Gasfraß

Erosion frißt den Lauf auf

Die heißen Pulverschwaden erwärmen Geschoß und Lauf kaum. Gasschlupf „glüht“ Läufe nicht aus.

Wenn durch einen engen Spalt zwischen Geschoß und Lauf  schweißbrennerheiße, hochgespannter Flammen mit mehren hundert MPa Druck schlüpfen, verdampfen dort die Metalloberflächen. Der vorbeistreichende Hochdruckgasstrahl heizt die Oberfläche mehr als ruhendes heißes Gas auf, da immer Wärme nachgeliefert wird. Die Wärme dringt zwar nur oberflächlich ein, aber die Oberfläche zu verdampfen langt es.

Das ist also der Gasfraß, der die Läufe ausbrennt.

Schlimm sind auch die sich hinter dem Spalt an den kalten Wänden niederschlagenden Metalldämpfe, die dort auftragen und den Lauf verengen.

Untermaßige Geschosse kürzen die Lauflebensdauer also sehr.

Lutz Möller 2007