Während des Urlaubes ruht der Betrieb. Im August geht's weiter!

hdp 17x1 Rückstoßbremse

für 17x1 mm Feingewinde bei 19 mm Ø Blaserläufen

Pfad / Neuigkeiten / Bremsen / 17x1 hdp Bremse

Inhalt hdp | Abmessungen | Frage zum Stocker 250 | Blaser M17x1 Bremsengewinde | Blaser R8 semi weight Lauf | semi weight Blaserlauf | Blaser Safarilauf | Kein WBK-Eintrag für Gewinde

hdp

hdp = hexagonal dichte Packung = Loch auf Lücke!

0825 voll0825 M17x1 8 mm hdp Bremse für Blaser R8

M17x1 8 mm hdp Bremse für Blaser R8 "semi weight" Läufe

Abmessungen

0825 M17x1 8 mm hdp Bremse für Blaser R8 Maße

0825 M17x1 8 mm hdp Bremse für Blaser R8 Maße

Moin Lutz,

Du wolltest die Spezifikation für das Blaser Gewinde. Daniel teilte mir mit, er habe folgende telefonische Nachricht von Blaser (Werkstatt) erhalten: Das von Blaser geschnittene Gewinde ist M17x1 und 15 mm lang.

17x1 Gewinde | 15 mm lang an Blaserlauf

Gruß, Mathias, Samstag, 11. Mai 2013 09:13

Frage zum Stocker 250

7004-Gnu-Stich-Afrika-2013.jpg

Weißwedelgnu auf ~ 200 m mit LM 7 mm Rem Mag in den Stich geschossen. Merkel KR1 mit Stocker 250

Ihre Anfrage Hallo Herr Möller,

ich besitze eine Sauer 202 GTI mit Mündungsgewinde M 17x1, im Kaliber .30-06. Gibt es die Möglichkeit einen Schalldämpfer ohne große Umbauarbeiten an der Waffe zu bauen?

LM: Ja, mit einem M17x1 auf M15x1 Gewindeumsetzer.

Ich möchte kein neues Gewinde schneiden lassen müssen.

LM: Klar.

Bewirkt Ihr Feuerschlucker auch eine Minderung des Mündungsknalls?

LM: Ja, 16 dB, lies Erfahrungen.

Muß dieser auch in die WBK eingetragen werden?

LM: Das ist un gewiß . Lies wesentliche Dämpfung (unbestimmter Rechtsbegriff). Über die Auslegung dieses unbestimmten Rechtsbegriffes gibt es noch keine rechtsgültige Gerichtsentscheidung, obwohl der Begrif seit 1971 ungeklärt ist. Ich arbeite seit Jahren daran, betreibe ein langwieriges Verfahren in der Sache.

MfG, André Summ, Montag, 13. Mai 2013 08:15

Blaser M17x1 Bremsengewinde

Sehr geehrter Herr Möller,

Waidmanns Heil zu Ihrer erfolgreichen Büffeljagd 2014

LM: Danke.

Schön daß Sie wohlbehalten zurück sind!

Das von Ihnen Vorgeführte gibt Vertrauen in die kleine 308 Patrone, die ich ja selbst auch führe.

LM: Dann hat sich mein Mühe ja gelohnt!

Wie sie wissen habe ich für meinen Vater ebenso eine HDP Bremse für seine bei Blaser bestellte R8 bei Ihnen gekauft. Leider hat Blaser trotz anders lautender Bestellung ein M17x1 Gewinde geschnitten.

LM: Wie dick ist der Lauf vorn. Frage Mündungdruchmesser ? Welche Bezeichnung trägt der Lauf? Ich muß da wohl mal was in M17x1 anbieten, wenn die kurzen, dicken Läufe weiter nachgefragt werden und danach sieht es mir scheinbar aus.

Nun paßt Ihre Bremse natürlich nicht. Da mein alter Herr mit der Waffe und Ihrer Munition nun eine Jagdreise angetreten hat, blieb ihm keine Zeit das vermurkste bei Blaser zu rügen. Würden Sie vielleicht die Bremse zurück nehmen und gegen Aufpreis mit weiterer 308 win Munition verrechnen?

LM: Ja gewiß .

Mein Lauf ist nach wie vor beim Büchsenmacher um die dusseligen Magna Port Schlitze durch Ihre hdp Bremse zu ersetzen. Ich hoffe bald berichten zu können, daß meine Waffe nun wieder trifft. Vielen Dank für Ihre Bemühungen!

