Lutz Möller 7x57R Munition

Jagdgeschichten Seite 3

Pfad / Neuigkeiten / 7 mm / 7x57R III

Lies 7x57R | 7x57R-1 | 7x57R-2 | 7x57R-3

Inhalt 7x57R PPU Hülsen | 7x57R ist Vorzugspatrone | Heym B26 Bockbüchse in 7x75R | 7 mm gehen gut hin | zu vollster Zufriedenheit | Mal so, mal anders | 0,1 Schritte Flucht je kg | Beste Erfolge mit der 5ten Erbfolge | K95 in 7x57R | klug und richtig | Warum will sie nicht? | Freudiger Besteller | Die Geliebte | Die Sanfte | Gedanken eines Zerstörwütigen | Rasenschädling tot | KS zu schwer, zu fies | Beweis für Vertrauen in sein Werkzeug | Umgekehrte Regel | Gutes Gedächtnis | 7x57R_Kino

7x57R MJG 7007 Lutz Möller Patrone

7x57R PPU Hülsen

betreff: Zu haben ist besser als zu brauchen

Hallo Herr Möller,

ich habe einen Simson Suhl Drilling im Kaliber (LL 60cm) 7x57R 16/70 mit Hornet Einstecklauf von Keller und Simman übernommen. Da ich jetzt im Landesforst jage und Bleifreimunition vorgeschrieben ist, stellt sich mir die Frage, welche Munition für meine Waffe / Kaliber zu empfehlen ist. Zu 90% kommt im Revier Rehwild vor, aber auch Schwarzwild und Damwild kommen vor. Ich würde mich freuen, wenn Sie mir eine Empfehlung (Geschoßart, Masse) und ein Angebot für fertige Patronen oder Geschosse in 7x57R machen könnten.

Vielen Dank in voraus, Martin Koldehoff, Dienstag, 6. Januar 2015 19:29

Tag Herr Koldehoff,

als Geschoß empfehle ich mein Geschoß.

Seit Jahren wartete ich auf PPU 7x57R Patronenhülsen, die an sich seit gut hundert Jahren hergestellt werden, aber Lieferungen an mich blieben bislang aus. Nun habe ich Hülsen, kann endlich wieder 7x57R MJG Munition anbieten.

Waidmannsheil, Lutz Möller 14. Oktober 2014

Hallo Herr Möller,

Sie schreiben, Sie werden bald Hülsen von PPU für die 7x57R geliefert bekommen. Da ich in der jüngeren Vergangenheit bereits bei mehreren Händlern 7x57R PPU Hülsen ohne Erfolg anfragte, frage ich Sie nun, ob Sie die Hülsen bei Leader beziehen?

LM: Selbstverständlich.

Und wenn ja, würde ich über einen verläßlichen Händler dort anfragen lassen, ob noch welche verfügbar sind.

LM: Lohnt nicht. Die Hülsen waren nur für mich. Ich habe alle. Lange Jahre hat's geaduert. Die werden nun wie ein kostbarer Schatz gehütet, nur in Munition verkauft. Hülsen gebe ich nicht ab.

Haben Sie bereits Ergebnisse zu ausgeliterten Hornethülsen?

LM: Nein. Wenn nicht, Ende nächster Woche hätte ich Zeit, Hülsen zu vermessen.

Mit Waidmanns Heil, Ch. Fritsche, Donnerstag, 15. Oktober 2015 19:33

7x57R ist Vorzugspatrone

Hallo Lutz,

ich mußte schmunzeln, weil Du mir die 7x57R als Vorzugspatrone ans Herz legtest.

Die hatte ich mir tatsächlich schon als Wechsellauf überlegt. Sie kann aber für meine Jagdmöglichkeiten nichts anderes als die 6,5 x 65R, die ich ja schon habe und die mir sehr ans Herz gewachsen ist. Wenn der Lauf ausgeschossen wäre und ich einen Ersatz dafür bräuchte, wäre 7x57R tatsächlich eine Option.

LM: Richtig!

Als Wechsellauf zur 6,5 x 65R würde ich mir eh was kleineres, so in der 5,6 x 50R - Klasse vorstellen. Wozu soll ich größer gehen, wenn ich mit Deinen Geschossen schon auf alles waidwerken kann, das in Deutschland oder Österreich kreucht und fleucht?

