Lutz Möller 6,5x65R Munition

Ein gewerblicher Wiederlader fertigt 6,5x65R Munition. Ich aber nicht.

6508

6508 MJG | 27 mm Länge | 5,8 g Masse | BC 0,418 | 1,1 g Splitter | 11 mm Setztiefe

6,5x65 RPatrone aus 65 cm Lauf, GEE 233 m; ± 5 cm Reichweite 274 m

Masse [g] Dichte
[%]
Druck [bar] Umsatz
[%]
V0
[m/s]
Bemerkung
höchst vorn
3,54 96,2 4.149 706 97,66 1.082
3,41 92,1 3799 733 99,52 1.101 empfohlen
3,70 101,0 3793 766 98,76 1.111  
3,51 95,9 3794 720 99,78 1.096 empfohlen
3,55 93,2 3767 740 99,6 1.104  
3,94 100,3 3768 810 98,34 1.125  
Flugbahn
0 50 100 150 200 250 300
1.101 1.058 1.016 976 937 899 863
-4,5 +0,4 +3,6 +4,5 +2,7 -1,8 -9,3
Leistungen
            > 50
            > 10

6,5x65 mit und ohne Rand mit dem 6,5 mm Lutz Möller Geschoß

Randpatronen 6,5x65R und 9,3x74R KJG

Siehe auch 6,5 mm hdp Rückstoßbremse für die Blaser K95!

Ladedaten für 6,5x65 Rand

H. S. , Hamburg

Sehr geehrter Herr Möller!

Die von Ihnen veröffentlichten Ladedaten für die 6,5x65 Randpatrone stimmen so nicht, da Sie von einem zu hohen CIP-Höchstdruck, nämlich hier 4.150 bar, ausgehen. Der Höchstdruck beträgt nach CIP 3.800 bar (Quelle: Deva, Brömels QuickLoad).

Vielleicht sollten Sie dies - angesichts Ihrer Fangemeinde- gelegentlich berichtigen. Nicht jeder besitzt Brömels Quickload.

MfG, H. S. Sonntag, 10. Juni 2007 10:25

Sehr geehrter Herr Möller,

ich lud meine 6,5x65R Patronen mit dem 6,5 mm Lutz Möller Geschoß 6 g mit den von Ihnen veröffentlichten Ladedaten für das R903 (3,38 g). Ihre entsprechende Internetseite, nämlich Ladedaten für 6,5x65 Rand, verunsichert in wie weit die von Ihnen veröffentlichen Druckangaben richtig sind, bzw. ob eine Gefahr für Waffe/ Schütze besteht. Ich möchte Sie bitten hier eine klare Stellungnahme abzugeben.

Mit freundlichem Gruß, Thomas Engert, Sonntag, 2. November 2008 23:24

Guten Tag, Herr Engert,

Danke für Ihre Zuschrift.

H. S.' obiger Einwand vom 10. Juni 2007, den Sie ansprechen, bezog sich auf ein Verwechselung mit der randlosen 6,5x65, die inzwischen bereinigt ist. Wenn Sie beide Ladedaten heute vergleichen, werden Sie feststellen, die Ladungen für die Randpatrone liegen unterhalb der randlosen. Von der Patronenhülse her ist das widersinnig, denn Randpatronen vertragen mehr Druck als randlose mit eingezogenem Rand, weil jene Schwachstelle fehlt. Bei den zugehörigen Waffen ist das aber eher umgekehrt. In der Regel vertragen Kipplaufwaffen weniger Druck als solche mit Zylinderverschluß.

Ein große Ausnahme bildet der Suhler Jägerverschluß, der Kippblockverschluß. Waffen mit solchen Verschluß vertragen Drücke wie solche mit Zylinderverschluß und darüber.

Die oben veröffentlichten Ladedaten gehen darauf aber nicht ein sondern berücksichtigen die üblichen, schwachen Kipplaufwaffenverschlüsse. Die schwachen Patronen können Sie in jede für die 6,5x65 R beschossene Waffe laden. Solche mit der Ladung der randlosen nur im Kippblockverschluß.

Waidmannsheil, Lutz Möller,

Alte Gams

Hallo Lutz

Ich jage nun schon seit drei Jahren mit dem Lutz Möller Geschoß (alt) in 6,5*65R und bin sehr zufrieden. Immer wenig Zerstörung und bei guten Treffern kurze Fluchtstrecken gleich ob Fuchs, Reh, Gams, oder Hirsch.

