Lutz Möller .308" Win. Munition

308 Jagdgeschichten, Seite 14

Pfad / Neuigkeiten / 7,6mm / 308 Seite 14

Inhalt Letzte Drückjagd 2015 erfolgreich | Wirkung Lutz Möller 5. Erbfolge in .308 Win | ungewöhnlich | Ein Lob | Nur 1,5 m/s v0 Standardabweichung | 308 Allerweltspatrone | 308 von Murmel bis Elch | 308 Vorfreude | Erster 308 Rehbock | Fünf 308 Lehrjahre | Das ging ins Auge | Alt gegen Neu | Siebenfache 308 Möller Beute | Vier gute 308 Jahre | RWS EVO green | Alt lehrt jung | Elch tot | Kurze M03

7611 Flitzer

.308" Munition | .308" I | .308" II | .308" III | .308" IV | .308" V | .308" VI | .308" VII | .308" VIII | .308" IX | .308 X | .308" XI | .308" XII | .308“ XIII | .308“ XIV 

Letzte Drückjagd 2015 erfolgreich

Drei 308 Sauen

Hallo Herr Möller.

Kleine Geschichte meiner letzten Drückjagd in diesem Jagdjahr 2015.

Nachdem drei Frischlinge von mehreren Nachbarn mehrmals beschossen wurden kamen mir in einem Altholz im Hessischen die drei an die Schneise. Mit meiner selbst geladenen .308 MJG Munition konnte ich auf 20 m mit sauberen Schüssen alle drei an den Platz bannen.

LM: Sehr schön. Da freue ich mich. Waidmanns Heil!

Mit dreißig Leuten fingen wir sechs Sauen, drei davon ich.

Aufgrund des geringen Rückschlages jage ich mit einer ganz leichten Waffe, R93 offroad mit leichtem Drückjagdglas mit dünnem Lauf.

LM: Ganz richtig.

Dadurch bin ich sehr schnell und treffe unglaublich gut. Anbei ein kleines Bild.

Vielen Dank und beste Grüße, Peter, Gesendet: Dienstag, 26. Januar 2016 19:22

Wirkung Lutz Möller 5. Erbfolge in .308 Win

Hallo Herr Möller,

ich lese gern und regelmäßig Ihre informative Seite. Vielen Dank für die schnelle Lieferung der Geschosse!

Gern möchte ich Ihnen von meinen ersten Erfahrungen mit Ihren Geschossen auf Jagd und Schießstand berichten. Zunächst nutzte ich kupferne Plagiate Ihrer älteren Geschossentwicklung im Kaliber .308 Win. Leider war die Präzision der selbstgeladenen Munition (neue PMC Hülse, RWS Zündhütchen, Reload Swiss RS40, Forster Benchrest Matrize, LEE Factory Crimp) aus meiner Blaser R8 (510 mm Lauflänge, 19 mm Laufdurchmesser) mit 50 - 60 mm Streukreis auf 100 m nicht hinreichend

Streukreis kupfernes Plagiat

Streukreis kupfernes Plagiat

(siehe Abbildung Streukreis Plagiat) und kam lediglich bei einer Drückjagd zum Einsatz. Von ähnlichen Ergebnissen berichteten mir Jagdfreunde im Kaliber .30-06 Sprg.

Streukreis Lutz Möller 5te Erbfolge

Streukreis Lutz Möller 5te Erbfolge

Die mit den gleichen Komponenten und derselben Sorgfalt geladenen Lutz Möller Geschosse erbrachten auf 100 m  Streukreise um 20 mm (siehe Abbildung Streukreise Lutz Möller).

Am vergangenen Wochenende konnte ich mit dieser Munition in der Lüneburger Heide 5 Stücke Rehwild erlegen, darunter zwei Doubletten auf 140 m und auf 30 m.

LM: Hervorragend!

Alle Stücke kamen innerhalb von 15-20 m bei sehr geringem Wildbretverlust zur Strecke. Die vollkommen bestimmmte Zerlegung Ihrer Geschosse überzeugte meine Mitjäger und mich nachhaltig. Hier trägt Ihre wissenschaftliche Arbeitsweise waidgerechte Früchte! Zur Verdeutlichung anbei einige Bilder von Ein- und Ausschußseite der aufgebrochenen Stücke – ich denke sie sprechen für sich.

