Betrieb ruht Samstag bis Mittwoch wg. AZF Lehrgang

Lutz Möller 9,3 mm Geschoß

Pfad / Neuigkeiten / 9,3 mm /

Inhalt 9,3 mm Flitzer = 5. Erbfolge | Ballistische 9,3 mm G1 Koeffizienten | Reißzähne | 9,3 mm Dreifaltigkeit | 9,3 mm Kino | 9,3 mm Kreuzer | Aerodynamik | Mangelhafter Lungenschuß | Vorhaltemaß | Schußwürdigung9,3 mm MJG 9304 durch Aluminium | 9,3 mm MJG in QuickLoad | 9304 = 4. Erbfolge | Nachahmenswert | 9,3 mm Flitzerausschuß wie die fünf auf dem Würfel | 9,3 mm Genauigkeit

Patrone 9,3x62 9,3x64 9,3 x 74 R
V0 [m/s] 985 1.070 912

9,3 mm Flitzer = 5. Erbfolge

Lutz Möller 9,3 mm Flitzer Geschoß

Lutz Möller Flitzer Geschoß für 4 Splitter geschlitzt.

Lutz Möller 9,3 mm Flitzer | 5te Erbfolge in 9,3 mm: 31,9 mm lang | 10 g schwer | 7,2 g Restbolzen | vier Splitter je 0,7 g  |  BC 0,340

9,3 mm Flitzer Restbolzen Splttergruppe

9,3 mm Flitzer Restbolzen Splittergruppe

Reißzähne

9305 Reißzähne

Die 9,3 mm Flitzer Reißzähne

9,3 mm Flitzer Tiefenwirkung

Gerechnet mit meinem Tiefenwirkungsrechner. Lies dessen Grundlagen. Beispiele finde in Möller-Tiefenwirkung

9,3 mm Flitzer Tiefenwirkung Fleisch

9,3 mm Flitzer Tiefenwirkung Fleisch

9,3 mm Flitzer Tiefenwirkung Knochen

9,3 mm Flitzer Tiefenwirkung Knochen

Bei 830 m/s durchdringen die Splitter 9 cm Fleisch.

Ballistische 9,3 mm G1 Koeffizienten

Lies vorher Spitzenaerodynamik!

BC	Flitzer    Kreuzer	Kino	  über [m/s
C1	0,340	   0,160    	0,155	  800
C2	0,295	   0,139    	0,134	  400
C3	0,219      0,103    	0,100	  340
C4	0,257      0,121    	0,117	  300
C5	0,214      0,101    	0,097	    0

Obige Angaben für 9,3 mm Kreuzer und Kino sind durch (viel zu) einfaches Verhältnis der Luftwiderstände zum 7,6 mm Flitzer bei 900 m/s errechnet. Bei den dermaßen unterschiedlichen Gestalten werden die Abweichungen bei geringen Geschwindigkeiten untragbar sein. Alle Werte bei allen Geschwindigkeiten einzeln zu rechen ist aber zu aufwendig. Bei nahen Schüssen stören die Abweichungen nicht. Für weite Schüsse sind Kino und Kreuzer nicht bestimmt. Siehe auch Dreifaltigkeit.

9,3 mm Dreifaltigkeit

Lutz Möller 9,3 mm Dreifaltigkeit

Lutz Möller 9,3 mm Dreifaltigkeit Kino, Kreuzer, Flitzer

9,3 mm Kino

Lutz Möller 9,3 mm Kino

9,3 mm Kino 10 g schwer | für Schießkino oder Schießplatz. Nicht für Wild bestimmt oder geeignet. Nur für Pappe! 

9,3 mm Kreuzer

Lutz Möller 9,3 mm Kreuzer

9,3 mm Kreuzer in 5ter Erbfolge | 10 g schwer | für 4 Splitter geschlitzt | Für Drückjagden und Selbstlader.

Bei 830 m/s durchdringen die Splitter 9 cm Fleisch.

Vierebande

Viererbande Kreuzer - einer wie der ander

Kreuzerzähne

Kreuzerzähne - genau gerissen

Kreuzerturm

Kreuzer chön schräg geknipst. Mit eine ruhigen Hand kann man die stapeln.

Aerodynamik

Die Aerodynamik der 4. Erbfolge rechnete ich neu.