LM: Weil die weit verbreitetet 7x57R sehr viel angnehmer als die seltene 6,5x65 R RWS schießt. Der Lauf lebt auch deutlich länger.

Ich bin mit der derzeitigen K95 Ausführung tip top zufrieden.

Waidmannsheil, Jochen, Sonntag, 13. Dezember 2015 15:56

Heym B26 Bockbüchse in 7x75R

Hallo Herr Möller,

ich hoffe Sie sind wieder soweit fit, nach Ihrem Wettkampf in Afrika.

LLM: Erkältungen (Virusinfektionen) dauern 14 Tage, um wieder auszuheilen. Vor 10 Tagen war die Krise. Es dauert also noch etwas.

Kurz vor Ihrer Abreise hatten wir wegen der 7x57R gesprochen, da ich beabsichtige mir von Heym eine B 26 (Bockbüchse) in 7x57R fertigen zu lassen.

LM: Ein guter Gedanke.

Nach einer Rücksprache mit Heym ist sogar ein 60 cm langer Lauf gegen Aufpreis möglich.

LM: Für die 7x57R soll der sein.

Ebenso würden Sie mir die beiden Läufe (fest verlötet) mit Ihrer Munition als Regulierungsmunition zusammen schiessen. Ich hoffe die 7x57R wird bei Ihnen längere Zeit verfügbar sein

LM: Die 7x57R ist Vorzugspatrone. Wir haben knapp 10.000 Hülsen auf Lager. Die langen eine lange Weile. Bedenke: Zu haben ist besser asl zu brauchen! Insofern empfehle ich sich mit Dingen, die lange gleich bleiben sollen, sich auf einmal in genügender Menge einzudecken. HaltenSie selbst Lager vor. Die Dinge (insebsondere das Pulver) ändern sich immer wieder. Das lagern wir nur begrenzt und kaufen es immer wieder (verschieden) nach. Dabei ändert sich das Pulver immer wieder. Die Lagerfähigkeit der Munition (ohne wesentliche Änderung) bei 20°C betragt 10 Jahre (bei 10°C 20 Jahre).

Dieses Gewehr soll für mich eine langfristige Anschaffung sein. Habe ich noch etwas zu beachten, bevor ich meine Bestellung für das Gewehr abgebe?

LM: Kaufen Sie nur, was Ihnen wirklich gefällt. Nehmen Sie, gerade wenn es teuer wird, nur was Sie wirklich wollen. Über alles Andere würdenSies ich sonst nur ärgern. Also wenn da noch was ist, das Sie vielleicht gern zusätzlich hätten (z. besseres Holz, Maßschaft (wichtig!) dann schlagen Sie zu. Geld kommt wieder, aber wenn Sie nich froh sind, werden Sie sich immer nur ärgern. Sie müssen das Gewehr in die Hand nehmen, um zu prüfen ob es Ihnen liegt. Wenn da nur ein kleiner Zweifel ist, dann lassen Sie sich einen Maßschaft anfertigen

Heym fünf Patronen Magazin

Heym fünf Patronen Magazin

Kurze und knappe Antwort von Ihnen wäre für meine Kaufentscheidung hilfreich. PS führe selber eine SR 30 von Heym, würde Sie nicht mehr her geben, 5 Schuß Magazin ist hierfür erhältlich, Schulteranlage vorhanden.

LM: Gut zu wissen. Danke für Ihren Hinweis.

Mit freundlichen Grüßen, Johannes Maurer, Donnerstag, 16. Juni 2016 21:20

7 mm gehen gut hin

Hallo Herr Möller,

ihre 7 mm Flitzer gehen gut hin

7 mm Flitzer 100 Meter

Wmh, FF, Österreich, Dienstag, 7. März 2017 12:39

zu vollster Zufriedenheit

Hallo Lutz,

Dein Angebot nehme ich an und überweise Dir umgehend. Bitte sende mir die Patronen dann schnellstmöglich zu. Seit November 2011 nutze ich Deine Patronen zu vollster Zufriedenheit! Besten Dank!

