Tavakol Persien 2011

Lutz Möller Geschoß 8x57IS

Guten Tag Herr Möller!

Ihre Geschosse küßten auch den persische Boden, natürlich nach getane Arbeit.

Vielleicht können Sie sich an mich noch erinnern: Der persische Apotheker aus Berlin, der 2006 bei Ihnen auf der Terasse war, um 8 mm Lutz Möller Geschoß abzuholen und im Persien wiederladen. Sie waren sehr freundlich zu mir gewesen, baten mich zur eine Tasse Kaffee herein.

Ja klar erinnere ich mich. Mein anderer Persischer Freund Omid trinkt nämlich Bier! SehenSie ihen und mich hier!

Ihre 8 mm Geschosse waren eine Wucht für sich, alle Keiler und Sauen und ein Widder, die mit ihnen in Berührung kamen, fielen und lagen im Knall. Lediglich ein Überläufer, der von mir weg flüchtete, von hinten angeschossen wurde, brauchte einen Fangschuß.

LM: Siehe dazu auch Diagonalschuß!

Ihr Geschoß durchbohrte erst das dichte Weizenfeld, da man nur des Keilers Teller sehen konnte, dann die Wirbelsäule längs und blieb und kurz vor dem Nacken stecken. Also hier auch  keine Fluchtstrecke. Ich bräuchte noch 100 Stück Lutz Möller Geschoß Kaliber 8 mm  (8X57 JS), könnte ich diese wie letzte Mal bei Ihnen abholen?

LM: Ja klar!

Natürlich wenn es Ihnen  recht ist, weil ich nächste Woche schon nach Persien fliege. Per Post geht's auch, aber es kommt darauf an wie schnell sie ist. Bitte sagen Sie mir bescheid. ( Ich fliege am 7. Mai nach Teheran). Anbei sende ich Ihnen ein paar Bilder von Jagd und Landschaften von Persien:

Besten Grüße, Darius Tavakol, Gesendet: Sonntag, 1. Mai 2011 22:03

Afrika