Kitz 7611 EinschußKitz 7611 Ausschuß

Kitz 7611 Ein- und Ausschuß

Rehdoublette

Redoublette

Ricke 7611 EinschußRicke 7611 Ausschuß Rickke 7611 Ein- und Ausschuß

Rick 7611 Ein- und Ausschuß

Mit freundlichen Grüßen und kräftigem Waidmannsheil, Jan Dege, Montag, 1. Februar 2016 13:30

ungewöhnlich

Hallo Herr Möller,

seit einiger Zeit schieße ich Ihre .308 Win. Patrone in aus einem Steyr Mannlicher SSG 69. Die Präzision ist hervorragend. Doch bei einem Überläufer gab es keinen Ausschuß und keinen Schweiß.

LM: Wie haben Sie geschossen? Wie verlief der Schußkanal? Senden Sie ausagekräftige Bilder!

Die Schußentfernung lag bei 50 m. Das Stück flüchtete etwa 60 m. Bisher schoß ich außerdem 3 Rehe und einen Frischling ohne Auffälligkeiten. Ein Mitjäger sagte mir, das läge vielleicht an dem 65er Lauf.

LM: Was für ein Unsinn!

Das kann ich aber nicht nachvollziehen. Sonst schieße ich die H-Mantel-Patrone, die immer durchschlägt, obwohl sie wesentlich weniger Geschwindigkeit und Energie hat.

Es wäre leicht für mich, mit einer Waffe gleichen Kalibers, aber mit 51er Lauf, zu schießen, wenn sich die Vermutung meines Jagdkameraden bewahrheiten sollte.

LM: Tut sie nicht. Die 308 paßt im Übrigen auch zu einem Stutzenlauf.

Ich wäre für Ihre Stellungnahme dankbar.

LM: Lies Wundwirkung!

Gruß J. Straub, Sonntag, 13. März 2016 09:53

Ein Lob

Sehr geehrter Herr Möller,

die von Ihnen geänderten Patronen sind heute angekommen. Für Ihren hervorragenden Kundendienst möchte ich mich ganz herzlich bedanken. Am Samstag werde ich dann meine Waffe mit den neuen Patronen prüfschießen. Da ich mit Ihren Patronen  nun schon über 150 Stück Wild geschossen haben, möchte ich ein kurzes Fazit ziehen.

Für alles Wild in Deutschland bestens geeignet.

Ich schieße nunmehr nur noch die 308. Alles größere erfüllt nur den gleichen Zweck und hat meines Erachtens keine weiteren Vorteile. Über die Genauigkeit der Munition brauche ich mich ja nicht mehr auslassen, ist ja genügend belegt. Durch meine Propaganda für Ihre Munition haben zwei Jagdkollegen auf Ihre Munition umgestellt und sind wie ich, sehr zufrieden.

LM: Das freut mich. Danke für Ihre freundliche Kunde.

Ein herzliches Waidmannsheil, Siegmar Künzl, Gesendet: Donnerstag, 17. März 2016 18:47

PS: können Sie gern veröffentlichen.

Nur 1,5 m/s v0 Standardabweichung

Betreff: Gasdruckmessungen .308 Win.

Hallo Herr Möller,

in meiner letzten Mail berichtete ich ja von meinen positiven Erfahrungen mit Ihren Geschossen auf Rehwild. Das anschließende Zerwirken zeigte nur winzige Hämatome. Ein Splitter konnte geborgen werden. Er ist verformt, aber vollständig. Die von mir geladene Munition habe ich nun einer Gasdruckmessung unterziehen lassen. 308 Ladung

308 Messung

Gut ist die Höhe Mündungsgeschwindigkeit (1.007 m/s, 60 cm Lauf, 10 m Entfernung), sowie die geringe Streuung in Druck und Mündungsgeschwindigkeit.

LM: Nur 1,5 m/s Standardabweichung der Mündungsgeschwindigkeit ist ein sehr guter Wert. Er spricht für sich selbst.

Dies resultiert sicher auch aus der Höhen Ladedichte.

LM: Und Ihrer guten Arbeit und dem RS40 Pulver in vollgestopfter Hülse.

