Betrieb ruht Samstag bis Mittwoch wg. AZF Lehrgang

Übungsmunition

mit Kino Geschoß trifft nah wie Kreuzer oder Flitzer

Der Engpaß - nah zusammenschießende Munition für Übung, Drückjagd und weite Schüsse zu benötigen ist für Vorzugspatronen gelöst. Meine drei schießen nah zusammen. Lies Dreifaltigkeit!

Lutz Möller Übungsgeschoß

9,3x62 Dreifaltigkeit von links nach rechts: Flitzer | Kreuzer | Kino

 Lutz Möller 9,3x62 Dreiklang

Meine Sätze werden auch für die Dreifaltigkeit die Werkzeuge nach Maß bleiben

Ich arbeite an meiner Übungsmunition, damit die rechtzeitig vor der Drückjagsaison 2016 fertig sein wird | Donnerstag, der 28. Januar 2016

Anforderung

Betr.: Sport-, Übungsgeschoß für Kaliber 7,62 und 9,3mm
Bezug : Telefonat mit Ihnen vom 15. 9. 2015

Sehr geehrter Herr Möller,

seit etwa 2 Jahren verwende ich – auf nachdrückliche Empfehlung meines jagdlichen und handladenden Mentors - Ihre Messingjagdgeschosse, von Hand geladen, in den Patronen 7,62 mm (.308Winchester) und 9,3 x 62 mit allerbestem Erfolg auf der Jagd auf Rehe, Sauen und Rotwild! Für Ihre Forschungs- und Entwicklungsarbeiten, so wie die Verbesserungen an Ihren Geschossen danke ich Ihnen herzlich!

LM: Danke

Mit Ihren MJG’n eröffnen Sie uns Jägern – auch mit den vielmals unterschätzten „Standardpatronen“ - völlig neue Aussichten, die man vor ein paar Jahren nicht für möglich gehalten hätte. Wenn man dann in Jägerkreisen von der bezeugten Reichweite und Wirkung Ihrer Geschosse aus erlebter Erfahrung berichtet, erntet man nach wie vor im besten Falle Unverständnis, wenn nicht gar ein mehr oder minder deutliches Tippen an die Stirn. So wird höchste Zeit, neue Anforderungen an moderne Büchsengeschosse festzulegen und schnellstens in die jagdliche Gesetzgebung einzupflegen!

Zur Jagd setze ich zwei Repetierbüchsen Tikka ein, mit denen ich als meinen steten Jagdwaffen auch gern zur Übung schieße. Die Übungsmunition muß ich allerdings – allein aus Kostengründen – mit herkömmliche Geschossen bestücken. Das wiederum hat den Nachteil, nach spätestens 25 Schüssen den Lauf wieder chemisch / mechanisch – bis auf die „reine stählerne Oberfläche“, wie mein Mentor sagt – reinigen muß. Lassen Sie mich eines betonen: Ich bin weder zu faul, geschweige denn zu dumm, die Läufe meiner Büchsen sachgemäß zu reinigen!

Der Knackpunkt!

Als ausgesprochen lästig wie kostenträchtig hat sich jedoch der Umstand erwiesen, daß ich nach dieser „Grundreinigung“ wieder auf den nächsten Jagdschießstand (ein Weg etwa 45 km weit) fahren und zwei Schüsse mit MJG - Patronen abgeben muß, um wieder die ursprüngliche Trefferlage für die Jagd zu erzielen. Technisch ist mir das durchaus vertraut. Ich habe daher an Sie das Anliegen, ein Sport-, Übungsgeschoß zu entwickeln, das

LM: Technisch möglich ist das.

Ich hoffe sehr, daß ich mit meinem Anliegen von Ihnen nicht die „eierlegende Wollmilchsau“ verlange, sehe mich aber mit vielen strebsamen und gleichgesinnten Jägern in guter Gesellschaft, mit genau der Büchse zu Übungszwecken zu schießen, mit der wir auch auf die Jagd gehen!

Der Bedarf an diesen Übungsgeschossen steigt proportional mit den allfälligen „Schießnachweisen“, die mittlerweile zumindest zu den Drückjagden gefordert werden (vermehrte Übungsschießen auf den laufenden Keiler / Schießkino).

