Betrieb ruht bis 3. Mai wg. Afrikajagd

Lutz Möller 9,3x62 Munition

9305 Jagdgeschichten, Seite 11

Inhalt Frage zu 9305 | Bitte noch mal die gleiche | Alle  1½ Jahre wieder | Überläufer mit 9,3x62 flüchtet 100 m | Wo war der brauchbare Hund | Der Hundeführer entscheidet | 9,3x62 MJG begeistert | 9,3 x 62 MJG auf Reh überzeugt | Knalldämpfer für Rheinland-Pfalz | 9,3x62  Setzwerkzeug | Drückjagderfolge | Großkaliber Sportschießen mal anders | kaputte Rehe | 9305 Patronen | 9,3 mm Überläufer

Lutz Möller Geschoß 9305
 

5te Erbfolge in 9,3 mm: 31,9 mm lang | 10 g schwer | BC 0,328 | für 4 Splitter geschlitzt.

Bei 830 m/s durchdringen die Splitter 9 cm Fleisch.

9305 Reißzähne

Die 9305 Reißzähne

Frage zu 9305

Guten Tag Herr Möller,

anbei sende ich Bilder von einem Überläufer, den ich auf etwas über 150 m mit der 9,3x62 aus der Bewegung schoß.

EinschußAusschuß

Einschuß | Ausschuß

Das Schwein lag nach 80m mit sehr guter Schweißfährte. Letzte Woche erlegte ich noch einen weiteren Überläufer (leider ohne Bild), der mit Schuß knapp über dem Herz einfach umfiel und keinen Lauf mehr rührte.

Bock

Dazu kam noch ein reifer Bock mit Trägerschuß von vorn auf kürzeste Entfernung im Buchenaufwuchs. Ihr Geschoß schonta das Wildpret wie immer bestens.

Für meine 9,3x62 benötige ich Geschosse. Auf Ihrem Netzplatz entdeckte ich heute die neuen 9305er. Sind diese schon lieferbar?

LM: Ja.

Oder gibt es noch weiter 9304?

Nur geladen, siehe 5te Erbfolge Geschosse | 5te Erbfolge Munition

Hat sich im Vergleich zum 9304 bei dem neuen 9305 das Verhältnis Masse Restbolzen- zu Splittermasse geändert?

9305 Parade

9305 10 g Geschoß | 9305 7,1 g Restbolzen mit 6,9 mm Front Ø | Vier Splitter

Bei der Frage geht es mir um die Tiefenwirkung des Restbolzens.

LM: Mit den Angaben oben errechnen Sie die für jede Entfernung leicht. Im übrigen gilt wie für all meine hochwildtaulichen Geschosse midestens ½ m Fleisch oder 0,1 m Kochen (quer)

Viele Grüße und Waidmannsheil, M.B., Mittwoch, 5. August 2015 12:55 (wie immer bitte nur Initialien)

Bitte noch mal die gleiche

Guten Tag, Herr Möller

die Munition schießt prima, sehr genau. Jetzt brauche ich noch eine Schachtel. Ist das dann die gleiche Ladung wie vor 2 - 3 Monaten?

LM: Ja.

Ich weiß, dafür gibt es keine Garantie, aber fragen wollte ich schon.

LM: Gern. Ohne zu fragen kommt keine Antwort

Dr. Erhard Vogt, Samstag, 8. August 2015 16:55

Alle 1 ½ Jahre wieder

Guten Tag Herr Möller,

vor etwa 1 ½ Jahren erwarb ich eine Schachtel 9,3x62 Munition von Ihnen. Mit dieser Patrone bin ich zufrieden. Ich möchte gern eine weitere bestellen.

Vielen Dank und mit bestem Gruß, F. Hayessen, Montag, 24. August 2015 09:09

Überläufer mit 9,3x62 flüchtet 100 m

Guten Tag, Herr Möller,

gestern konnte ich mit Ihrem 9,3 x 62 MJG einen Überläufer erlegen. Das Stück zog in 80 Meter Entfernung auf einem Wildacker von rechts nach links. Als das Stück sicherte, fiel mein Schuß. Das Stück zeichnete deutlich und wurde ob des Treffers umgeworfen, nach 1 - 2 Sekunden kam das Stück wieder hoch und flüchtete schnell im großen Bogen auf mich zu, dann zurück in die Dickung aus der es gekommen war.

Am Anschuß und auf der Wundfährte war Schweiß zu finden. Nach 1 ½ Stunden fanden 2 hinzugekommene Jagdkollegen das Stück. Es handelte sich um einen 33 kg Überläufer.

SautrefferSau am Haken

Einschuß links | Ausschuß rechts

Trotz bestem Treffersitzes (siehe Bilder) ging das Stück noch 100 Meter.

