Während des Urlaubes ruht der Betrieb. Im August geht's weiter!

Lutz Möller .30"-06 Munition

Jagdgeschichten Seite 11

Pfad / Neuigkeiten / 7,6 mm / .30-06 Seite 11

Fortsetzung von .30-06 I.30-06 II | .30-06 III | .30-06 IV | .30-06 V | .30-06 VI | .30-06 VII | .30-06 VIII | .30-09 IX | .30-06 X

Inhalt arbeitslos | Hervorragende Munition | Bildschirm fesselt Jäger | Drei zufriedene Jahre | Lob | Saugutes Ende | Erstes Flitzer u. Kino 100-m-Schußbild | Seit 2011 zufrieden | Seit 2009 zufrieden | zufrieden | brauche Nachschub

7,6 mm Flitzer

Lutz Möller 7,6 mm Flitzer

arbeitslos

arbeitslos

Siehe auch hier arbeitslos

Hallo Herr Möller,

ab Ende November halten wir uns wieder für einge Wochen in unserem deutschen Ferienhaus auf. Natürlich werde ich dort wieder jagen. Da ich vor Beginn der Jagdausübung immer zum Schießstand gehe, möchte ich zur Übung vorher Ihre 30-06-Kino-Munition versuchen.

Wir haben hier in unseren beiden irischen Revieren seit Beginn der Jagdsaison (September) mit Ihren Flitzern bereits 58 Stücke Rotwild erlegt. Ich bin deshalb momentan etwas „rotwildmüde“ und freue mich schon auf Reh-und Schwarzwild.

Leider war unsere BGS-Hündin aufgrund der hervorragenden Geschoßwirkung Ihrer Munition fast immer arbeitslos, so daß ich, um eine Fährte zu treten, immer öfters in die Fährtenschuhe mußte.

LM: Tja, diese „unerwünschten☺“ Nebenwirkungen sind einfach nicht klein zu kriegen!

Senden Sie bitte ab Montag, den 21. November 2016 300 Stück .30-06 Kino Patronen an folgende Anschrift . . .

Waidmannsheil, Donnerstag, 17. November 2016 16:20

Hervorragende Munition

Hallo Herr Möller,

bitte senden Sie mir 50 Patronen Ihrer hervorragenden .30-06 Munition zu.

LM: Danke ☺

Mit freundlichen Grüßen, Björn Becker, Freitag, 18. November 2016 14:48

Bildschirm fesselt Jäger

Guten Abend Lutz,

für Deine Flitzer rührte ich mal die Werbetrommel. Nun, nachdem mein Jagdfreund 6x zusehen konnte, wie Deine Geschosse „wirkten“ möchte er auch Deine Munition haben. Ich schieße ihm seine Knifte an. Der Mann ist kaum noch ansprechbar, da er nur noch auf Deinem Netzplatz ließt. Er kannte Dich (Deine Munition) nur von dem dummen Geschwätz Unwissender.

Mfg Marc Chruschwitz, Sonntag, 27. November 2016 20:28

Drei zufriedene Jahre

Hallo Herr Möller,

mit dem Geschoss der 4. Erbfolge aus der .30-06 elegte ich in den letzten 3 Jahren Fuchs, Rehwild, Sauen, Gams und Rotwild zu meiner vollen Zufriedenheit erlegt. Nun bin ich auf die Wirkung des neuen Flitzer-Geschosses gespannt.

LM: Ich höre gern.

Waidmannsheil Mit freundlichen Grüßen, Björn Becker, Dienstag, 29. November 2016 01:00

Lob

Hallo Herr Möller,

bei der 30-06 ist Ihnen meiner Meinung nach gelungen das beste Produkt am Markt anzubieten.

Herzliche Grüße, Frank Warnke, Donnerstag, 8. Dezember 2016 09:58

Danke Herr Warnke,

freu mich sehr. Keine Widerrede! Gut Schuß ☺!

Morgen geht es in die Lausitz 2016, um Damhirsche zu ernten, bevor die Wölfe das tun. Meine 8 mm Flitzer sollen für Beute sorgen.

Waidmanns Heil, Lutz Möller

Saugutes Ende

Guten Tag verehrter Herr Möller.