Für Ihr Verständnis danke ich Ihnen im Voraus und stehe Ihnen für Rücksprachen jederzeit gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen und Waidmannsheil, Ihr dankbarer, S.H., im September 2015

Frage an die Gemeinde: Braucht ihr das?

Braucht nur S.H. solche Geschosse, oder wollen noch mehr so etwas? Dabei würde solch ein Geschoß, sagen wir mal zum ½ Preis in 200er Schachteln, auf keinen Fall auf Wild zu verwenden sein.

Waidmanns heil, Lutz Möller

Moin, Moin Herr Möller,

hab heute dies bei Ihnen gefunden, es geht da um die Übungsmunition. : Frage an die Gemeinde: Braucht ihr das?

Nach meinen Erfahrungen nicht.

Cineshot ist unschlagbar günstig, da müssten Sie noch auf einen ganz anderen preislichen Level wie ½ Preis, die gibt’s für 14 € in 308 und 22 € für 9,3 x 62 die 20er Schachtel!

LM: Ich rede von Geschossen, aber nicht Übungsunition, denn Ohne Automatisierung keine Übungsmunition

Meine Sauer 202 Forest verdaut ohne jagdlich bedeutende Treffpunktabweichungen  alles durcheinander, es sein denn, es ginge um Entfernungen deutlich jenseits der 100 m. Nur da brauch ich meine Drückjagdwaffe nicht und wenn ich den Lauf hinterher ordentlich mit Brunox und Leinenpflaster von Eyselein reinige, sitzt der zweite MJG Schuss auch nur ziemlich genau dort wo der erste saß.

LM: Siehe Lauf zu reinigen.

Da kann ich durchziehen so lange ich will, das weiße Leinen zeigt immer noch Spuren von Messingabrieb und Ölschuß gibt es auch nicht. Diesen Tipp hat übrigens ein erfahrener Benchrester ins Netz gestellt. Man kann auch Probleme herbeireden bzw. aus 'ner Mücke 'nen Elefanten machen. Das kann aber mit anderen Waffen, die nur gezogene Läufe, und die dann vielleicht auch noch mit einem stumpfen Werkzeug gezogen wurden, besitzen, und nicht gehämmerte Läufe guter Qualität haben, durchaus anders sein.

Mit freundlichen Grüßen aus Ostercappeln, Axel Plümacher, Samstag, 19. September 2015 12:40

Übungsgeschoß aus Messing

Lieber Herr Möller,

das Ansinnen halte ich sowohl technisch wie kaufmännisch für unrealistisch. Auf CNC-Maschinen gedrehte Geschosse sind Präzisionsteile. Sie müssen daher immer deutlich teurer sein als herkömmlich Bleigeschosse mit Mänteln, die zumeist auf uralten abgeschriebenen Maschinen hergestellt werden.

Es empfiehlt sich daher ein besonderes Scheibengewehr vorzuhalten und dieses mit z.B. Sierra Matchking zu betreiben. Ich verwende für die Pirsch eine Blaser K 95 in 8.5 mit MJG aber für den Stand einen Wechsellauf in .222 Rem. Das ginge natürlich auch preiswerter mit einem modularen Repetierer.

Beste Grüße, HHR, Donnerstag, 17. September 2015 16:23

zu verstellen und zu reinigen stört

Betreff: Schießkinogeschoß

Hallo Lutz,

kurze Antwort auf Ihre Frage: JA!

Sollte möglichst einfach und billig sein - Cineshot geht zwar auch. Ich brauche 10 Klicks hoch. Das Reinigen danach nervt!

LM: Ich rede von Geschossen, aber nicht Munition!

Waidmannsheil, Werner K., Donnerstag, 17. September 2015 17:16

Betreff: Übungsmunition

Hallo Herr Möller,

ich hätte auch sehr großes Interesse an solcher Übungsmunition. Ich habe auch keine große Lust ständig zu reinigen und erneut einzuschießen.

LM: LM: Ich rede von Geschossen - aber nicht von Munition.