Hintergründe für die Weiterentwicklung meiner Geschosse war bei hinreichender Wundwirkung die Reichweite und Tiefenwirkung zu steigern, wertvolles Wildpret zu schonen! Die Erfahrungen vom Zerleger und dessen unbrauchbaren Zerlegerverwüstungen flossen mit ein.

Mangelhafter Lungenschuß

ElchElchdecke

Elch | Decke

 So wurde der Elch geborgen (sehenswertes Geländefahrzeug aus dem Eigenbau).

Vorhaltemaß

Der Elch kam auf 140 m und lief – nach dem Treffer – noch 600 m weit! Eigentlich hätte der junge deutsche Jäger in Schweden vorher eine Schießprüfung ablegen müssen. Hatte er aber nicht: Schlamperei mit Folgen!

Genaue, bebilderte Beschreibung der Schießprüfung siehe Loimaa 2002. In allen skandinavischen ist die Schießprüfung ähnlich.

Ich fragte ihn, wo er auf den (laufenden) Elch angehalten habe.

Darauf sagte der Jäger „Am Stich!“.

Für den schnellen Elch auf die Entfernung war dieses Vorhaltemaß viel zu weit hinten, sagte ich ihm.

Elchnadel

Siehe links am Hut die Silbermedaille (aus Zinn) zur schwedische Schießprüfung auf den laufenden Elch. Ausgewachsene Elchbullen tragen einen Bart. Kimme und Korn sind genau unter dem Bart, weil sich dort beim laufenden Elch auf die üblichen 80 m Schußentfernung das passende Vorhaltemaß für langsame Bummeltanten, die dort üblich sind, findet.

Bei der Schießprüfung in Schweden kommt der Elch auf 80 Meter Entfernung in 4,3 Sekunden mit 5,34 m/s durch 23 Meter. Mit meiner 9,3x62 – die besagter Jäger schoß – sieht das Vorhaltemaß dann so aus. 

Gib ein

V0 m/s V140 m/s
Flucht m/s
Weite Vorhaltemaß in [m]
80 m m
100 m m
120 m m
140 m m

Jäger zu Möller „Sie hatten recht bei dem Elch. Der erste Schuß traf die Lungenenden, der zweite (Fangschuß - daher der Restbolzen) tief Blatt.“ Darauf sandte er Bilde vom Elch am Haken.

Mit meiner 9,3x62 halte auf einen Elch, der in 140 Entfernung mit  6 m/s quer läuft 0,96 Meter vor.

Elch am HakenElch mit Haupt am Haken

Elch am Haken. Die Kuh wurde von links beschossen. Der Ausschuß liegt kurz vor der Flanken. Der Treffer lag viel zu weit hinten, rund einen Meter. Insofern ist die Schilderung von 140 Metern Schußentfernung glaubwürdig. Jeder Andere – als meine – 9,3x62 wäre in  die Keulen oder hinten vorbei geflogen.

Elch mit Gruppe

Elchhälfte mit Jägern

Elch von innen9,3 mm Restbolzen

Der halbe Elch hängt am Haken, glückliche Jäger darum | Rechts der Restbolzen vom Fangschuß

Schußwürdigung

Elchkarte

Trefferfläche

Weil das Vorhaltemaß drastisch unterschritten wurde, ging der Treffer, der auch die Leber verletzte, in den hinteren Bereich, der oben als „Schlechte Lungentreffer“ angezeigt ist. Warum? Lies Wundwirkung, insbesondere Lungenschuß. Ganz schlechte Zielwahl.

Oberhalb des Herzens sind die Lungen am breitesten. Dort ist der beste Ort für einen wirksamen Lungenschuß. Weiter hinten werden die Lungen schmäler. Wenn (wie hier) die Leber verletzt wurde, saß der Treffer sehr weit hinten – teils hinter dem Zwechsfell – da die Leber nicht im Geräusch, sondern im Gescheide liegt.  Möglicherweise kam die Kuh auch etwas spitz, so daß derTreffer nur eine Lunge, aber nicht beide verletzte. Wenn, vermutlich nur die rechte, weil auf der linken, der Leberseite , die Leber mit verletzt wurde.  