Aufgrund einer etwas größeren Setztiefe und geringem Hülsenvolumen der fabrikneuen Hülsen liegt der Gasdruck jedoch bis zu 300 bar über dem Gebrachsgasdruck, de zulässigen Grenze (4.150 bar). Sehen Sie diesen Überdruck als kritisch bei der .308 Win.?

LM: Nein, überhaupt nicht.

Wie weit würden Sie in diesem Fall mit der Ladung heruntergehen?

LM: Gar nicht.

Herzliche Grüße und weiterhin einen Schönn Urlaub auf Amrum

Jan Dege, Donnerstag, 24. März 2016 13:31

308 Allerweltspatrone

Sehr geehrter Herr Möller,

meine Frau führt eine R8 in Kaliber .308 mit einer Lauflänge von 58 cm. Dazu hat sie für sehr schweres Wild einen Wechsellauf im Kaliber 9,3x62 (ebenfalls 58 cm). Allerdings ist ihr die .308 aufgrund des Rückschlags deutlich angenehmer.

Diese Waffe kommt aber mit der Geco Teilmantel auf weite Schüsse - 40 cm auf 300 m an ihre Grenzen.

Dieses Jahr werden wir in Rumänien auf Gams gehen und nächstes Jahr in Schottland wieder auf Hirsche. Deshalb suchen wir nach anderer Munition und stießen auf Ihren Flitzer. Ist Ihre Patrone sowohl in der .308- als auch in der 9,3x62- Ausführung (bis 300m) hervorragend für Gams, Hirsch geeignet?

LM: Ja, da Ihre Frau den „Rückschlag“ - wie sie sagte - stärkere Patronen bemängelt. Zunächst muß sie treffen. Dann erst kann das Geschoß wirken. Insofern ist die angenehmere Patrone die besser Patrone.

Welche der beiden Kaliber würden Sie uns empfehlen?

LM: Immer die kleinere.

Ich führe für weitere Schüsse die R93 in .300 Win Mag. in der semi Weigth Ausführung mit 65 cm Lauflänge. Als ich Ihre Munition im Internet fand, habe ich mich gefragt, ob es nicht sinnvoller wäre, Ihren Flitzer im R93- Wechselauf im Kaliber .30-06 (Lauflänge 58 cm) zu verwenden, da ich Waffengewicht im Gebirge sparen würde.

LM: R93 empfehle ich gar nicht. Begründung siehe da.

Ist Ihre Patrone in der .30-06- Ausführung auch hervorragend auf Gams, Hirsch bis zu 300 m geeignet?

LM: Ja.

Vielen Dank im Voraus für Ihre Antwort und viele Grüße, Peter Heuell, Samstag, 26. März 2016 17:10

Herr Heuell,

denken Sie für sich für weite Schüsse über eine Merkel K3 Target und für Ihre Frau eine Merkel K3 in 7x57R nach. Kiplaufbüchsen sind klein, leicht und  schick. Meine 7x57R für Ihre Frau ist sanft. Daher nimmt man für sie die Waffe mit dem schlanken Lauf, gern auch als K4 mit Achtkantlauf (Karpatenbüchse,) noch schicker. Sie selbst wählen die 7 mm Rem. Mag.  - das schnellste Schiff der Fotte (Gorch Fock) in der Target etwas schwerer mit heftigerem Rückstoß, den Ihre Frau nicht erträgt. Das muß sie auch nicht. Dann führen Sie etwas schickes und gutes. Wozu denn ein schwerer Repetierer mit Magazin mit ich hrumzuschleppen? Wie viele Hirsche oder Gemsen schießen Sie gewöhnlich nacheinander? Mehr als einen? Wohl kaum!

Im Übrigen kann man auch Kipplaufbüchsen nachladen. Ich habe mir gerade eine Merkel K3 Target in 7 mm Rem Mag als Osterei  gegönnt. Ich möchte damit ein Feldschießen bis 350 m in Namibia gewinnen. Dabei werden jeweils fünf Schüsse binnen anderthalb Minuten im Ziel verlangt. Noch habe ich nicht gekämpft oder gewonnen, aber ich meine mit der leichten, handlichen Merkel Kipplaufbüchse mir einen Vorteil zu verschaffen, der im Mehrstellungskampf (sitzen, stehen, liegend, freihändig, angestrichen, aufgelegt) wichtiger als ein Magazin ist.