LM: Bitte gern, bitt sehr!

Mit besten Grüßen und Weidmannsheil, H. J. Zschuppe, Sonntag, 2. April 2017 00:27

Mal so, mal anders

Alter Krieghoff Drilling schießt super mit 7x57 R, aber Heym Bockbüchs B26 schießt nicht zueinander!

LM: Dann muß man umlöten

Sehr geehrter Herr Möller,

vielen Dank für die Zusendung der 7x57 R für den Krieghoff Waldschütz und der 8x57 IRS für die BDB Heym B26.

Nachdem ich letzte Woche mit dem Drilling einen braven Bock auf 50 m mit alter MEN Starkmantel erlegte, war ich darüber erstaunt, daß die Starkmantel sich bei einem Wirbelsäulentreffer komplett zerlegte.

LM: Blei ist zu weich für Nitropulvergeschwindigkeiten!

7x57R Bock Mai 2017

Das Bild zeigt die vermutete Ausschußseite. Beim Zerwirken mußte ich dann 2,5 kg Fleisch ausschärfen.

LM: Kaputte Rehe. Wer braucht das?

Dies gab mir den Anstoß, nun auch mit dem Drilling auf Ihre Munition umzusteigen. Mit dieser fuhr ich sofort zum Schießstand gefahren und schoß beide Waffen: Der alte Drilling lag mit einer Schußgruppe von 3 Schuß auf einer Fläche von 2x2 cm (!) Nachdem ich das ZF um 27 (!) cm tiefer und 17 cm (!) nach rechts eingestellt habe und den Drilling danach auskühlen ließ, lag direkt der erste Schuß in der Zehn.

LM: Wie schön.

Vor allem konnte ich kaum ein Klettern der Schüsse feststellen.

LM: Meine reibungsarmen Führbandvollgeschosse, erhitzen den Lauf deutlich weniger, als herkömmliche Mantelgeschosse. Daher kommt's!

Für den alten Waldschütz ist das ein sensationelles Ergebnis.

Hinsichtlich der 8x57 IRS muß ich Ihnen leider mitteilen, daß die neue Heym B26 nicht mit Ihrer Flitzer-Munition in gewohnter Weise zusammenschießt: Mit 12,6 g schweren Projektilen liegen die Treffer - weitgehend unabhängig vom Geschosstyp - auf 100 m immer gut beieinander (3-4 cm Streukreis). Ihre deutlich leichteren Projektile weisen eine Abweichung von 15 cm auf 100 m auf (4 Schuß, 5-10 sec. Abstand innerhalb der Schußpaare).

LM: Bei Bock- und Doppelbüchen müssen Doppel schnell hintereinader geschossen werden, nicht langsam.

Die 8x57 IRS Mun würde ich Ihnen daher gern im Austausch für ein weiteres Päckchen 7x57 R zurücksenden. Kostenausgleich ist selbstverständlich! Ist das möglich?

LM: Ja. Gleichwohl empfehle ich mit der kalten DB26 noch mal in Ruhe einige schnelle Doppel zu schießen. Das muß besser gehen! Heym Büchsen können das!
Bei Veröffentlichung bitte ich um Anonymisierung.
Gruß, G.K. Mittwoch, 17. Mai 2017 18:21

0,1 Schritte Flucht je kg

Hallo Lutz,

Samstag elegte ich einen 90 kg Keiler mit Deinen 7x57R Flitzer. Der machte noch ganze neun Schritte 👍.

LM: Danke Martin. So soll das sein und wird so bleiben. Ich kopierte Deine „Daumen-oben-Hand“, aber nun ist sie seitenverkehrt. Verstehe einer das Netz!

Martin Hofmann, Mittwoch, 19. Juli 2017 18:20

Beste Erfolge mit der 5ten Erbfolge

Sehr geehrter Her Möller,

wenn ich jetzt 7x57 R Patronen bestelle, erhalte ich dann Munition der 5ten Erbfolge (gesägtes Geschoß)?

LM: Ja. Siehe oben!

Mit 8x57 Patronen der 5ten Erbfolge erzielte ich beste Erfolge.

LM: Sehr schön. Danke für Ihre freundliche Nachricht.

