland kaum mehr zu beschaffen

Hallo Herr Möller,

schön das Sie wieder gesund und munter von Ihrer Büffeljagd 2014 zurück sind!

Ich benötige wieder 100 Geschosse für meine 9,3x62.

Zum anderen habe ich eine kurze Pulvenachricht für Sie. Das Pulver Vectan Tubal 2000 wird nicht mehr hergestellt! Bei einer Neubestellung teilte mir dies mein Pulverlieferant mit. Ich war darüber sehr überascht und bin jetzt auf der Suche nach einem vergleichbaren Pulver.

LM: Norma 200, RS 40, Rottweil 901

Das TU 2000 (4 g) hat aus meiner Waffe aus 52 cm Lauf mit guter Genauigkeit gemessene 998 m/s v2 erbracht. Versuche mit dem Pulver Vectan SP10 zeigten, daß dieses Pulver nicht die errechnete v0 erreicht. Eine mit 4,4 g SP10 Ladung ergab 969 m/s v2. Laut Quickload müßte diese Ladung deutlich über 1.000 m/s liegen. Derzeit versuche ich das Pulver Lovex S053 mit bislang guten Werten 3,85 g ergeben gemessen von 1.008 m/s v2 . Wenn damit jetzt noch passende Streukreise geschossen werden können, werde ich wohl dabei bleiben. Ich lege bei allen Ladungen Wert auf einen volle Hülse bzw. eine Preßladung.

LM: Gut.

Gruß, F.W., Montag, 29. September 2014 12:01 (Nur mit „F.W.“ veröffentlichen)

Glück mit Leistung

ich werde meine .308 Winchester Mitte August in den österreichischen Alpen auf Gams und Rotwild einetzen.

Mit meiner 9,3x62 habe ich letztes Jahr das erste Mal Ihr MJG verschossen und war sehr angetan. Präzision und Wirkung waren hervorragend: 27 Stück Schalenwild auf Ansitz und Drückjagden bei 30 Schüssen. Vier Todesfluchten nicht länger als 40 Meter. Der Rest fiel und lag am Anschuß. Ein Schön Beigabe: Die Höhe Geschwindigkeit.

LM: Nicht nur Beigabe sondern unabdingbare Vorrausetzung für die Wirkung mein Geschosse

Die Schnelligkeit mindert das Vorhaltemaß, da ich bei Sauen nicht gern weiter als bis zum Licht vorschwinge, um Gebrächschüsse zu vermeiden.

Anbei ein Bild einer Drückjagd Anfang Dezember. Auf einer Drückjagd von drei Stunden hatte ich Glück und konnte mit der 9,3 zehn Stücke Schalenwild  erlegen. Das MJG gab keine Nachsuchen. Die Stücke lagen im Umkreis von 100 Metern um meinen Ansitzbock.

Mit freundlichen Grüßen, Jürgen Wolff, Dienstag, 10. Juli 2012 21:00

Siehe 9,3x62 Jagden in ● Gräfenroda MarksuhlHainich KickelhahnKohlbach Hainich 2 Ilfeld Frauenwald Schwarzatal Hainich 3 Marksuhl 2

Lies weiter in 9,3x62 - 1 | 9,3 x62 - 2 | 9,3x62 - 3 | 9,3x62 - 4 | 9,3x62 - 5 | 9,3x62 - 6 | 9,3x62 - 7 | 9,3x62 - 8 | 9,2x62 - 9 | 9,3x62 -10