Mit freundlichen Grüßen, Rainer van Goer, Donnerstag, 17. September 2015 22:05

Betreff: Wer braucht Übungsgeschosse

Hallo Herr Möller,

die Erfordernis mit der chemischen Laufreinigung nach Übungsschießen mit billiger Übungsmunition besteht.In dem von mir bevorzugten Schießkino kann ich mir eine Waffe leihen (15,-€) - dem Übungseffekt Bewegungsschießen tut das keinen Abbruch. Deshalb besteht für mich kein Handlungsbedarf, insbesondere wenn Übungsmunition bzw. Übungsgeschosse vergleichsweise teuer werden.  Von Bedarfsgemeinschaften für „seltenere“ Geschosse (z. B. 5,5 mm, .338" ) hätte ihre Kundschaft mehr.

Viele Grüße,  Samstag, 19. September 2015 18:35 (Bitte nur mit „PG“ ins Netz – danke)

Übungsgeschoß wird gebraucht

Betreff: Übungsgeschoß

Hallo Lutz,

zu deiner Frage „Brauche ich das?“ ein ganz klares JA!

Für mich würde 7, 8 und 9,3 mm in Frage kommen.

Gruß, Thomas F., Donnerstag, 17. September 2015 17:54

Betreff: Übungsmunition

Moin Lutz,

klar brauchen wir sowas. Den Wunsch nach preiswerter Übungsmunition hatten einige Nutzer Deiner Munition schon vor Jahren geäußert. Du hattest das Thema dann irgendwann aus den Augen verloren.

LM: Ich rede von Geschossen - aber nicht von Munition.

Beste Grüße, Stefan Simm, Donnerstag, 17. September 2015 20:30

Übungsbedarf beobachtet

Betreff: Übungsgeschoß

Sehr geehrter Herr Möller,

das in Rede stehende Geschoß zu Übungszwecken füllt meines Erachtens genau die Angebotslücke, die S.H. benannte! Seine Gründe halte ich für stichhaltig.

Dieses Geschoß sollte die gestellten Anforderungen bis zu 100 m Schußentfernung, der üblichen Entfernung der jagdlichen Schießstände, erfüllen - nicht allein für 25 m Schußentfernung, wie in einem Schießkino.

Das Übungsschießen auf die DJV – Scheibe „Laufender Keiler“ wird ja auch auf 50 bzw. 60 m betrieben. Ein „reines Kurzbahngeschoß“ für Entfernungen deutlich unter 100 m wäre m. E. nicht ganz zielführend.

Wenn man sich - wie ich - häufig auf Schießständen „herumtreibt“, sieht man den beträchtlichen Übungs- bzw. Trainingsbedarf bei den allermeisten übenden Schützen! Dabei das sind noch die „Guten“, weil sie sich der Notwendigkeit des Übens mit ihrer Jagdwaffe bewußt sind. Das ist schon ein gewaltiger Schritt nach vorn, wenn sie auch, gemessen an der Zahl der Jagdscheininhaber, in einer verschwindend geringen Zahl auftreten; die „schweigende Mehrheit“ sitzt daheim hinter dem Ofen.

Da nur erörtert wird ist, ein Geschoß zur Verfügung zu stellen, aber nicht fertige Munition, treffen diese Bemerkungen nur die Handlader. Die die schießen schon sehr viel mehr als „Otto Normalvebraucher“!

LM: Ebenso ist mein Eindruck: Handlader sind Handlader, weil sie Geschoß und Schießen berührt! Die kümmern sich entsprechend darum.

Ich kann aus langjähriger Erfahrung die Idee nur unterstützen. Mir wäre insbesondere an Geschossen in den Durchmesser 7,62 mm und 8,5 mm gelegen!

Ich wünsche dem Vorhaben viel Nachfrage, um es sowohl für den Hersteller wie auch für die Verbraucher (finanziell) durchführbar und lohnend zu machen!

Mit freundlichen Grüßen und Waidmannsheil, Ihr Wolf Louen, Norheim, Freitag, 18. September 2015 12:08

Flugbahn

Betreff: Übungsgeschoß

Genau das gleiche habe ich Sie vor ca. 2 Jahren auch schon mal gefragt. Da sagten Sie - das lohne nicht. Also ja, das wäre eine prima Sache ein preisgünstigeres „Übungsgeschoss“ mit annähernd gleicher Außenballistik wie das Jagdgeschoß zu haben.