Mit freundlichen Grüßen und Weidmanns Heil, Rudolf Graf, Dienstag, 25. Juli 2017 17:31

K95 in 7x57R

statt zu schwerer R8

Sehr geehrter Herr Möller,

ich lese fleißig Ihren Natzplatz. Das führte letztendlich dazu, daß ich bei meinem Waffenhändler eine Blaser K95 in 7x57 R bestellte.

LM: Zwei gute Wahlen!

Ihre Begeisterung für diese gute alte deutsche Randpatrone in Verbindung mit einer leichten führigen Büchse, führte bei mir zum Umdenken. Zwar hatte ich auch auch die Merkel ins Auge gefaßt, aber mein Händler nahm bei der Kipplaufbüchsenbestellung meinen Blaser R8 Sucess Stutzen, Kaliber 8x57 IS in Zahlung. Händler haben so ihre Lieferanten!

LM: Ich verstehe. Gleicher Lieferant!

Aber ich war auch froh, die schwere R8 nicht selbst veräußern zu müssen. Außerdem kann der Stutzen nicht mit einem Knalldämpfer ausgerüstet werden.

LM: Weil das Holz bis zu Mündung reicht.

Mit Ihrer 8x57IS Munition erzielte ich sehr gute Erfolge, nachdem ich mit der 5ten Erbfolge, Ihrem Rat (Zielwahl) folgend auf hohe Lungenschüsse umgestellt hatte, waren Fluchten ein Fremdwort.

LM: Kaum macht man's richtig – schon geht's☺!

Die neue Waffe wird im November geliefert. Ich hatte schon 7x57 R Patronen bei Ihnen bestellt und bekommen. Vielen Dank dafür.

Nun habe ich noch ein Problem. Ich habe noch reichlich Munition im Kaliber 8x57 IS. Darunter ist noch ein voller Karton 8x57 IS Kino Patronen. Meine Frage ist nun, würden Sie diese zurücknehmen?

LM: Ja. Volle Schachteln immer.

Ich würde dann noch ein Karton 7x57 R Patronen ordern und würde mich freuen, wenn Sie mir einen Preisnachlaß einräumten.

LM: Vielleicht einfach zu tauschen?

Mit freundlichen Grüßen, Rudolf, Dienstag, 8. August 2017 11:07

klug und richtig

Hallo Herr Möller,

ich hoffe es geht Ihnen gut!

LM: Danke der Nachfrage. geht gut!

Mit Ihrer 308 erlegte ich nun bald 50 Stck Schalenwild und bin höchst zufrieden!

Ich möchte eine K95 Kipplaufbüchse zur Rehwildbejagung anschaffen. Nun fand ich eine schöne Waffe. Allerdings mit der seltenen und alten 5,6x52R Patrone. Grundvorraussetzung zum Kauf wäre für mich, weiter Ihr Geschoß nutzen zu können. Können Sie mir einen Ihnen gut bekannten Wiederlader dafür empfehlen?

LM: Leider nein, weil die 5,6x56R nicht die üblichem 5,6 mm Geschosse verdaut, sondern abweichende benötigt. Meine 5,6 mm passen dafür nicht. Das wird nix.

Danke & viele Grüße aus München Benedikt Weinberger, Sonntag, 13. August 2017 21:33

Danke Herr Möller,

damit haben sich die Patrone und Waffe für mich erledigt.

Ich suche mir eine in 7x57R, die paßt dann für alles Wild.

LM: Genaus so ist das. Ich beglückwünsche Sie zu Ihrer klugen und richtigen Entscheidung.

Viele Grüße, Mit freundlichen Grüßen, Benedikt Weinberger, Montag, 14. August 2017 09:36

Warum will sie nicht?

Gold

Es ist nie alles Gold das glänzt – wie hier schön bei der Commerzbank in Leipzig

7 mm Restbolzen und Splitter

7 mm Restbolzen und Splitter  aus einem 7x57R Kipplauf

Mikrometerschraube

Mikrometerschraube

Leider sieht man auf den Bildern nicht, was ein Makroausrüstung, die gerade an die Kinder verliehen ist, zeigen würde aber die Lupe offenbart.