LM: Ja, warum denn nicht? Lies Fluchtstrecke!

Das Geschoß zerstörte beim Eindringen eine Rippe, duchdrank beide Lungen 2 cm unterhalb der Wirbelsäule. Beim Ausschuß wurde ebenfalls eine Rippe durchschlagen. Splitterwirkung war erst ausschußseitig an der Schwarte (Ausschuß und 5 kleine Splitter innerhalb 8 cm Radius um den Ausschuß) zu sehen.

Was mich verblüffte, war trotz besten Treffers und entsprechend großem Kaliber die lange Flucht. Können Sie sich dies erklären?

LM: Ja. Lies Fluchtstrecke!

Die Begeisterung meiner Kollegen hielt sich ob der langen Nachsuche verständlicherweise in Grenzen. Vielen Dank für Ihre Antwort.

Mit freundlichen Grüßen, Waidmannsheil, Achim Wieland, Sonntag, 30. August 2015 13:10

Wo war der brauchbare Hund?

Hallo Herr Möller.

Ich las gerade bei ihnen diesen Leserbrief: Überläufer mit 9,3x62 flüchtet 100 m. Der Herr schrieb:

„Die Begeisterung meiner Kollegen hielt sich ob der langen Nachsuche verständlicherweise in Grenzen.“

Ich frage mich ob 100(!) Meter eine 1 ½ stündige Nachsuche rechtfertigen. Da kann man doch fast hin spucken.

LM: Ich frage mich was die tote Sau bei 34°C in 1 ½ Std Zeit macht (verhitzt) und wo der brauchbare Hund war.

Waidmannsheil, KG, Montag, 31. August 2015 16:08

Der Hundeführer entscheidet

Betreff: Überläuferbache mit 9,3x62

Guten Tag, Herr Möller,

gerade las ich den Leserbrief von Herrn KG als Antwort auf mein Schreiben. Hier möchte ich doch einiges klarstellen:

Ad 1: Herr KG hat weder die Lage noch die Wundfährte gesehen. Sich hier anzumaßen, zu behaupten, zum Fundort „hinspucken“ zu können halte ich für sehr dreist. Bitte weisen Sie Herrn KG darauf hin.

Ad 2: Der brauchbare Hund ist durchaus vorhanden, ob der nachts eingesetzt wird, entscheidet allerdings der Hundeführer, aber nicht Herr KG.

Ad 3: Die Sau war nicht verhitzt.

Mit freundlichen Grüßen, Achim Wieland, Dienstag, 1. September 2015 06:16

9,3x62 MJG begeistert

S. g. Hr. Möller!

Gibt es noch eine Möglichkeit, um zu Ihrer 6,5x57 MJG Munition zu kommen? Oder ist der einzige Weg über das Wiederladen?

LM: Ja.

Ihrer Munition begeistert mich: 217m, Hirsch lag im Feuer (9,3x62 MJG) super!

Christian Plank, Dienstag, 29. September 2015 00:06

9,3 x 62 MJG auf Reh überzeugt

Guten Tag, Herr Möller,

ich hoffe, Sie sind gut aus Ihrem (vermutlich wie immer zu kurzem) Urlaub zurückgekehrt.

Lutz Möller Patagonien Gletscher

Lutz Möller vor dem Puerto Moreno Gletscher in Patagonien. Dort weht's fast immer ⇒ kein Hut, besser Mütze!

In den letzten Tagen durfte mich meine „Brunhilde“ ein 98er-System, 9,3x62, 60 cm-Lauf, gebaut von Dr. Göser, Ulm, begleiten. Im Laufe der Woche hatte ich mehrfach Waidmannsheil.

Zuerst ein Schmalreh, Schußentfernung 65 Meter, Treffer knapp hinter dem Blatt. Flucht 0 Meter. Ausschusseitig waren 3 Rippen durchschlagen und trotz des breit stehenden Stückes ein Teil des Gescheides ausgetreten. Dennoch war der Wildbretverlust minimal. Kein Grün in der Leibeshöhle (Bild 1), auch keine Hämatome.

Bild 1Bild 2

Zwei 2 Tage später erlegte ich morgens eine Geltgeiß. Entfernung 120 Meter. Treffer hinter Blatt. Flucht 0 Meter. Kein Wildbretverlust (Bild 2).

Bild 3

Am selben Tag konnte ich Abends noch ein Kitz erlegen (Bild 3). Treffer knapp hinterm Blatt. Leider zu knapp, so daß einschußseitig das Blatt verworfen werden mußte. Dies war aber mein Fehler in der Zielwahl. Hämatome nahezu nicht vorhanden. Bei besserer Zielwahl wäre der Verlust sicher ebenfalls vernachlässigbar gewesen.

