Betrieb ruht bis 3. Mai wg. Afrikajagd

W. S. Jagd Namibia 2013

8,5x63

Sehr geehrter Herr Möller,

anbei ein paar Bilde meines diesjährigen Jagdaufenthalt vom 10. - 16. September 2013 in Namibia auf der Otjekongo Jagdfarm von Gero Diekmann, nahe Otjosondu ( = Okahandja - Distrikt).

Ich war mit drei Freunden und meiner Blaser R8 in 8,5x63 unterwegs. Ankunft morgens 6 Uhr, Abholung vom Flughafen 1 Std später nach der Einreise und Waffenanmeldung. Fahrzeit vom Flughafen bis zur Farm rund 2,5 - 3 Std.



Einschiessen am Nachmittag des Ankunftstages, danach Jagdbeginn. Jagdende am Sonntagabend. Rückflug Montagabend.



Insgesamt haben wir in einer Woche 20 Tiere erlegen dürfen (Oryx, Hartebeest, Kudu, Warzenschwein, Steinböckchen, Kronenducker). Die Pirsch auf Eland war diesmal leider nicht erfolgreich.

Mein Ergebnis war mit drei erlegten Tieren zwar unter dem Durchschnitt, aber Dank guter Führung waren es nur starke und vor allem schon alte Tiere, die auf dieser 12.000 ha großen auf Rinderzucht ausgelegten Farm bevorzugt gejagt werden sollen.

Starker Kroneduicker

Sau

Kudue und Oryx an Wasserstelle

Oryx auf Pirsch erlegt mit glattem Durchschuss (Herzschuß)

Lagerfeuerromantik mit Buschmannfondue

Vogel am letzten Abend

Insgesamt standen mit den Nachbarfarmen ca. 30.000 ha zur Verfügung, die mit drei Fahrzeugen und entsprechender Begleitung (1 Fahrer, 1 Führer  besetzt waren. Jeder Jäger wurde einzeln von einem Führer begleitet. Bevorzugt wurde gepirscht, aber auch vom Ansitz gejagt.

Leider ist kein Raum mehr für mehr Bilder, hätte Ihnen gerne noch ein paar geschickt.

LM: Och. Ich habe Platz. Das Netz is groß!

Wenn Sie etwas veröffentlichen wollen, bitte wie gehabt anonym mit W.S.!

Mit freundlichen Grüßen, W. S. Donnerstag, 26. September 2013 17:45