Da ich auch ein Gewehr in .308" Win. besitze und es auch auf der Jagd einsetzen möchte brauche ich Lutz Möller Geschosse. Wenn schon eine kleine Hülse, dann wenigstens ein schnelles und gutes Geschoß! Ich brauche 100 st. Lutz Möller Geschosse Kaliber .308".

Anbei noch zwei Photos meiner 16-jährigen Kupfer-Gams-Gais Herbst 2007.

Weidmannsheil aus Kärnten, Christian Brunner, Mittwoch, 20. Februar 2008 17:11

6,5x65 R Ladedaten ändern

Hallo Lutz,

ich bitte dich das Datenblatt der 6,5x65 R sofort ändern! RWS gibt als zulässigen Höchstdruck (Kipplaufwaffe) 3.300 bar an. Brömel traut der Sache um 500 bar mehr zu 3800 bar. Dein Datenblatt gibt bei OAL 83,5mm 3,5g R 903 = 4302 bar. Ändere das, sonst gibt es wieder Ärger mit der DEVA

Gruß dein Freund Walter, Dienstag, 3. Juni 2008 21:16

Precision problems

with RWS and Blaser

Mr. Moeller good evening.

I recently bought a Blaser K95 in 6.5x65R caliber and I am not satisfied at all of RWS KS and 8,2 g Blaser CDP from factory. They are not precise enough. I would like to test your Lutz Möller Geschoß-bullets. So my first question is: where can I buy them in Italy? Or can you sell directly to me? Second: I have Vithavuori powder 550, 560, 160 and resizing dies from RCBS. Cases I have from RWS shot once or two times. Primers: RWS 5341 or federal gold medal match 210 Can You help me, after solving the problem or where can I buy the bullets, with some reloading data?

I’ll wait for your kind reply and thanks in advance.

Regards, Paolo Monticelli, Montag, 25. August 2008 17:00

Dear Mr. Montecelli,

I shall comment on Lutz Möller Geschoß-Supply in a separate Email!

I regret to hear the Precision of Your Blaser K95 does not fulfill Your Expectations with Factory ammunition. The K95 is a fine Rifle with a unusual strong Lock, for a Breach load. This means, You may well use the 6,5x65 Lutz Möller Geschoß Load data for its rimless Sister cartridge.

Your Powders (Vithavuori powder 550, 560, 160) are rather slow and the 6,5x65 is a long Cartridge. So the Powder column is hard to ignite. Vithavuori powder a lowly nitrated, so they flash a lot before the Muzzle, when the Powwder gases ignite in Air and after burn like a large orange colored Melon. Therefore I do not recommend Vihtavuori for Hunters. Your best Powders will be Norma 203B or Rottweil R903. Look in the Load data for "empfohlen" = recommended.

The 6,5 mm Lutz Möller Geschoß weighs 6 g, so is much lighter and therefore You can use fine grained Propellants that are not so passivated and have a higher Vivacity (burn faster on the Surface). That means, the long and thin Powder column ignites better. RWS 5341 or Federal 210 Primers are good for that fast Powders (but a bit week for the slow Powders, You mentioned before). With my recommended Load You may expect good Accuracy.

Kind Regards, Lutz Möller

Slowakischer Maibock

Guten Tag Herr Moeller.

Reh aus Slowakei. 6,5x65R Lutz Möller Munition.

6,5x65R Lutz Möller Geschoß Einschuß

6,5x65R Lutz Möller Geschoß Ausschuß

6,5x65R Lutz Möller Geschoß Laufschuß mit Decke

6,5x65R Lutz Möller Geschoß Kammer innen

6,5x65R Lutz Möller Geschoß Bock

Peter Csányi, Freitag, 29. Mai 2009 22:45

Waidmannsheil Herr Csány. Danke. Lutz Möller

6,5x57 R oder 6,5x65 R

Hallo Lutz !

Ich besitze seit 3 Jahren eine (mit Lutz Möller Geschoß ) sehrgut schießende  Blaser Bbf im für 6,5x57 R - 20/76. Ich trage mich seit einiger Zeit mit dem Gedanken den Lauf gegen einen 6,5x65 R - 20/76 Lauf zu tauschen. Da Blaser meines Wissens nur 60 cm Läufe für kombinierte Waffen herstellt, möchte ich gern wissen ob das überhaupt sinnvoll wäre, weil Deine Ladedaten für 6,5x65 R für 65 cm. Läufe ausgelegt sind. Ich würde mich über eine Antwort freuen und danke Dir im voraus dafür.