LM: Solche Flugbahn wird es zu halben Preisen nicht geben (können)  - zumindest nicht über hundert Meter hinaus. Der Ansatz Der Knackpunkt ging nur von einem Geschoß für das Schießkino aus, nach dem nicht gereinigt und die Jagdmunition nicht neu eingeschossen werden muß. Es ging darum, den Weg zum Schießstand zu sparen. Das erscheint möglich; ein billige MJG Klon aber nicht.

Grüße, Claus Ziegler, Donnerstag, 17. September 2015 19:43

Geschosse für den Schießnachweis

Betreff: Übungsgeschoß

Hallo Herr Möller!

Ich bin überzeugt davon, jeder, der Ihre Geschosse jagdlich nutzt, schießt auf dem Schießstand „Ersatzmunition“. Die MJG sind zum Scheibenlochen zu schade! Dabei ist nicht das Finden der richtigen Ladung oder Einschießen gemeint.

Ich würde gerne Messingübungsgeschosse zum Üben einsetzen. Schön wenn diese nahezu die gleiche Treffpunktlage der MJG hätten! Auf den laufenden Keiler dürfte dies ohne großen Aufwand machbar sein.

LM: Ja. Paßt gut. Siehe Knackpunkt.

In NRW muß „dank Remmel“ jeder Jäger, der an einer Bewegungsjagd teilnehmen möchte, seinen Schießnachweis mit mindestens 9 Schüssen belegen!

LM: So wie in Skandnavien auch. Da muß ich jedes Jahr wieder vorschießen.

Also ist die Nachfrage nach Übungsgeschossen, -munition ist da! Den Markt sollten Sie nicht an sich vorbeigehen lassen!

LM: Danke für Ihren freundlichen Hinweis!

Mit freundlichen Grüßen, Martin Noisten, Gesendet: Donnerstag, 17. September 2015 22:48

Betreff: Preisgünstiges Übungsgeschoß

Grüß Gott Herr Möller,

ich würde preisgünstige Übungsgeschosse bis zu 100 Meter (tatsächlich übliche Schießkinoentfernungen) abnehmen. Wenn ich mit meiner Frau ins Schiesskino fahre verbrauchen wir in der Regel deutlich mehr als 200 Schüsse.

Darf ich noch mal an die Flugbahntabellen bei Fleckschuss 100 Meter für die 300 WSM Visierlinie 5cm und die 6,5-284 Norma Visierlinie 4,5 cm erinnern, bitte bis 500 Meter Distanz.

LM: Bei solchen Entfernungen müssen Sie die tatsächliche v0 messen und dann mit QuickTarget o.ä. für die tatsächlichen Wetterdaten rechnen, um zu brauchbaren Vorhersagen zu kommen.

Mit freundlichen Grüßen, Armin Reimer, Gesendet: Freitag, 18. September 2015 00:09

Betreff: Eigentlich stellt sich die Frage nicht.

Hallo Lutz,

Jäger sind und handeln verantwortungsvoll! Schon jetzt werden sie im rotgrünen NRW zu noch mehr Verantwortung durch den Schießnachweis gezwungen. D.h. für Dich, jeder Wiederlader, der den gesetzlichen Anordnungen für einen Schießnachweis nachkommen muß, muß kostengünstige, brauchbare Geschosse für Übungszwecke begehren. Jene sollten auf dem Stand in etwa den Treffpunktlagen der Jagd-MJG entsprechen. Vielleicht so etwas ähnliches wie den Kurzbahner mit abgeflachter Spitze und ohne Aushölung.

Viele Grüße, Martin H., Freitag, 18. September 2015 10:54

Ohne Automatisierung keine Übungsmunition

Betreff: zu verstellen und zu reinigen stört

Hallo Herr Möller,

wollen Sie mir zu verstehen geben, fertige Übungsmunition sei keine Option für Sie?

LM: Solange wir Patronen einzeln mit der Hand laden, können wir nicht massenweise Übungsmunition anbieten. Sollte ich je schaffen das Laden bei brauchbaren Ergebnissen zu automatisieren, sähe die Welt ganz anders aus. Dann könnte ich die Marktführer mit (Übungs)Munition angreifen. Vorher aber nicht!