7,425 mm Ø

7,425 mm Ø

7x57R Maßtafel Lauf Ø : Zug 6,98 mm | Feld 7,24 mm

Die Führbänder, obwohl maßhaltig, berühren die Züge nicht. Der Lauf ist zu weit, die Trefferleistung entsprechend mies.

7 mm Flitzer 7x57R Sitz

7x57R 7007 Sitz

Splitter von oben

Splitter von oben (am Nachmittag um fünf Uhr im späten August mit dem Handy bei sinkender Sonne

7 mmm Flitzer im 7x57R Lauf

7 mmm Flitzer im 7x57R Lauf

Offenbar sind auch die Felder zu weit, wie am an den zu kurzen Feldeindrücken in der Splittern der Hohlspitze sehen kann.

Lutz Möller, Montag, der 28. August 2017

Freudiger Besteller

betr. 308 und 7x57R

Hallo Herr Möller,

da ich bisher in Punkto Wildpretschonung nichts besseres kenne, beziehungsweise gesehen oder geschossen habe, nicht zu vernachlässigen die Präzision und die weiten Schußentfernungen, die ohne größeres Rumdrehen an der ASV genutzt werden können, bestelle ich mit Freude wieder Ihre 308 und 7x57R Munition.

Top Munition. Weiter so. Da bestellt man gern.

LM: Danke, freue mich sehr.

Mit freundlichen Grüßen, Winkler, R., Donnerstag, 7. September 2017 14:30

Die Geliebte

Hallo Lutz,

am Wochenende konnte ich mit meiner 7x57R auf 160 Meter ein Alttier und auf 135 Meter ein Kalb erlegen. Das Kalb fiel und lag im Knall. Das Alttier stand während raschen Handelns schräg. Treffer etwas weiter als hinter Blatt. Es sprang ab, flüchtete 45 Meter bevor es in Sichtweite rasch verendete. Flitzer ging durch die Leber. Der Restbolzen schoß aus.

Ich liebe meine 7x57R (Heym 55BF) aus allen bei Dir schon beschriebenen Gründen.

LG Martin, Mittwoch, 4. Oktober 2017 15:11

Die Sanfte

Hallo Herr Möller,

bislang schoß ich 7x57R 8 g KS von RWS. Die gibt's nicht mehr. Vielleicht ist das für mein Wildbret auch gut so.

LM: Ja, denn die Bleierne Sippe zerfetzt und vergiftet Ihre Beute.

Das aller, aller wichtigste ist für mich ein geringer Rückstoß! Mir nahm eine 30-06 als Jungjäger fast die ganz Passion weg. Ich hoffe bei Ihrer Munition werde ich in Zukunft auch mit dem Rückstoß glücklich!

LM: Ja, sehr. Begründung siehe Rückstoß! Sie werden mit meinen Geschossen angenehm schießen und besser treffen.

Franz Zwingmann, Mittwoch, 11. Oktober 2017 14:53

Gedanken eines Zerstörwütigen

Guten Abend Herr Möller,

heute Abend bei letztem Büchsenlicht erlgte ich auf auf 100 m Schußentfernung seit längerem wieder ein Reh erlegt (starkes Bockkitz). Der Einschuß saß Tiefblatt kurz hinterm Vorderlauf,

LM: Nicht gut. Beachte gute Zielwahl!

Das 7 x 57 R Geschoß zerstörte nahezu explosionsartig Lunge und Herz, so daß das Reh nach nur wenigen Metern Flucht verendete.

LM: Nicht gut. Trage hohe Lungenschüsse hinter den Vorderläufen oberhalb des Herzens an. Nichmal:  Beachte gute Zielwahl!

Ich bin trotz sehr guter Schußleistung und Tötungswirkung, auch auf weite Schußentfernungen mit diesem Geschoß  einfach nicht richtig zufrieden.

LM: Ich bin einfach nicht mit Herztreffern zufrieden. Lies Wundwirkung!

Trotz guten Schußes hinters Blatt kann immer wieder vorkommen, daß ein Splitter den Pansen erwischt.

LM: Aber nicht mit meinen Geschossen bei brauchbaren Treffern!