LM: Nein. Bei nur 60 cm bleibe bei der guten 6,5x57R

Wie schafft Du es alle diese zum teil nervige Fragerei zu beantworten.

LM: Mit Zeit und Widmung.

Du bist a Wahnsinn ! (In Österreich = der BESTE)

LM: Danke!

MfG Bernhard, Samstag, 5. September 2009 00:11

Begeistert

Hallo Herr Möller!

Ich würde gerne 1 x 100 Stück Lutz Möller Geschoß in 6,5 mm bestellen für mich in meine 6,5x57R und einmal für meinen Freund 1 x 100 Stück Lutz Möller Geschoß in 6,5 mm für seine 6,5x65R! Die Schußleistung begeisterte ihn völlig und nun möchte er die jetzt auch haben! Ich weiß ja nicht wie und ob sich die Geschosse unterscheiden!

LM: Nein, sind gleich.

Legen Sie bitte bei beiden Lieferungen den Setzer zum Setzen der Plastikspitze dazu!

Mfg André Wächter, Sonntag, 4. Oktober 2009 23:31

6,5x65R Lutz Möller Geschoß für weite Schüsse

Sehr geehrter Herr Moeller,

ich habe mir einen 6,5x65 R Lauf gekauft. Ich möchte Ihr Lutz Möller Geschoß schießen. Sie empfehlen in Ihren Ladeangaben 3,38 g R 903 Pulver. Ist diese Pulverangabe die größte Ladungsangabe?

LM: Nein, nur für CIP.

Ich möchte gerne eine Ladungsleiter schießen um auf meinen Lauf bezogen die beste Ladung zu ermitteln. Können Sie mir für diese Patrone aus der Blaser K 95 mit Kippblockverschluß die geringste und größe Pulverladungen angeben?


Patrone            : 6.5 x 65 R RWS
Geschoß            : 6.7, 6., Möller 6,5 mm Lutz Möller Geschoß S
Brennraum effektiv : 3.950 cm³
Patronenlänge L6   : 83.50 mm
Lauflänge          : 650.0 mm
Pulver             : Norma 203B

Diff    Füll. Ladung    v0     E0     Pmax  Pmünd  Abbrand  D Zeit
 %       %    Gramm    m/s   Joule     bar    bar      %        ms
+00,0   95    3,450   1093    3603    4464    740    100,0    1,027  nur für Kippblockverschuß

Patrone            : 6.5 x 65 R RWS
Geschoß            : 6.7, 6., Möller 6,5 mm Lutz Möller Geschoß S
Brennraum effektiv : 3.950 cm³
Patronenlänge L6   : 83.50 mm
Lauflänge          : 650.0 mm
Pulver             : Norma 204

Diff    Füll. Ladung    v0     E0     Pmax  Pmünd  Abbrand  D Zeit
 %       %    Gramm    m/s   Joule     bar    bar      %        ms
+00,0  103    3,850   1098    3632    4445    797     97,5    1,016  nur für Kippblockverschluß

Welches Zündhütchen empfehlen Sie mir?

LM: Lies Zündhütchen!

Ich benötige eine Patrone, mit der ich weite Schüsse mit genügend Restenergie anbringen kann.

LM: Auf die Restenergie kommt es dabei doch gar nicht an, wohl aber auf hohe bis höchste Schnelle!

Ich jage mit dieser Patrone Gamswild bei durchschittlichen Schußdistanzen von 180 - 350 m.

LM: Paßt. Da haben Sie gut gewählt! Ich schoß früher auch die 6,5x65 aus einer Heym SR20N mit 7 g Geschossen mit 1.100 m/s v0 bei entsprechendem Gasdruck erfolgreich auf Springböcke und andere, größer und kleinere, Tiere bis 360 m in der Kalahari. Siehe Afrika 2004!

Ich würde mich sehr freuen, von Ihnen eine Antwort zu bekommen.

LM: Bitte sehr, bitte gern!

Mit freundlichen Grüßen, Michael Krajnc, Montag, 4. April 2011 20:50

Möller Geschosse für den Berg

Sehr geehrter Herr Möller,

mein BS 97 von Blaser hat die Kaliber 6,5x65 R und 8x75 RS. Zur Zeit nutze ich für beide Kaliber CDP Geschosse. Ab dem Herbst soll der Bergstutzen nun auch seinem Namen entsprechend in den Alpen auf Gams und Rotwild geführt werden. Da hier Schußentfernungen um die 250 Meter an der Tagesordnung sind, suche ich nach einem anderen Geschoß und einem Wiederlader, der bei meinem 60er Lauf noch auf 250 Meter eine Senkung unter 10 cm hinkriegt.