Mit freundlichen Grüßen, BW, Montag, 22. September 2014 11:59

Blaser R8 semi weight Lauf

Sehr geehrter Herr Möller,

bei dem Lauf der R8 handelt es sich um einen kannelierten 19 mm Semi Weight Lauf in 580 mm Länge für die 8x57. Weiteres kann ich momentan nicht sagen, da mein Vater mit der Waffe wie berichtet verreist ist. Blaser schneidet in diese 19 mm Läufe wohl standardmäßig ein M17 Gewinde.

Ich würde mich freuen, wenn es Ihre Knalldämpfer auch als M17 Gewinde Version geben sollte, mein Vater erwartet diese auch um unseren Hund zu schonen sehnsüchtig.

LM: Die erste Ausführung mit M17x1 Feingewinde fürBlaser R8 und ähnliche wird ein TTV-Schnellverschluß werden, vermutlich ab November.

Viele Grüße aus München, BW, Montag, 22. September 2014 16:27

Guten Morgen Herr Möller,

Mein Lauf durchmißt 19 mm und trägt ein ein 17x1 Gewinde.

LM: Wie lang ist das Gewinde?

Viele Grüße und nochmals vielen Dank, Alexander

"semi weight" Blaserlauf

Blaserlauf M17x1-15-mm-lang

Hallo Herr Möller,

ich habe den 30-06. 19 mm Ø ("semi weight") Blaserlauf nachgemessen: Die Gesamtlänge von Gewindeanfang bis zum Lauf ist 15mm (12mm Länge hat das Gewinde, 3 mm der Freistich).

Die Daten für eventuelle Bremse für die .416 habe ich noch nicht. Jetzt freue ich mich erst einmal auf die Bremse für den 30-06 Lauf.

LM: Die sind in Arbeit.

Vielen Dank! Viele Grüße, Alexander

Blaser Safarilauf

Ich hätte auch Bedarf an einer Rückstoßbremse für meine R8 Safari .416 Rem. Mit Freistich beträgt die Gewindegesamtlänge wie beim Semiweightlauf auch 15 mm. Das Gewinde hat die Maße: 20x1 mit 10,7mm Länge. Der Laufdurchmesser beträgt beim Safarilauf 22 mm.

Kein WBK-Eintrag für Gewinde

Hallo Herr Möller,

einen beeindrucked gefüllten Netzplatz haben Sie da aufgebaut. Der Neid der Mitbewerber ist Ihnen sicher.

LM: Danke.

Im Hinblick auf die sich ändernden Landesjagdgesetze möchte ich meine beiden 98er (8x57 IS) mit einem Mündungsgewinde ausrüsten. Darüber hinaus möchte ich mir eine Mündungsbremse zulegen und, wenn die Rechtslage in Niedersachesen bezüglich der Schalldämpfer weniger Verbote beinhaltet, auch einen solchen zulegen. Daher will ich im Vorgriff gleich beide Repetierer ausrüsten.

Der eine Lauf hat einen Aussendurchmesser von 16,55 mm und der andere 16,65 mm. Ich dachte an ein Gewinde 17x1,5 um möglichst viel Fleisch vom Lauf stehen zu lassen. Nun die Fragen: Wären ihrer Einschätzung nach 17x1,5 ok?

LM: Wenn 17 mm dann (bei mir und anderen Herstellern) nur 17x1.

Nach meiner Einschätzung liegt das zwar etwas außerhalb der Toleranzen nach DIN, läßt aber hinreichend Fleisch für die Gewinde. Wäre möglich Ihre Rückstoßbremse und den Stocker 250 mit 17x1,5 zu bekommen?

LM: Nein.

Ich gehe mal davon aus, Sie dürfen die Arbeiten am Lauf nicht durchführen.

LM: Ich besitze alle notwendigen Erlaubnisse, biete solche Sonderleistungen aber nicht an.

Wen könnten Sie empfehlen?

LM: Siehe in Bremsenanbau Herr Markus Beyer!

Technisch wäre das möglich, nur die „Zerti“ fehlt. Noch eine Frage: Wird dem Lauf mit dem Mündungsgewinde beim Beschußamt ein weiterer Stempel eingehämmert?

LM: Bei Bearbeitung der hochnbelasteten Teil muß ein Beschuß durchgeführt werden. Das heiße, hochgespannte Treibgas drückt in der Nähe des Patronenlagers stark, aber an der Mündung nur schwach. Ich kann nicht erkennnen, weshalb ein Beschuß nach dem Schneiden eine Gewindes an der Mündung etwas nützen sollte.

Wird das Gewinde in die WBK eingetragen?

LM: Gewinde sind keine waffenbuchpflichtigen „wesentlichen Waffenteile“ nach WaffG → also nicht!

Mit freundlichen Grüßen Frank Warnke, Dienstag, 5. Mai 2015 20:53