Am vergangenen Samstag kam mir eine 80 kg Sau. Nachdem klar war, daß sie alleine war lies ich auf die voll breit stehende Sau fliegen. Schuß, Knall, Blitz, die Sau war weg. Dh. min. eine Stunde warten. Danach war amAnschuß trotz Suche mit besten Lampen nichts zu finden. Ich war mir sicher, der Flitzer ging in den Maschinenraum. Nur wo genau und mit welcher Wirkung?

LM: Beachte gute Zielwahl!

Nachdem am Anschuß nichts zu finden war, zeigte mir mein Kollege mit der Lampe die vermutete Fluchtrichtung. Dort begann ich habe 10 m weiter innen eine Quersuche nach Schweiß und fand abgestreiften Schweiß. Wir konnten der Schweißfährte am anfangs tropfenweise folgen. Noch nach 20 - 25 m war der richtig heftig geflossen. Auch fanden wir eine stück Rippe. Der Schweiß spritzte aus Ein- u. Ausschuß bis zu einem Meter zur Seite. Nach 60 m lag die Sau. Sie war sicher schon verendet bevor ich den Hochsitz verlassen habe.

Wir brachen die Sau vor Ort auf weil der Weg aus der Dickung mindestens noch weitere 50 m weit war und stellten folgendes fest.

Der Einschuß lag in der Mitte des Brustraums, hinter dem Blatt, der Ausschuß 3 - 4 cm tiefer. Wildbretzerstörung 0,0. Die Lunge war von den Splittern durchbohrt, die Leber war vermutlich vom Druck zerrissen. Beim Einschuß ist eine Rippe gebrochen und der Ausschuß war restbolzengroß. Von den 4 Splittern war leider nichts zu finden, vermutlich sind diese in der Lunge vor Ort geblieben. dh. sie haben die Schwarte auf der Ausschußseite nicht erreicht.

Einschuß Brustraum

Einschuß, Brustraum

Einschuß, innen

Einschuß, innen

Einschuß Schwarte innen

Einschuß Schwarte innen

Einschuß Wildpret

Einschuß Wildpret

Ausschuß innen

Ausschuß, innen

Ausschuß Schwarte innen

Ausschuß, Schwarte innen

Ausschuß

Ausschuß, innen

Die Bilder, die ich vor Ort machte, kann man leider nicht verwenden, da der Dampf in der Kälte kein scharfes Bild zuließ. Alles in allem war es ein erfolgreicher Ansitz mit einem sauguten Ende.

Wir wünschen allen eine frohe Weihnachtszeit und einen gesunden erfolgreichen Start ins neue Jahr 2017.

Waidmannsheil, H.Häfelinger, Sonntag, 18. Dezember 2016 12:39

Erstes Flitzer u. Kino 100-m-Schußbild

Hallo Hr. Möller,

ich wollte Ihnen das Ergebnis meiner ersten Wiederladung mitteilen.

Flitzer 30-06 mit Norma 201
Kino 30-06 mit Norma 201

Beide auf 100 m eingeschossen (Sauer 200 mit Schalldämpfer).

Mario Reißer Zielscheibe

S1: erster Flitzer Schuß

S2: fünf Klicke links und fünf Klicke hoch: Zweiter Schuß

S3: Ein Klick hoch: Dritter schuß

Kino = keine veränderte Einstellung am Zielfernrohr Trotz Ihrer Nahbereichsempfehlung finde ich das 100 m Ergebnis sehr gut.

Dann schoß ich vier Cineshot (Blei) und anschließend noch mal Flitzer und Kino. Dieses Schußbild lag deutlich vom „sauberem Lauf“ Ergebnis ab. Das bedeutet ffür mich: Keine Cineshot mehr, obwohl diese etwas billiger sind, als Kino wieder zu laden.

LM: Treffer stimmern nur innderhalb meiner Dreifaltigkeit überein.

Ich bin insgesamt sehr zufrieden.

Mit freundlichen Grüßen, Mario Reißner, Sonntag, 12. März 2017 10:32

Seit 2011 zufrieden

Hallo Herr Möller,

mein Wiederlader ist leider nicht mehr da. Seit 2011 überzeugen mich Wirkung und Präzision Ihrer Geschosse. Ich bin damit sehr zufrieden! Siehe 220 m Diagonalschuß durch Fuchs. Deswegen werde jetzt auf Ihre fertige Munition umsteigen.

LM: Gut so

MFG Uwe Weigelt, Donnerstag, 23. März 2017 16:59

Seit 2009 zufrieden

Sehr geehrter Herr Möller,

ich benutze Ihre Munition in meiner BBF Blaser .30-06 und meiner Sauer 202 in  8x68S seit 2009. Bei beiden Gewehren war ich damit sehr zufrieden.