Zu zielen dauert, nicht nachzuladen.  

Waidmannsheil, Lutz Möller

308 von Murmel bis Elch

Lies vorher Langt die 308 für alles? / 2012

Hallo Herr Möller,

ich benutze mit Erfolg und sehr guter Wirkung Ihre .308 Patrone. Hiermit habe ich vom Fuchs bis zum Elch bereits alle erlegt. Das ich beschossen habe, habe auch bekommen. Nun soll es auf Murmel in die Alpen gehen. Ich bin mir unsicher ob die .308 da das richtige ist. Ich wollte den Bären, so es den klappt, ausstopfen lassen. Was meinen Sie?

LM: Geht.

Gruß, Stefan, Samstag, 14. Februar 2015 08:17

Hallo Herr Möller,

die letzte Drückjagdsaison hat meine Vorräte an Ihrer Munition sehr schrumpfen lassen. Mit Ihrer bisherigen Munition war ich sehr zufrieden. Deshalb würde ich die selbe gern wieder haben wollen.

Gruß Stefan Völker, Sonntag, 3. April 2016 17:39

308 Vorfreude

Sehr geehrter Herr Möller!

Ich freue mich auf die Lieferung - schließlich habe ich mit Ihren Patronen in .308 bereits etliches an Reh-, Sika- und Rotwild zur vollsten Zufriedenheit erlegt!

Mit freundlichem Gruß und Weidmannsheil, Martin Rogge, Freitag, 29. April 2016 14:46

Erster 308 Rehbock

Lieber Herr Möller,

ich bin ein Jungjäger. Als erste Büchse kaufte ich (meinen Fähigkeiten und finanziellen Möglichkeiten entsprechende) – der Vielseitigkeit wegen – eine Mauser M12 in .308 Win. Seit dem ersten Tag, bislang aber größtenteils nur zur Übung, schieße ich ihre Munition.

Letzte Woche war ich nun erstmals auf Bockjagd. Am ersten Tag, wohl zu spät, nämlich erst um 6 Uhr, vor Ort, entdeckte mich der Bock, als ich mich dem Hochsitz auf 15 Meter genähert hatte, schon. Er schreckte mehrfach über vielleicht zwei Minuten. Dabei sprang er Wild hin und her, empfand mich offensichtlich als sehr störend. Da vom Boden aus hier einen Schuß abzugeben nicht in Betracht kam, entschied ich – auf mein Glück hoffend – auf den Hochsitz zu steigen. Oben angekommen war der Bock verschwunden. Vielleicht hätte ich besser erst einen taktischen Rückzug antreten und mich dan leise anpirschen sollen.

Vier Tage später wählte ich wieder den selben Hochsitz, allerdings war ich schon um fünf Uhr früh oben. Tatsächlich: Erst hörte ich einen fernen Bock mehrfach schrecken. Kurz nach 6 Uhr dann kam er in weniger als zehn Metern seitlich an mir vorbei. Als er eine halbe Minute später in etwa 20 Meter breit zu mir stand, fiel mein Schuß – und auch der Bock, der offenbar auf der Stelle starb.

Sowohl auf der Einschuß- als auch auf der Ausschußseite verlor der Bock erheblich Schweiß.

308 Bock

Schweiß

308 Bock

308 Bock

LM: Waidmanns Heil.

Damit ist für mich klar: Die Kombination aus Büchse und Munition hat den Praxistest mit Bravour bestanden und ich freue mich auf viele weitere Jagderfolge damit!

Das delta L-Problem scheint mir übrigens – ich bin offensichtlich kein Fachmann – auch bei der Kombination aus meiner M12 und ihrer .308 Win-Munition aufzutreten, den Verschluß muß ich im Vergleich zu sonstiger Munition mit erheblichem Kraftaufwand schließen. Deshalb lade dann in der „gesichert–ungesperrt“-Sicherungsstellung nach. Das fällt mir etwas einfacher, als in der „ungesichert“-Sicherungsstellung. Nachteil: Dies macht jeweils einen doppelten Repetiervorgang erforderlich, für die Drückjagd eher unpraktisch.