Alle Stücke standen breit. Beherzigt man gute Zielwahl, so kann ihr MJG 9,3x62 meiner Meinung nach auch ohne Bedenken auf's zarte Reh verwendet werden.

Mit freundlichen Grüßen, Waidmannsheil, Achim Wieland, Montag, 2. November 2015 20:29

Knalldämpfer für Rheinland-Pfalz

Sehr geehrter Herr Möller,

ich führe eine Sauer 202 Stuzten und eine Blaser R93 mit kurzem Semi Weight Lauf  im Kaliber 9,3 x 62 sowie eine R 93 mit kurzem Semi Weight Lauf im Kaliber 308. Seit kurzem sind bei uns in Rheinland-Pfalz Schalldämpfer zugelassen.

Tag Herr Hübner,

Hier versucht ein Forstmann, der viel zu jagen hat, herauszufinden, welcher Knalldämpfer für ihn der richtige sei. Im Wechsel schießt er 308 Waffen mit verschiedenen Dämpfern von mir und fremde. Den Film zu sehen ersetzt nicht, die Dinger selbst zu schießen. Nur dann ist möglich selbst zu erleben, zu erfühlen, welcher, wie wirkt. Alles andere ist Schall und Rauch. Bei der Wahl des passenden Däpfers kommt es auch auf die Waffe und den Mann an. Beide müssen zusammen passen. Je nach Gestallt (Arm- und Halslänge) hält jeder Jäger sein Waffe anders. Jeder Jäger bracht für Erfolg auf der Pirsch (ohne Verrenkungen) ein Waffe auf der Führhand in der Wage. Kurz gefaßt, schnell bewegt und ausgewogen muß sie sein, die gute Waffe für die Bewergungsjagd.

Vorher hatte der Mann ein leises Eisen, das allerdings 1,2 kg wog. Meine Dämpfer wiegen davon nur ein drittel bis ein viertel. Bei der Pirsch drehte die schwere Masse seines alten Klumpens an der Mündung, mit dem Lauf als Hebel, die Waffe von der Schulter runter in den Dreck. Das stört! Deshalb kam er zu mir, denn ich baue kleine und leichte Knalldämpfer.

Die Kaufentscheidung diese Praktikers fiel für einen Dämpfer mit Schnellverschluß, der bei 1½ Umdrehengen gelöst oder befestigt, auf verschiedenen Waffen geführt wird und auch mal schnell in der Manteltasche verschwindet - mein TTV200

Nun zu Ihren Fragen:

  1.  Benötigt man pro Kaliber einen Schalldämpfer?

    LM: Ja und nein.  Siehe Knalldämpfer für verschiedene Munitionen. Meine Knalldämpfer weisen 9 mm Bohrung Ø auf. Damit könnenSie alle Kaliber bis 8,5 mm schießen. Wenn Sie (unnötiger Weise ) 9,3 mm schießen wollen - müssen Sie die Geräte auf ~ 10 mm Bohrung Ø aufreiben lassen. Dan könnenSie damita lles bis 9,5 mm schießen.

  2. Wieviel würde mich ein Schalldämpfer für oben genannte Waffen kosten?

    LM: Verschieden. So hole ein Lutz Möller Angebot einQ

  3. Ich bin selbst kein Wiederlader. Verkaufen Sie auch Komplettmunition?

    LM: Ja,  hier

LM: Siehe Knalldämpferwahl! Wenn Ihre Blaser semi weight Läufe schon ein werkseitiges Gewinde haben, ist das ein M17x1 Feingewinde. Dann wählen Sie einen TTV mit Schnellverschluß in 17x1. Ansonsten lassenSie M15x1 Feingewinde, mindestens 12 mm lang, schneiden und wählen frei.

Vielen lieben Dank mit freundlichem Gruß und Waidmannsheil

Dirk-Siegfried Hübner Hübner, Donnerstag, 25. Februar 2016 15:04

9,3x62 Setzwerkzeug

Lutz Möller 9,3x62 Satz

Lutz Möller 9,3x62 Satz

Hallo Herr Möller

Nehme ich recht an, neben Ihrem Setzwerkzeug (für 9,3x62) benötige ich zursätzlich kein weiteres Gesenk?

 LM: Nein, um die Hälse einzuwürgen und meine Geschosse zu setzen, nicht.

Solche ist bei mir noch nicht vorhanden, nur Hülsenhalter.

LM: Den letzteren benötigen Sie zum Halten der Hülsen immer.

Kann ich mit Ihrem Satz auch Geschosse anderer Hersteller verladen?

LM: Nein.

Nur für Übungszwecke, da noch 200 Stück verschiedene vorhanden.