Außerdem kann man i.d.R. keinen oder kaum Schweiß oder Haare am Ausschuß feststellen.

LM: Alle Tiere mit guten Lungenschüssen (d.h. oberhalb des Herzens, hinter den Vorderläufen) schweißen auf ihrer Fluchtstrecke nach einigen Metern aus dem Äser. Wozu benötigenSie da noch Haare?

Hier wären die Deformationsgeschosse eigentlich die bessere Wahl.

LM: Nein. Deformatoren sind (besonders bei kleinen Tieren ) immer die schlchtere Wahl

Manchmal geht das beschossene Reh bei schlechterem Schuß doch noch 30 - 40 m weit, bis es verendet

LM: Für einen schechtenSchuß ist das ein sehr kurze Fluchtstrecke!

In solchen Fällen wäre ein guter Ausschuß doch hilfreich.

LM: Hören Sie mal: Der Schütze betsimmt den Treffer - aber doch nicht das Geschoß!

Leider konnte ich mit diesem Geschoß noch kein Stück Schwarzwild erlegen, weiß deshalb nicht, wie es dort „ankomm“.

LM: Gut. Lies 7x57 ff

Da ich nur noch ein paar 7 x 57 R Patronen habe und meinen Repetierer 8 x 57 IS noch auf bleifreie Munition umstellen muß, überlege ich mir jetzt, ob ich bei beiden Waffen auf ein Deformationsgeschoß (evtl. Hornady) umstellen soll.

LM: Das wäre zu dumm.

Oder nur beim 7 x 57 R auf ein Deformationsgeschoßund beim Repetierer (auf Sauen) auf Ihre Munition (kann man probeweise auch weniger als 50 Schuss haben?).

LM: Nein. Nur wie angeboten.

Ich bin der Meinung, bei Ihrem Geschoß wären vielleicht zwei Splitter, anstelle der vier Splitter, die bessere Wahl mit weniger Zerstörungswut und besserem Ausschuß wäre.

LM: Zerstörungswut zeigt nur der Schütze der aus Herz zielt.aber nei das Geschoß!

Vielleicht liege ich hier auch falsch.

LM: Ganz daneben.

Über Ihre Antwort würde ich mich sehr freuen.

Beste Grüße und Waidmannheil, Ihr Hubert Stenzenberger, Sonntag, 5. November 2017 19:49

Betreff: Blutergüsse

Lieber Herr Möller,

leider schreibt Ihr Kunde nichts über seine Zielwahl. Ich schieße ebenfalls 308 Win mit 560 mm Lauf und eine 300 Winmag mit Ihren Flitzern, also exakt seine Kombination!

Mein erster Gedanke zu seinem Problem: Wenn er Muskeln trifft und das Wild noch flüchtet, dann pumpt das Herz kräftig Blut in die zerfetzten Adern, dieses tritt aus und ergibt den Bluterguß.

LM: Die Venen pumpen beim Laufen mehr als in Rihe!

Beim hohen Lungenschuß treffe ich weniger stark durchblutetes bzw. bewegtes Gewebe zwischen den Federn. Daher macht dort Bewegung nichts aus. Sie kennen ja meine regelmäßigen Abschußberichte. Nur beim letzten Schmaltier gab es einen großen oberflächlichen Bluterguß, der aber abwaschbar war (siehe mein Beitrag auf Ihrem Netzplatz). Mein Zerwirker ist immer schwer begeistert von den Lungentreffern mit den Flitzern. Bald steigt er wohl auch um...

Es liegt meiner Meinung nach eindeutig an des Kunden Zielwahl!

LM: Klar. Der Treffer bestimmt die Wirkung!

Nur mit Initialen, danke und WH! A.W., Freitag, 10. November 2017 21:09

Rasenschädling tot

Betreff: 7x57R 5te Erbfolge

Hallo Lutz,

für Herrn Hubert Stenzenberger aus dem Beitrag, wie die 7x57R in der 5ten Erbfolge auf Schwarzwild wirkt:

Rasenschädling

Rasenschädling tot, Schuß Lunge hinter Blatt. Entfernung 80 m. Sau fällt und liegt im Feuer! Alle Sauen, denen ich die Kugel an dieser Stelle angetrug, fielen und lagen im Feuer! Rehwild ebenso, ohne daß der Pansen etwas abbekommen hätte!