Nun bestellte ich im April 50 Patronen .30-06 nach und bekam das erste Mal von Ihnen sogenannten Flitzer. Ich war damit auf dem Schießstand, schoß das neue Los ein und lies meinen Neffen (Jungjäger ohne eigene Büchse) zwei mal Übung schießen. Die Munition traf Loch in Loch - wie ich es von Ihrer Munition gewohnt bin.

LM: So muß man auch erst mal schießen können. Alle Achtung! Hut ab.

Das Übungsschießen kostete 'ne Menge Munition, so daß nur noch 15 Patronen übrig blieben - das reicht jedoch noch für eine Weile, so daß ich nicht gleich nachbestellte.

Am 1. Mai sind wir dann auf die Jagd. Mein Neffe konnte mit meinem Gewehr gleich einen Bock erlegen. Er traf einwandfrei gut.

LM: Wo?

Doch das Geschoß zerlegte, wie auf Ihrem Netzplatz beschrieben (5er vom Würfel), sich. Ein Splitter drang in den Rücken - einer durchschlug den Pansen (fand die Splitter dort). Insgesamt gab es sehr große Blutergüsse.

LM: Wo denn?

Da dachte ich mir - ungünstig auf eine Rippe gekommen - kann passieren, auch wenn es das erste Mal ist.

Dann benutzte ich das Gewehr selbst und erlegte zwei weitere Rehe. Ich traf sehr gut.

LM: Wo?

Bei diesen beiden Rehen konnte ich besser von innen den Ausschuß betrachten. Ich sah genau das 5er - Muster. Bei beiden Rehen (Schmalreh und alter Bock) gab es sehr große Blutergüsse (obwohl ich gleich beim Aufbrechen zwischen Schulter und Rippen öffnete und hängend aufbrach. Mir scheint durch das quadratische Splitterbild die Blutergußbildung deutlich größer als bei dem alten Geschoß, das ich vorher schoß. Das Wildbret wird wesentlich mehr beeinFlußt.

Eines muß ich sagen, nämlich daß alle drei Rehe ohne jede Totflucht  auf der Stelle lagen. Das konnte ich jedoch mit dem alten Geschoß auch, oder es gab manchmal Totfluchten bis 50 m. Aber mein Pächter (der das meiste, das ich erlege, übernimmt und verarbeitet) meinte, der Ausschuß wäre gewaltig und der Wildbretverlust schade.

LM: Seltsam zu lesen und ohne Bilder kaum zu verstehen. Bei guter Zielwahl gelangen bei breit stehenden Rehen keine Splitter in Rücken oder Pansen. Insofern kann ich die Treffer, nicht wie Sie, als „gut“ werten. Siehe auch Reh und Wildscheibe

Jetzt meine Frage: Haben Sie noch alten Geschosse, mit denen ich so zufrieden war?

LM: Nein.

Bei der Jagd auf Rehwild reicht die Wirkung des alten Geschosses völlig aus. Mit meiner Sauer 202 gehe ich auf Rotwild, bei dem die Splitter wahrscheinlich nicht so stark wirken (muß ich erst versuchen, da ich hier im neuen Jagdjahr 2017 noch nicht jagte und auch noch alte Munition habe).

Ich bin gern bereit weiter zu versuchen, aber ich war jetzt doch etwas verwirrt und - was sind denn Ihre Erfahrungen bei Rehwild.

LM: Siehe z. B. hier und alle Geschichte. Rehe sind ja unsere Hauptbeute .

Mit vielen Grüßen aus dem Berchtesgadener Land, Petra Sorger, Donnerstag, 1. Juni 2017 18:05

zufrieden

Her Möller,

ich verlade in meiner .30-06 Ihre Geschosse und bin sehr zufrieden. Schießt genau und die Wirkung ist hervorragend!

Wmh, Thomas Kamp / Österreich, Mittwoch, 5. Juli 2017 10:23

brauche Nachschub

Herr Möller,

für meine X-Bolt bestellte ich vor einiger Zeit fünzig 30-06, eine sehr gute Ladung, super Schußbild.

LM: Bild einer Zielscheibe?

Ich habe nur noch sechs Stück ☹ – – – brauche Nachschub 👿 !

Sarantis Kirimalakis, Freitag, 14. Juli 2017 16:26

Springe zum Anfang