Mit freundlichen Grüßen, Rainer van Goer, Freitag, 18. September 2015 09:27

Betreff: Automatisierung

Sehr geehrter Herr Möller,

hierzu

LM: Solange wir Patronen einzeln mit der Hand laden, können wir nicht massenweise Übungsmunition anbieten. Sollte ich je schaffen das Laden bei brauchbaren Ergebnissen zu automatisieren, sähe die Welt ganz anders aus. Dann könnte ich die Marktführer mit (Übungs)Munition angreifen.

stellt sich mir die Frage, bei wie vielen Patronen je Stunde beginnt für Sie die Automatisierung und kennen Sie bereits Dillon 650 Lademaschinen?

LM: Solche habe angeschaft. Sie ist aber kaum geignet um hochwertig Menge herzustellen!

Weidmannsheil S.Koziol, Samstag, 19. September 2015 18:03

Übungsmunition

Hallo Herr Möller,

Auch ich habe vor 1 bis 2 Jahren mit Ihnen telefoniert und über das Thema Übungs-Mun. gesprochen. Es gibt dafür einen Markt und rundet Ihr Angebot perfekt ab. Jetzt, da der Schießnachweis in NRW, und vielleicht auch noch in anderen Bundesländern folgt, da die Schießkinos gut besucht werden, wäre es nur sinnvoll, wenn es eine preiswerte Patrone aus Ihrem Hause gäbe.

Ich meine, in den gängigen Kalibern, käme schon was zusammen. In 308 würde ich auch Patronen (nicht Geschosse) nehmen.

LM: Ohne Automatisierung keine Übungsmunition

Lg und weiterhin viel Erfolg.

LM: Danke.

André Kohlstadt, Freitag, 18. September 2015 21:52

Schießkino

Betreff: Übungsmuniton

Fair enough, Herr Möller,

Sie werden die Lage sicher sorgfältig durchdenken und  - falls es eine vernünftige technische & kommerzielle Lösung gäbe - präsentieren.

Die bisher geäußerten Argumente auf Ihrem Netzplatz in Bezug auf den Aufwand für das CNC Drehen waren übrigens Ihre Argumentation vor 2 Jahren. Da war meine genaue Frage, ob es sich von der Herstellkosten lohnen würde darüber nachzudenken ein Geschoß ohne Hohlspitze und ohne Sollbruchrille zu fertigen, um die Kosten für eine Übungsmuniton deutlich zu senken. Damals lautete Ihre Antwort „Das lohne sich nicht“. Aber wenn der CNC Automat programmiert ist, wird sich der Zeitgewinn sicher in engen Grenzen halten

Bis einschließlich 100 m auf denselben Fleck zu treffen wäre ja prima, wenn das tatsächlich ginge.

Aber auch ein reines Schießkino-Gescho wäre sicherlich gut für das Üben.

Viele Grüße, Claus Ziegler, Freitag, 18. September 2015 09:36

Übungsgeschoß soll den Vorhaltewinkel lehren

Betreff: Halswürger&Setzer

Hi Lutz,

Bei mir ist noch kein Halswürger eingetroffen. Weißt du bis wann ich die beiden bekomme? Einmal 8x57 IS und einmal 9,3x62.

LM: 857 müssen innen noch poliert werden. 9362 sind seit heute da.

Bei Übungsmunition wäre ich auch dabei Es ist immer peinlich das Rohr zu reinigen und neu einschiessen, denn die MJG´s blickt das Schießkino nicht. Die sind zu schnell!

LM: Ach.

Ich habe es mehrfach versucht, es wird egal was angezeigt. Deswegen wäre eine Übungsmunition perfekt, aber vielleicht etwas günstiger.

LM: Die würde aber gewiß nicht langsamer, sondern ebenso schnell wie meine MJG, gerade damit man im Schießkino den Vorhaltewinkel üben kann! Wozu sonst - soll man denn im Schießkino schießen?

Gruß aus Frankreich. Alain FRITZ

Nickel ist kaum aus Stahlläufen zu entfernen

Lies auch Rohr frei!

Betreff: Übungsgeschoß aus Messing

Hallo Herr Möller,

so ein Übungsgeschoß aus Messing wäre prima. Mir kommt kein Cineschrott oder ein anderes vernickeltes Geschoß in die Läufe.

LM: Danke für die Erinnerung. Nickel ist chemisch aus Stahlläufen nicht herauszukriegen, bleibt also drin und baut sich langsam auf, bis die Plempe nicht mehr trifft. 