LM: Wir können auch – in der Schulter – verkürzte Munition liefern. Oft wird die nicht benötigt, aber wenn . . .

Mit freundlichen Grüßen, MK, Mittwoch, 11. Mai 2016 23:08

P.S.: Veröffentlichung bitte nur mit Initialen.

Fünf 308 Lehrjahre

Nachricht vom Laden

Herr Möller,

mit dem Erwerb meines Jagdscheines vor 5 Jahren jagte ich zuerst mit Ihren MJG 308. Als diese aufgebraucht waren, versuchte ich MJG anderer Anbieter. Ich weiß jetzt, was ich wissen wollte.

LM: Gut  –

Bitte machen Sie mir ein Angebot über 2 x 50 St. 308 aktuelle Generation.

LM: – gelernt!

Vielen Dank Thomas Kress,  Montag, 16. Mai 2016 21:18

Das ging in's Auge

Betreff: Wettkampf

Hallo Lutz,

ich hoffe Dein Plan geht auf.

LM: Ein Plan ersetz den Zufall durch Irrtum (Schalk Golodkowski) .

Ich wünsche Dir viel Glück. Das wirst du bestimmt brauchen. Viel Zeit bleibt Dir ja nicht mehr. Nutze Sie gut.

LM: So weit wie ich jetz bin, fände ich ein Wunder angebrachter ☺!

Das geht hoffentlich nicht, wie vorgestern meinem Schweinchen, ins Auge .

KeilerLicht

LM: Damit fil und lag der.

Ein paar Tage vorher kam ein 81 kg Brocken mit Herzschuß zur Strecken. Pürzellange Flucht!

Gruß Uller, Donnerstag, 19. Mai 2016 15:43

308 Kino Munition

Betreff: 7,6 mm Kino

Hallo Herr Möller,

ich stelle eine Frage zum Gebrauch meiner neuen 308 Flitzer Munition. Kann ich, wenn ich im Schießkino bin, folgende fertige Patrone von Ihnen beziehen: „7,6 mm Kino Übungsgeschoß | 7,8 g schwer | für Schießplatz und Schießkino | Nur für Pappe, aber nicht für Wild: taumelt, schlägt quer, böser Frevel!“?

LM: Meine Munition beziehen Sie unmittelbar nur von mir über den Versandladen, aber nie vor Ort im Schießkino!

Lutz Möller 7,6 mm Kino Geschosse

Lutz Möller 7,6 mm Kino Geschosse

Lutz Möller 308 Kino Patrone mit Krempe

Lutz Möller 308 Kino Patrone mit Krempe

Sonst müßte ich ja jedes Mal chemisch reinigen, wenn ich z.B. Cineshot von RWS oder Vollmantel von PPU als Übungsmunition benutze.

Mit freundlichen Grüßen, Alexander Sommer, Gesendet: Mittwoch, 6. Juli 2016 09:43

Guten Tag Herr Sommer,

um 308 Kino Munition herzustellen, benötigen wir den 308 Setzwürger. Ich erhielt kürzlich Muster.. Die Muster werden zur Abnahme derzeit geprüft. Schon jetzt zeigte sich zumindest eine Abweichung, deren Ursache erforscht und für deren Abstellung Sorge getragen werden muß, befor die zur Fertigung fregegeben werden können. Das wird ein ungewisse Weile dauern.

Des weiteren warte ich auf 308 PPU Hülsen,, die im noch Verzug sind. Solange der Setzwürger nicht fertig ist und die Hülsen empfangen worden sind, kann ich 308 Kino Munition noch nicht anbieten. Wenn die da ist, wird Sie im Laden erscheinen. Vorher kann sie nicht bestellt werden.

7,6 mm Kino Geschosse sind schon heute vorhanden. Sie können bei einem gewerblichen Wiederlader gern selbst Munition herstellen lassen, oder besser noch die eigenhändig selbst laden.

Waidmannns Heil, Lutz Möller

Schönfeld

Hallo Herr Möller,

zu Ihrer Frage bezüglich Schönfeld: JA! Ich möchte mit nach Schönfeld...

aber: ich suche noch einen Sponsor, zweimal im Jahr kann ich mir das nicht leisten. Sie kennen nicht zufällig einen Geschosshersteller, welcher noch einen Versuchsansteller für seine Geschosse braucht :-)

Ich kann jedem nur empfehlen, Namibia und hier speziell Schönfeld zu genießen!