LM: Klar. Der Schütze bestimmt den Treffer. Der (hoffentlich) brauchbare Treffer bestimmt die Wirkung!

Beste Grüße und Weidmannsheil, H. J. Zschuppe,  Montag, 6. November 2017 15:57

Fix

Sehr geehrter Herr Möller,

danke für die schnelle Abwicklung. Ich freue mich auf die neuen 7x57R Flitzer. Wenn sie so gut wie die alten MJG 8x57 IS punkten, daran ich nicht zweifele, sollten sie mit der K95 ebenfalls gute Ergebnisse bringen.

LM: Gewiß.

 Meine gute R8 hat schon einen jüngeren Waidmann gefunden. Ich werde über Ergebnisse berichten. Nochmals vielen Dank.

LM: Gern. Da nicht für.

Sollten Sie die Mail in Ihren Netzplatz stellen, bitte nur mit den Initialen PG.

Mit freundlichen Grüßen und Waidmannsheil,  Dienstag, 13. Februar 2018 19:17

KS zu schwer, zu fies

Hallo Herr Möller,

ich habe eine Blaser BBF ES 63 in 7x57R und 16/70. Derzeit schieße ich die RWS KS 10,5 Gramm. Ich bilde mir ein, dass meine BBF ziemlich tritt. Wenn ich sie nicht wirklich super drin habe, werde ich richtig schön blau.

LM: Au weia!

Kann ich Ihr Geschoß aus meiner Waffe ohne Bedenken schießen?

LM: Ja

Wird damit der Rückstoß geringer?

LM: Ja, deutlich ☺! Rückstoß entspricht dem umgekehrten Verhältnis der Geschoßmassen: 6,75 / 10,5 = 64,2%

Vielen Dank , Matthias Eder, Mittwoch, 7. März 2018 13:39

Beweis für Vertrauen in sein Werkzeug

Hallo Lutz,

irgendwie ist mir nach einer kleinen Geschichte eines erfolgreichen Ansitzes.

Ich saß in einer Ansitzkarre in einem weitläufigen, spitz zulaufenden Wiesental. Links der bis auf 500 Meter einsehenden Wiese verläuft abfallend Fichtenhochwald entlang eines Bachlaufs und rechts ansteigend wieder ein Fichtenhochwald. Die Sauen begannen hier auf der Wiese ihr aufwühlendes Unwesen. Nachdem der Nachtansitz auf Sauen, mit viel Anblick anderen zu schonenden Wildes aber keiner Sau, allmählich zum Morgenansitz überging bemerkte ich plötzlich in der Dämmerung auf weiterer Entfernung, rechts aus dem Hochwald kommend, einen bekannten Fuchs, der am rechten Hinterlauf stark hinkte und krank war. Unser Förster ließ ihn zuvor notgedrungen laufen, da er für ihn zu weit war. Ich hatte meine 7x57R Heym BBF dabei und wußte, daß sie mit 3,5 cm Hochschuß auf 100 Meter gut für weite Entfernung bis über 200 Meter hinlangt. Meine Auflage passte wunderbar – schnell war das Glas auf höchste Vergrößerung eingestellt, entsichert und gestochen.

Ansitz

Viel Zeit blieb mir nicht, da der Fuchs auf der ganzen Breite der rel. schmalen Wiese nur einmal Halt machte. Dies sollte mein Moment sein. Fadenkreuz hinter den Vorderlauf, leichter Druck und schon krachte es. Bei der starken Vergrößerung ist nicht leicht, im Feuer mit dem Blick auf dem Ziel zu bleiben. Jedoch schießt die 7x57R mit Deinem Geschoß so weich, daß ich in diesem Fall auch wiedersehr schnell in Zielrichtung war. Dwe Fucjs war jedoch beim Schuss nicht mehr zu sehen, nirgends auf der Wiese. Ich verharrte im Anschlag und merkte mir die Stelle.