Viel Waidmannsheil, Peter Berger, Freitag, 11. März 2016 17:35

Drückjagderfolge

Hallo Herr Möller,

u.a. Betrag wurde gestern abend angewiesen. Bitte um Lieferung wie besprochen.

Anbei verspätet zwei Bilder vom letzten Herbst.

einszwei

Für „Sieben auf einen Streich“ hat es bislang noch nicht ganz gereicht, aber fast... Hier jew. mit Sauer 90 in 9,3x62 und Zeiss V8 und Ihren Geschossen: Ich bin damit sehr zufrieden ☺!

Falls Veröffentlichung, nur mit Kürzel bitte (LA)!

MfG LA, Sonntag, 13. März 2016 13:15

Großkaliber Sportschießen mal anders

Sehr geehrter Herr Möller,

ich möchte Ihre Munition prüfen, da ich damit „Neuland“ betrete. Zunächst möchte ich die Munition für ein Preisschießen auf 100 und 200 m einsetzen. Da ich mit meinem SSG3000 in .308 Win nicht mehr mitmachen darf, werde ich aus Trotz mit meinem Mauser 98 in 9,3x62 antreten.

LM: Lustig

Ich erhoffe mir mit Ihrer Munition eine gestreckte Flugbahn,

LM: Ja

weniger Rückstoß,

LM: Ja

geringeren Wärmeeintrag,

LM: Ganz besonders das!

als mit meiner bislang genutzen Ladung. Bisher nehme ich für die Büchse Norma Vulkan mit 18 g, Höchstladung.

LM: Dazwischen liegen Welten. Wenn Sie schießen können, werden Sie mit meiner Munition treffen.

Mit freundlichen Grüßen, Markus Morell, Gesendet: Mittwoch, 13. April 2016 08:32

kaputte Rehe

Sehr geehrter Herr Möller,

Anfang letzten Jahres fragte ich Ihre 9,3 mm Geschosse (damals noch 9304) bei Ihnen an. „Mein“ Wiederlader riet mir jedoch von Ihren Geschossen ab. Er lud mir stattdessen Jaguar-Geschosse. Mit denen hatte ich bei Rehwild z.T. eklatante Wildbretentwertung, Blutergüsse und mehr als faustgroße Ausschüsse, wohlgemerkt bei Kammertreffern.

LM: Oh, oh! Siehe Zielwahl

Inzwischen habe ich selbst mit dem Wiederladen begonnen und versuche jetzt einfach mal Ihre Geschosse! Wie ich Ihrem Netzplatz entnehmen konnte gibt es bei manchen Magazinen ohne Schulteranlage Probleme mit den Kuststoffspitzen, bzw. mit der Gesamtlänge. Sind Ihnen diesbezüglich Probleme mit der Blaser R93, Standardlauf, bekannt? Dafür sollen nämlich die Geschosse sein.

LM: Siehe Magazin, R93, Dreifaltigkeit, Kreuzer.

Mit einem freundlichen Gruß, Waidmannsheil, MS, Donnerstag, 14. April 2016 10:50

9305 Flitzer Patronen

9305 Patronen

9,3x62 Flitzer Patronen

9,3 mm Überläufer

Guten Tag Herr Möller,

die 8x57IS 8008 Flitzer Patronen  sind angekommen. Vielen Dank für den einfachen Tausch.

Überläufer Mai 2016

Anbei noch ein Bild eines geringen Überläufer, 26 kg, den ich am 26.05.2016 mit Ihrem 9,3x62 MJG erlegen konnte. Der wechselte mich durch ein Rapsfeld an und trat lediglich 10 Meter vor mir aus. Leicht spitz stehend konnte ich einen Diagonalschuß auf das rechte Blatt antragen. Nachdem ds Geschoß zuvor beide Lungen duchlöcherte, verließ der Restbolzen den Leib mittig zwischen 7. und 8. Feder. Die Fluchtstrecke war pürzellang. Trotz des Schusses durch's Blatt ging wie immer kaum Wildpret verloren. Da ich in drei Metern Höhe saß, das Stück spitz zu mir stand, wählte ich den Haltepunkt bewußt.

Den Schuß auf's Haupt zog ich nicht in Erwägung.

LM: In zehn Meterm Entfernung sollte der sogar mit einer Kurzwaffe erfolgreich möglich gewesen sein!

Mit freundlichen Grüßen, Waidmannsheil, Achim Wieland, Samstag, 28. Mai 2016 22:31

Lutz Möller Geschoß 9304 9,3x62 | 9,3x62 - 1 | 9,3 x63 - 2 | 9,3x62 - 3 | 9,3x62 - 4 | 9,3x62 - 5 | 9,3x62 - 6 | 9,3x62 -7 | 9,3x62 - 8 | 9,3x62 - 9 | 9,3x62 - 10