Wenn der Elch vor dem Hund, der an ihm dran blieb, weiter mit 6 m/s noch 600 m lief, war er 100 Sekunden unterwegs. Da er am Ende vermutlich langsamer wurde, brauchte dieser mangelhafte Lungenschuß etwa zwei Minuten, das Tier zu Fall zu beingen. Ganz schlecht.

Aber ohne brauchbare Treffer töten selbst meine Geschosse nur langsam.

Rehe

Von Elch bis Reh fallen alle

Der Unterschied zwischen meinen Geschossen udn herkömmlichen zeigt sich rechts im Mantelschrott

9,3 mm MJG 9304 durch Aluminium

Glatter Durchschuß

9,3 mm MJG in QuickLoad

Hallo Herr Möller,

ich habe von Ihrem Netzplatz die Moeller.bul heruntergeladen u. in Quickload eingebaut. Bei den 9,3 mm MJG mit 10 Gramm wird im Text 9303 und nicht 9304 angezeigt. Hat das eine Bedeutung?

LM: Ja. Siehe oben 9304 = 4. Erbfolge.

Habe ich die falsche Datei zu den Geschossen heruntergeladen; wenn ja wo finde ich die richtige?

LM: Nein. Die derzeitige Datei paßt zu den derzeitigen und einigen früheren Geschossen. Nämlich gelten die Daten des 9303 für das 9304 weiter.

Vorab vielen Dank.

Schöne Grüße, Stefan Fösel, Mittwoch, 13. August 2014 20:07

Nachahmenswert

Hallo Lutz,

heute schoß ich meine R8 in 9,3x62 mit den neuen 9304 MJG ein. Vorher hatte ich sie mit den älteren MJG 9303 geschossen.

9303 9304

Ich verwende Deine empfohlene Ladung mit Norma 200, 3,93 Gramm, L6 83,6 mm, neue PPU Hülsen und RWS 5341 Zünder.

Als erstes schoß 4 Schüsse über mein Chrony Alpha. Der 1. Schuß mit dem älteren MJG 9303 bestätigte die schon früher einmal gemessene v2 zu 967 m/s. Die MJG 9304 maß ich mit einer unglaublichen Gleichmäßigkeit, nämlich v2 993,3 und 993,1 und 994,1 m/s.

Die fast 30 m/s v2 mehr lassen sich sicherlich aufgrund der neuen Bauart und neuen Anordnung der Führbänder des MJG 9304 rückschließen, so daß bei weniger Splittern sogar ohne Preßladungetwas mehr Pulver in die Hülse paßt.

LM: Das macht schneller.

Auf der Bahn schoß ich zunächst zwei alte MJG 9303. Beide in ein Loch.

LM: Sehr schön!

Danach folgte der erste Schuß mit dem neuen MJG 9304. Er lag 4 cm hoch.

Anschließend stellte 4 Klicke je 1 cm / 100 m runter – Prüfschuß und fertig war die Sache.

LM: Einwandfrei!

Aufgrund der Messung und Treffpunktlage sparte ich mir weitere Schüsse.

LM: Klar. Was will man noch mehr? Besser geht das auf 100 m nicht !

Für den 10-mm-Verein ist die Scheibe leider eh „unbrauchbar“

LM: Schon weil es die falsche Zielscheibe ist.

Obgleich man mit der 9,3 auch kaum eine Schnitte hat. Aber das war ja nicht die Absicht, sondern vielmehr ein erhofftes Gefühl der Zufriedenheit, das ich gefunden habe. In diesem Sinne – nachahmenswert.

LM: Genau dieses Gefühl braucht man im Feld, wenn unter schwierigen Umstanden Leistung gefragt ist. Es kommt nicht von selbst, sondern muß errungen werden. So zum Beispiel.

Waidmannsheil, Martin H., Samstag, 10. Mai 2014 17:40

9,3 mm Flitzerausschuß wie die fünf auf dem Würfel

Guten Morgen Herr Möller,

ich schoß einen Bock spitz. Dazu sende ich Ihnen die Bilder.