Fuchs liegt

Als es etwas heller wurde erkannte ich einen roten Streifen auf dem blassen Grün der Wiese. Ich hatte mein Warmebildgerät bei. Das bestätigte mir, daß dort der Fuchs im Feuer augenblicklich zusammengebrochen sein mußte. Ein heißer Strom freudigen Jägerglückes ging mir durch den Rücken. Als ich mich später auf den Weg zur Beute machte, wollte ich nicht richtig glauben wie weit diese von mir entfernt zur Strecke gekommen ist.

238 m Fuchs

Ausgemessen waren es 238 Meter! Auf dem Bild erkennt man am linken Vorderlauf etwas Haar hervorstehen. Dies ist der Einschuß. Er liegt etwa 3 - 4 cm tiefer als der Zielpunkt. Gestreckter geht es mit der 7x57R kaum.

Was will ich damit sagen? Wenn man seinem „Werkzeug“ voll vertrauen kann und dies zuvor wie beabsichtigt berechnet und abgestimmt hat, dann braucht man nicht lange zu überlegen sondern handelt einfach. Vorausgesetzt ist gutes „Werkzeug“. Dieses bietest Du, Lutz, in jedem Fall.

LM: Danke.

Nun wurde die Geschichte doch etwas länger als beabsichtigt, aber so soll auch meine Dankbarkeit für Deine großartige Entwicklung Deiner Geschosse zur Geltung kommen. Meinen herzlichen Dank dafür.

LM: Bitte. Ich freue mich sehr über Deinen gelungen Treffer☺!

Viele Grüße, Martin, Montag, 12. März 2018 19:44

Umgekehrte Regel

Betreff: Fuchs mit 7x57R auf 238 m

Sehr geehrter Herr Möller!

Dem glücklichen Schützen meine herzliche Gratulation!

Natürlich kann die 7x57(R) so etwas mit Ihren Geschossen besonders gut. Allerdings muß man sagen, daß so ein Schuß von einem Hochstand aus auch eine Portion Glück braucht. Der winzigste Wackler kann aus so einem perfekten Schuß schon einen schlechten Treffer machen und das geht ohne Benchrestauflage sehr leicht! Es gilt hier aber auch folgende Regel: Hätte der Schütze danebengeschossen, dann hätten wir nicht davon erfahren. Es wird daher auch mit Ihren Geschossen so manchen Fehlschuß geben, von dem nicht berichtet wird. Das macht nichts, zeigt aber die Umkehrung der sonst gültigen Regel, wonach nur "bad news good news" wären!

Ich verbleibe mit freundlichen und weidmännischen Grüßen, L. Vogl, Mittwoch, 14. März 2018 15:42

Gutes Gedächtnis

Mein lieber Herr Vogl,

peinliche, besondere Erlebnisse bleiben, meiner Erfahrung im Leben nach, deutlicher und länger im Gedächtnis haften, als gute gewöhnliche.  Ich erinnere mich am meine wenigen Fehlschüsse teils (nach Jahrzehnten) sehr genau. An die vielen anderen gelungenen Treffer hingegen nicht unbedingt an alle sofort. Wenn ich die Geschichten nachlese, kommt die Erinnerung zwar oft wieder, aber präsent habe ich all meine Schüsse schon lange nicht mehr. Dafür sind es zu viele.

Ein Freund der in einem Gebiet mit geologisch bedingt oft küselnden Winden in seinem besten Jahr 72 Füchse über 100 m weit schoß, erinnert sich aus dem Jahr nicht an einen Fehler. Das dreht Ihre umgekehrte Regel wieder richtig. Ich selbst kann mein Treffer zu Fehler Verhältnis nicht sagen, aber es wird ähnlich sein.

Waidmannsheil, Lutz Möller

7x57R Kino

Her Möller,

ich hätte gerne die Flitzer für 7x57R. Gibt es auch 7x57R Kino?

LM: Noch nicht, aber die sind in Arbeit. Zu erschienen dauert gewiß noch sechs Wochen.  Ich werde die bald zu bestellen in den Laden einpflegen.

Viele Grüße, Harald.Kirschner , Dienstag, 22. Mai 2018 08:16

Springe zum Anfang | Lies weiter 7x57R | 7x57R-1 | 7x57R-2 | 7x57R-3