Ich hänge Ihnen noch ein kurzes Video dran, Oryx mit der .308 Win spitz von vorn auf 80 m von meiner Frau geschossen - Flucht 30 Meter (leider endet das Video an der Wand des Ansitzes).

Das war übrigens ihr erstes Stück Schalenwild - und den Jagdschein hat sie eine Woche später auch bestanden.

Oryx mit Frau

LM: Waidmanns Heil und herzlichen Glückwunsch

Waidmannsheil, WK

Alt gegen Neu

Hallo Herr Möller,

ich danke für die rasche Zusendung der neuen 7,6 mm Flitzer Geschosse. Ich lud (leider) schnell ein paar 308 Patronen, um auf dem Schießstand zu prüfen, ob die Trefferlage mit den alten Geschossen übereinstimmt. Da etwas übereilt geladen, habe ich erst nach ein paar Patronen nachgedacht und meine Ladedaten mit denen auf ihrer Seite verglichen. Dort mußte ich dann sehen, daß Sie die Ladung von Norma 200 von 2,79 g auf 2,8 g geändert hatten. Die bereits geladenen Patronen wollte ich nicht wieder entladen, war mir aber nicht sicher, ob der Treffpunkt gleich sei.

Also schoß ich drei Prüfschüsse:

Alt gegen Neu
 

Ich meine, die kaum veränderte Ladung und das kaum abweichende Geschoßgewicht zwischen neu und alt geben auf 100 m keinen erheblichen Unterschied.

Solange Sie auf Wild, aber nicht auf Fliegen schießen, gewiß nicht☺!

Waidmannsheil, K.S.,Donnerstag, 1. September 2016 22:47

Siebenfache 308 Möller Beute

Hallo Herr Möller,

ich habe meine Waffe auf Lutz Möller Munition im Kaliber 308 Win eingeschossen und mich dann auf Jagdreise, erst nach Sachsen-Anhalt, dann nach Ostpreußen, begeben. Die Wirkung der Munition überzeugt! Hier ein kurzer Bericht

  1. Kitz auf 150 m, breit stehend,  Schuß hinter das Blatt, fiel und lag im Feuer

  2. Geiß auf 50 m, breit stehend,  Schuß hinter das Blatt, ging noch 20 m

  3. Hirsch 138 kg auf 150 m, breit stehend,  Schuß kurz hinter das Blatt, ging noch 70 m bis er fiel

  4. ♂ Überläufer 45 kg, breit stehend,  Schuß hochblatt, fiel und lag im Feuer

  5. Dachs, frontal beschossen, fiel und lag im Feuer, Einschuß = Ausschuß, Schwarte und Wildbret sehr gut zu verwerten

  6. Keiler 86 kg, breit stehend, etwas zu hoch Blatt, fiel und lag im Feuer

  7. Bock, breit stehend,  Schuß hinter das Blatt, ging noch 20 m und fiel dann.

Im Anhang sende ich Ihnen Bilder vom Hirsch mit Ein- und Ausschuß.

Hirsch

Hirsch

Jäger

Jäger

Einschuß

Ein- und Ausschuß in der Decke

Ein- und Ausschuß in der Kammer

Mit freundlichen Grüßen und Waidmannsheil! Alexander Sommer, Dienstag, 27. September 2016 11:52

Vier gute 308 Jahre

Guten Tag Herr Möller,

nun jage ich seit vier Jahren mit Ihrer Munition. Ich bin einfach nur begeistert ☺ ! Bis vor kurzem lud ein Bekannter meine Munition. Ich kaufte dafür nur die Geschosse bei Ihnen. Diese Möglichkeit zu laden besteht nun leider nicht mehr. Langsam neigen sich meine Vorräte. Besteht die Möglichkeit 308  Munition bei Ihnen auch fertig  zu kaufen ?

LM: Ja, gern, sofort ab Lager.

Wenn ja; Wieviel kosten zweihundert Patronen bei Ihnen?

LM: So hole ein Angebot ein.