Wiele Grüsse aus Hessen, Jochen, Montag, 21. September 2015 09:45

Bestellungen für 7,6 mm Übungsgeschoß

Festauftrag für 400 Übungs - Geschosse im Kaliber 7,62mm

Sehr geehrter Herr Möller,

hiermit erteile ich Ihnen für 400 Übungsgeschosse im Kaliber 7,62 mm einen Festauftrag.

LM: Danke. Siehe Bestellvorgang. Wenn ich die anbeite, können die wir üblich bestellt werden.

Wenn mir gelänge, diese Geschosse auf etwa die gleiche Geschwindigkeit wie die Jagdladung mit Ihrem MJG zu laden, so stünde dem vergnüglichen Übungsschießen nichts mehr im Wege.

LM: Die Anforderung ist verstanden und sinnvoll.

Die .308 Win aus meinem Gewehr – ich weiß, das ist das Ding, das Sie gar nicht mögen – . . .

LM: Etwa so ein Unglückskracher mit Gardena-Verschluß?

. . . hat dann fast das gleiche Vorhaltemaß wie meine 8,5x63 mit 10 g MJG.

Mit freundlichen Grüßen und Waidmannsheil, Ihr, Wolfgang Louen, Montag, 28. September 2015 11:36

Auftrag 200 „Übungsgeschosse“ 7,62mm. Gruß S. H. Mittwoch, 30. September 2015 09:27

Für die Pappe

Hallo Hr. Möller,

ich bin Sportschütze im BDMP und auch Wiederlader. Ich habe das Bench Rest Schießen zu dem Schießsport der engeren Wahl gemacht. Aber ich habe noch immer nicht die .308 Patrone gefunden oder gefertigt, die ich als fast gleich bezeichnen kann. Abgesehen von der Tagesform möchte ich zumindest nicht auf 300 m aus den Kreis von 5 cm weichen.

LM: Für Wettbewerbe müssen Sie aber deutlich besser trefen, mindestens so oder besser!

Das Möller 308 Flitzer hat in mir die Neugier geweckt. Ich möchte diese Patrone ganz gerne einmal prüfen.

LM: Für Sport empfehle ich mein Kino Geschoß. Siehe Dreifaltigkeit.

So wie Sie berichten, wäre zumindest für mich dann ein Faktor weniger zu berücksichtigen. Die RWS.308 WIN EVO 11,9G ist zur Zeit meine engere Wahl, aber.... ich möchte zumindest einmal ein Möller Geschoß versucht haben. Dann sehen wir weiter.

Mit freundlichen Grüßen D.E. , Montag, 22. Februar 2016 18:22

Voraussichtliches Lieferdatum für 7,6 mm Kino Übungsgeschosse

Drei 7,6 mm Kreuzer

Drei 7,6 mm Kreuzer - ein Führbandgeschoß meiner heiligen Dreifaltigkeit

Hallo Herr Möller,

ab wann kann man damit rechnen, bei Ihnen die „Kino“ Übungsgeschosse oder die Kreuzer kaufen zu können?

LM: Kreuzer sind da. Ich muß den Laden nur noch entsprechend programmieren. Kino werden in wenigen Wochen folgen. Bestellungen werde ich in Kürze annehmen (wenn ich den Laden entprechend programmiert haben werde.). Ich bin dran.

WH S.K., Donnerstag, 25. Februar 2016 12:58

7,6 mm Kino sind da

Kino für 7,6 mm Patrone, wie 308, .30-06, 300 WM, 300 WSM usf. usf

7,6 Kino Schachtel7,6 Kino in der Schachtel

7,6 mm Kino Geschosse werden zu je 200 Stück in einer Schachtel geliefert

drei 7611 Kino

7,6 mm Kino Geschosse fein und fest, nur für die Pappe, aber nicht für Wild (taumeln, schlagen quer, Frevel!)

Hochstapel

drei 7611 Kino übereinanderdrei 7611 Kino auf Spitze

7,6 mm Kino Geschoß einmal auf dem Boden und einmal auf der Spitze übereinander gestapelt. Mit ruhigerer Hand wären wohl höher zu stapeln. Für Hochstapel sind meine Geschosse alle Mal genau genug gefertigt. Bilder besonders hohen Stapel werden gezeigt. Hochstapler werden belohnt.

Lutz Möller, Februar 2016