Einschuß in der DeckeAusschuß in der Decke

Einschuß in der Decke (Lauftreffer) | Ausschuß in der Decke – spitz angetragen, schräger Durchschuß

Ausschuß aus der DeckeAusschuß aus der Decke

Einschuß aus der Decke  (Lauftreffer) | Ausschuß aus der Decke

Einschuß in die KammerAusschuß aus der Kammer

Einschuß in die Kammer (Lauftreffer) | Ausschuß aus der Kammer: Restbolzen + vier Splitter schossen aus!

Hier folgte ein Bild einer vollkommenenFünf“!

9,3 mm Flitzeausschuß wie die fünf auf einem Würfel

9,3 x 62 Bock 15 kg | Lungenschuß ! | Flucht keine fünf Meter

Ich bin immer wieder begeistert, wie Ihre Flitzer auch in diesem großen Kaliber bei richtiger Ziehlwahl nur so wenig kaputt machen und dabei schnell und sicher töten!

LM: Genau so läuft gute Arbeitsteilung. Sie liefern brauchbare Treffer. Ich liefere brauchbare Geschosse.

Christoph Karch, Sonntag, 10. Juli 2016 08:36

9,3 mm Genauigkeit

Mir gefallen Ihre Flitzer handwerklich gut, jedes ein Kunstwerk. Ich hoffe sie treffen und wirken auch so.

LM: Ja, tun sie.

Peter Miller, Montag, der 13. Juni 2016 13:01

Hallo Herr Möller,

ich komme gerade begeistert vom Schießstand zurück. Gestern reinigte ich meinen Lauf chemisch, um auf Ihre 9,3 mm Flitzer einzuschießen. Munition fertigte ich nach Ihrer Anleitung mit Ihrem Satz: Norma Hülsen, CCI Zündhütchen, Norma 200 Pulver, Hals eingewürgt. Sowie auf Ihrem Netzplatz beschrieben.

 Waffe: Ruger M77 Mark II - 9,3x62 Walther Match Lauf, 8x56 Schmidt & Bender Klassik Glas, Hausken JD 224 Knalldämpfer.

Für die „Ölschüsse“ zum Eindrecken des Laufe  nahm ich die Scheibe des Standes.

Ölschüsse

Ölschüsse – erster Schuß: rechts oben - Scheibe wieder raus – Vier Schüsse hinterher – wow – jetzt schon super Schußgruppe.

Also: Knalldämpfer drauf - ein paar Schüsse später und ein bißschen am Glas „gespielt“ – siehe anbei

Drei Treffer

Drei Treffer auf einem Fleck.

LM: Sehr schön!

Die restlichen abgeklebten Einschläge auf der Scheibe stammen teils vom Glas-Einstellen und teils von meinem Kumpel. Ich hatte zu wenige Scheiben gedruckt. So mußten wir „gemeinsame Sache“ machen. Ich weiß, wir Schwaben und unsere Sparsamkeit! Ich bin begeistert, warte jetzt noch auf die Wirkung auf Wild.

LM: Lies vorher Wildscheibe und beachte gute Zielwahl

Die erste Voraussetzung für sauberes Waidwerken ist gesetzt – eine Waffe, die genau und zuverlässig schießt.

LM: Den Schütze nicht zu vergessen.

Gruß, Waidmannsheil und weiter so!

LM: Danke, ebenso!

Peter Miller, Sonntag, 10. Juli 2016 14:26

Ganz schön genau

Guten Abend Lutz,

hiermit bestätige ich den Empfang der 9,3-Flitzer- Geschosse.

Ich wollte es natürlich wissen und habe alle einhundert Geschosse wog mit meiner Kern-Laborwaage:

Masse schwerstes Geschoß: 10,170 Gramm
Masse leichtestes Geschoß: 10,149 Gramm
Differenz: 0,021 Gramm = 2/100 Gramm - sehr gut!

Standardabweichung ist uninteressant, weil ein Ausreißer das ganze Los ruiniert hätte - aber es ist kein Ausreißer dabei.

Die Schwarzkäppchen wiegen zwischen 0,080 und 0,083 Gramm bei einer Differenz von 3/1000 Gramm - besser gehts ja wohl nicht. Ich meine, daß die 10 g - Überschreitung durch die zusätzlichen Führringe kommt?

LM: Ja.

Weidmannsheil, Fritz Kruse, Gesendet: Montag, 31. Oktober 2016 21:59

P.S. Diesen Schriftwechsel gebe ich für Deinen Netzplatz frei.