Betrieb ruht bis 3. Mai wg. Afrikajagd

Lutz Möller 2007 in Afrika

Einleitung

Die Geschichte | Einleitung | Brits | Oppivalle | Botswana | Geparde | Kudu | Elefanten | Gnu | Zebra-1 | Löwe | Impala | Versuche | Zebra-2 | Lutz 7x64 Elch 2008 | Tello 7x65R 2009

7x64

Absehen 1

Absehen 1

Absehen 1 kann ich nicht leiden, weil es auf 100 mit seinem Zielstachel den 4 cm Kasten der Zielscheibe überdeckt und auf 300 m den Kopf eines Pavianes überdeckt. Wie soll ich denn damit auf 3 - 400 m Paviane treffen?

Pavian

gefährlicher Pavian

Paviangebiß

Paviangebiß

viel Paviane

Viel Paviane

Mir wird nichts andere übrig bleiben, denn Einer brach das Korn der Waffe ab. Ein Anderer ersetze das Korn durch ein zu flaches, so daß die Waffe auf 50 m 10 cm und auf 100 m 18 cm hoch schoß. Damit kann und will ich nicht jagen. Also mußte ich in aller Schnelle auf eine andere beliebige aber greifbare Waffe für unsere gute alte 7x64 Patrone zugreifen, die ich schnell bekommen konnte.

Lutz Möller 7x64 Flugbahn

Kemira beschreiben in einer alten Broschüre folgende Meßwerte zu Pulvertemperatur, V0 und Gasdruck einer .308" Win-Patrone mit 9,5 g Vollmantelgeschoß vor 2,91 g N135.

W�rme Gasdruck V0 12,7g 8 mmS sS Geschoß mit BC 0,557
100 m Fall 200 m Fall 300 m Fall
- 55� C 2.620 bar 775 m/s -13,1 cm -0,3 -40,5 cm -5,2 89,9 cm -12,5
+ 21� C 3.510 bar 836 m/s -11,8 cm 0 -35,3 cm 0 77,4 cm  0
+ 60�C 3.810 bar 856 m/s -11,5 cm +0,3 -33,9 cm +1,4 73,9 cm +3,5

Ich meine, die Unterschiede sind so deutlich, das längeres Verweilen einer Patrone im warmen Gewehrlauf die Trefferlage beeinflußt. Reloader357

Meine Afrikawaffe 2007 hat einiges an Fehlern, Störungen und Änderungen in der letzten Minute unter Zeitdruck hinter sich. Hetze fürdert Schußangst und Mucken. Aber noch einer weiter Störung trifft jenen Jäger auf dem Stand, der entgegen aller Weisheit seine Waffeheiß schießt. Folgende Zielscheibe ist so ein Fall. Nach 17 Schüssen war die Waffe soheiß, daß ich sie nicht mehr anfassen konnte, obwohl ich alle drei Schüsse eine Pause einlegte. Die Umgebung war nur 16°C warm, die Munition also auch. Zwei schnell Schüsse lagen zusammen, aber bei dem dritten Schuß war die Auflage verrutscht, so daß ich bei einer Patrone im Patronenlager mich erst wieder neu einrichten mußte. In der Zeit heizte das heiße Patronenlager die kalte Patrone auf. Der Schußging dann in die Sonne, wie man sehen kann.

Lutz Möller 7x64 Zielscheibe

Zielscheibe auf 100 m. Zwei Schußaus hei�er Waffe schnell, einer langsam = Sonnenschu�

Unter gewöhnlichen Umständen würde ich so ein hastiges Vorgehen als dumm bezeichnen, und das war es wohl in einem Sinne auch. Da aber noch andere Dinge zu prüfen waren, weil ich vorher an Schaft bauen mußte, blieb keine andere Wahl

Plempe unter der Feile

Notreparatur in Finnland 2007 an der Plempe bei Svante in der Werkstatt

F�r Afrika 2007 nehme ich die 7x64

7x64 Normah�lsen ohne Z�ndh�tchen

Wegen Abweichungen der Pulverlebhaftigkeit herausgeflogene Zündhütchen sind auch überwunden.

Lutz Möller 7x64 Patronen rechtwinkelig

Nun trifft 7x64 KJG Munition gut

Ich werde am Limpopo von den drei Wildarten, die als hart (Gnu, Zebra) gelten oder groß sind (Eland) das ein oder andere Stück bejagen, um deutlich zu zeigen, was das die 7x64 mit meinem Geschoß zu leisten vermag:

Eland und Oryx am Wasserloch

Zebrae

Streifengnu

Blaues Wildbiest oder Streifengnu

Lutz Möller, 10. Juli 2007

Empfehlung

Mit meiner 7x64 Munition mit doppeltem Lungenschuß getroffenes Gnu fiel und lag nach 40 Metern

July 2007 Hunting

Hi Lutz

On behalf off our family we like to thank you and youre wife for joining us on a wonderful hunting experience. We enjoyed your company for the ten days.

From a hunting perspective I would recommend your bullets to any one wanting to hunt in Afri
ka You proved to us that it is not the rifle but the bullet you are using which makes the difference in success. The 7x64 with the bullets performed faultlessly in the bush and can be used for hunting Gnu, Zebra and even for the smaller animals like the Impala.

We are looking forward meeting you again with your long rifle.

We hope you enjoyed every stalk and walk and drive with us. It is a experience no body can buy or take from you! All the best for you and the family.

Best Regards, Cornel, Leana and Lushan
� Ries, Dienstag, 24. Juli 2007 09:26

Links Fossy von Swartwater und um das Quad die Riesfamilie

Insofern kommt der Schuß vor dem Anfang der Geschichte. Cornel war bislang der Meinung, jedes Gnu, daß nur mit Lungenschu� getroffen werde, würde 3 - 500 m flüchten. Obiges flüchtete gerade mal 10 % der gefürchteten Fluchtstrecke Ich konnte ihn und die anderen erstaunten Beteiligten vom KJG auch im dichten Buschüberzeugen.

Ich werde meinen „Beweisjagden“ von Winter in Finnland zum Mai in Afrika verlegen. Ersten sieht man mehr und zweitens sind da nicht nur Weißwedelhirsche sondern Wild in allen Größen von der Maus bis zum Elefanten und alles dazwischen. Fischen und tauchen kann man da auch prima.

Bilder und Geschichten werden in der nächsten Zeit folgen.

Waidmannsheil, Lutz Möller

Lutz Möller 7x64 Patronenhaufen

7 mm KJG: Ab 2007 verdeckt die schwarzer Spitze die Hohlspitze

schneller + flacher + weiter + angenehmer = erfolgreicher

Die Geschichte | Einleitung | Brits | Oppivalle | Botswana | Geparde | Kudu | Elefanten | Gnu | Zebra-1 | Löwe | Impala | Versuche | Zebra-2 | Lutz 7x64 Elch 2008 | Tello 7x65R 2009

Afrika