MfG und Waidmannsheil, Marco Prokosch,  Mittwoch, 12. Oktober 2016 22:02

RWS EVO green

Herr Möller,

für meine R8 bestelle ich einen neuen Lauf, den ich gern von Anfang an nickelfrei halten möchte (also auch keine RWS CineShot). Mein 'alter' 58cm Lauf (fabrikneu aus 2015) und Ihre Geschosse hatten sich trotz vieler Bemühungen leider nicht vertragen, so daß ich bei sehr guter Genauigkeit und auch sehr sicherer Tötungswirkung auf Reh- und Damwild derzeit mit RWS EvoGreen jage.

Leider ist bei dieser RWS Munition die Wildbretentwertung gerade bei Rehwild < 100 m unschön – mit viel Zerstörung, Hämatomen und oft riesigem Ausschuß:

RWS EVO green

Riesiger Ausschuß bei 70 m Bockkitz mit .308RWS EVO green

MH Dienstag, 18. Oktober 2016 16:18

Alt lehrt jung

Hallo Herr Möller,

die .308 sind für eine Jungjägerin, die ich im Schiessen trainiert und mit auf der Jagd hatte. Die Anschauung überzeugte Sie von Ihren Geschossen.

Viele Grüße, Joachim Armbruster, Montag, 24. Oktober 2016 13:37

Elch tot

Hi Lutz!

Just to inform you, that I was very lucky with Your Flitzer bullets. I went out to hunt today and shot one little moose (ålg). I shot him from 170 m.

Elchkalb

He just fell down.

Once again, Thanks for Your bullet and all the info.

LM: Waidmanns Heil! Plesae keep me updated.

Dejan Stajic, Montag, 24. Oktober 2016 22:19

Verschätzt

Sehr geehrter Herr Möller,

seit nun seit drei Jahren schiße ich sehr erfolgreich Ihre von mir sehr geschätzte Munition in .308. Beim Treffersitz im Leben fallen und liegen die Stücke immer. Meinen ersten Hirsch auf 60 m konnte ich so auch erlegen, Flucht 10 m, Bild angehängt.

Spießer

Spießer

Sehr gut gefällt mir, daß Ihre Flitzer-Munition ausreichend Reserven bei weiten Schüssen hat. So habe ich mich im freien Feld verschätzt und einen Rehbock auf 230 m beschossen. Dank gestreckter Flugbahn lag der Treffer noch im Leben. Da das Zwerchfell und das untere Ende des Lungenflügels zerschossen waren, der Treffer aber aber zu weit unten saß, flüchtete der Bock noch 15 m in einen Senfschlag. Dank ausreichendem Schweiß und nach einer halben Stunde Warten konnte ich den schwer atmenden, schwer kranken Bock noch im letzten Büchsenlicht ohne Hund finden und mit dem Messer erlösen. Daß ich den Bock noch im Leben traf, verdanke ich der gestrecken Flugbahn Ihrer Munition.

Waidmanns Heil für die Drückjagdsaison, JK, Samstag, 19. November 2016 09:01

Kurze M03

Guten Tag Herr Möller,

vielen Dank für die schnelle Lieferung. Ich konnte meine Waffen (M03 - 50 cm Lauf ; Mr308 - 42cm Lauf) bereits auf die Munition einschießen und es zeigt sich eine ausgezeichnete Präzision.

Jagdliche konnte ich bisher drei Stück Rehwild erlegen, wobei die Fluchtstrecken unter 10 Meter lagen.

Haben Sie Erfahrungen mit dem Geschwindigkeitsverlust der Kugel für Läuflängen unter 50 cm?

G3

Heckler & Koch G3, 7,62x51 ~ 308, 43 cm Lauf, Waffe meiner Dienstzeit. Lauf genügt dafür.

Ich verfüge leider über keine Möglichkeit diese zu messen

LM: Doch. FahrenSie damit zur DEVA

Ich  bräuchte aber eine ungefähre Geschwindigkeit um eine erste Abschätzung für die ASV-Schnellverstellung mit Blick auf einen Besuch des 300 m Schießstands zu erhalten.

LM: Schießen Sie auf GEE ein und lassen die ASV in Ruhe.

Mit freundlichen Grüßen, Matthias Müller, Montag, 19. Dezember 2016 20:17

Springe zum Anfang | Lies weiter in 308-15