Abschließend noch die Frage wo der jagdliche Unterschied bei MJG und MJG liegt. Für Ihre Hilfe wäre ich dankbar und verbleibe

mit freundlichem Gruß und Waidmanns Heil, Rüdiger Putzmann, Samstag, 30. April 2011 17:34

Vorweg Herr Putzmann,

welchen Abstand zur Visierachse haben die beiden Läufe genau? Denn das Maß bestimmt die Flugbahnen erheblich mit. Mit meinen Jagdgeschossen ist ihr Wunsch zu erfüllen.

Jagdlich werden Sie kaum einen Unterschied zwischen MJG und MJG finden. Die MJG aus Messing schmieren nicht so sehr wie Kupfer, so daß Sie mit Ihrer Waffe ohne zu putzen länger genau treffen, bis Sie wieder mit Salmikgeist entkupfern müssen. Außerdem kragen die MJG nicht wie Kupfer so auf, so daß die Restbolzen einen Tick weiter eindringen. Insgesamt lassensich MJG besser, und damit genuer zerspanen. Das nütz uns beiden!

Waidmannsheil, Lutz Möller

zufrieden

Sehr geehrter Herr Möller,

mit der bei Ihnen gekauften 8x57IS Munition habe ich mehrere Stücke Rehwild zur vollsten Zufriedenheit gestreckt. Der Umstieg war eine gute Entscheidung.

Können Sie absehen, wann die 6,5 x 65 R wieder lieferbar sein wird?

LM: Ich hoffe mit neuem Beschuß im Februar 2013.

Mit freundlichen Grüßen, Alexander Thiemeyer

6,5x65R noch zeitgemäß?

Guten Morgen Herr Möller,

der Australier braucht mal wieder Ihren Rat. Wie ich Ihnen ja schon mitteilte bin ich auf der Suche nach einer KLB. Hätte nun eine gefunden, jedoch im Kaliber 6.5x65R. Dies ist jedoch nicht gerade ein Allerweltskaliber

LM: Sehr selten. Ich habe hundertfünfzig Hülsen liegen. Fast unverkäuflich!

Dazu frage ich mich, ob es denn überhaupt noch sinnvoll ist dieses aus einem 60 cm Lauf zu verschießen?

LM: Nein, sollte 65 cm lang sein.

Ich nehme an das es im Bezug auf Leistung aus dem Lauf wahrscheinlich einer 6.5x57R gleichen wird?

LM: So ähnlich.

Auch im Bezug auf den Rückstoß (im Vergleich zu einer 7x57R) mache ich mir Gedanken und ob die Lauflebensdauer ähnlich einer 6,5x68 ist?

LM: 700 - 1.000 Schüsse werden Sie wohl duch den Lauf jagen könnne, vermute ich.

Zu guter letzt kommt dann wieder die Verfügbarkeit von IHRER Munition.

LM: Die biete ich nicht an. Dier paar hundert neuen RUAG RWS Resthülsen können Sie gern erwerben.

Ich glaube auf Ihrer Seite einen Beitrag von 2013 gelesen zu haben, in dem Sie erwähnten diese Patrone wieder anzubieten. Hat sich da seit dem schon was getan bzw wird sich was tun?

LM: Nein, Patronen, für die es nur von der RUAG Hülsen gibt, werde ich gar nichts tun.

Zum Wiederladen fehlt mir die Zeit. In der Zeit die ich habe geh ich lieber raus.

LM: Dann Finger weg!

Waidmanns Heil, Michael Schmausser, Dienstag, 21. Oktober 2014 01:31

Der Anfang war schwer

Hallo Lutz,

kurze Rückmeldung. Die 6,5 mm Geschosse sind wohlbehalten und vollzählig bei mir eingetroffen.

Jetzt muß ich mal die Matrizeneinstellung nach Deiner Anleitung einstellen. Ich bin schon gespannt, wie sich die K95 mit den Geschossen verträgt. Die damaligen ersten MJG hat sie zunächst nicht gemocht. Nach einigen Mühen schoß sie auf 100 Meter Loch in Loch.

LM: Wie schön!

Auf Rehe ist die 6,5 x 65 R zwar schon etwas stark aber Sau kann immer kommen.

LM: Wie wäre es denn mit einem Lauf für die 7x57R! Eine gute Vorzugspatrone!

Waidmannsheil, Jochen, Freitag, 11. Dezember 2015 11:34